Da sind wir jahrelang nicht in Berlin und dann plötzlich schon zum zweiten Mal! Berlin hat es uns auf jeden Fall angetan, denn die Stadt ist großartig! Und so anders als unsere Heimat. In allen Punkten. Lilli, Lotte und Tom betrachten unsere Städtetrips nach Berlin immer als großes Abenteuer. Demnach war die Vorfreude auf das verlängerte Wochenende riesig!

Wir hatten eine wunderschöne Zeit in Berlin, haben viele tolle Ausflüge mit Anna, Franz, Emil und Yuna von “Natürlich Anna” unternommen, waren im Stokke Summer House, im Mitmach-Museum, im Tierpark und im Madame Tussauds. Alles Weitere verraten euch nun die vielen, vielen Bilder, die ich euch in diesem Post mitbringe. =)

Viel Spaß mit unserem sommerlichen Städtetrip nach Berlin in Bildern!

Da Lilli an dem Freitag vor dem Kurzurlaub ihren letzten Schultag in der ersten Klasse hatte, fuhren wir erst gegen Mittag los und kamen dementsprechend abends in Berlin an.

Weil wir uns aber trotzdem unbedingt noch mit Anna, Franz, Emil und Yuna treffen wollten, ließen wir unsere Koffer erst mal zu und trafen uns zum gemeinsamen Abendessen in der Nähe unseres Hotels. Letztendlich wurde das Abendessen Pommes mit Currywurst unter freiem Himmel und mit Straßenmusiker-Sound im Hintergrund. Es war richtig idyllisch!

Untergekommen sind wir auch dieses Mal in einem Scandic Hotel – dieses Mal im Scandic am Kurfürstendamm.

Wir hatten wieder ein Familienzimmer und ein separates Zimmer gebucht, nachdem wir beim letzten Mal so zufrieden gewesen waren.

Und auch dieses Mal hat es uns im Scandic Hotel super gefallen! Die Kinder haben allesamt hervorragend geschlafen. Das Frühstück war super, der Service ebenfalls.

Spielsachen hatten wir nur einen Trecker für Tom, ein paar Bücher und Malsachen mit dabei. Hauptsächlich haben sich die drei mit ihren Malbüchern befasst.

Das klappt jedes Mal und in jedem Urlaub! =)

Wir können euch das Scandic Hotel auch dieses Mal wärmstens weiterempfehlen. Es ist wirklich toll – vor allem für Familien. Und die großen Familienzimmer sind der Hammer! Sie bieten genug Platz für eine ganze Familie und zusätzlich ausreichend Platz zum Spielen. Es hätte auch ein vom Hotel gestelltes Reisebett für Tom gegeben, allerdings ist Tom in diesem Punkt sehr eigen und bevorzugt sein BabyBjörn Reisebett als vertraute Kuschelzone in fremder Umgebung. =)

Zum Frühstück gab es auch dieses Mal nichts, was es nicht gab! Von Brötchen und Croissants über Rührei, Brote, Waffeln bis hin zu gebackenen Bohnen, Würstchen und vielen weiteren Köstlichkeiten! Sollten wir noch einmal nach Berlin reisen – und davon gehe ich aus – würden wir wieder das Scandic Hotel wählen.

***

Am nächsten Tag fuhren wir gemeinsam in das Stokke Summer House.

Es war so toll dort! Allein die großen Stühle und der riesige Tisch, dank denen man in die kindliche Perspektive katapultiert wird! Herrlich!

Grund für unseren Ausflug dorthin war ein Videodreh. Außerdem haben wir dort zusammen gebastelt und eine Pfannkuchentorte gebacken.

Natürlich nutzte ich den Ausflug auch noch mal dafür, mir das Stokke Sortiment genauer anzuschauen.

Verliebt habe ich mich ganz besonders in das Stokke Bett. Das wäre wirklich was für Tom! Na, mal schauen! =)

Doch das Highlight war die leckere Pfannkuchentorte, die am Ende sogar komplett aufgefuttert wurde!

Außerdem hatten Lilli, Lotte und Tom unglaublich viel Spaß mit der Polaroid-Kamera und haben mit ihr den ganzen Tag aus ihrer Perspektive begleitet – vom Backen und Basteln bis hin zum Tanzen im Regen am Ende des Tages. =)

Als wir das Stokke Summer House verließen, war es bereits Nachmittag. Und es regnete.

Deshalb fuhren wir in das Einkaufszentrum am Potsdamer Platz, um uns dort mit Anna & Co zu treffen und zusammen ein leckeres Eis essen zu gehen.

***

Am nächsten Tag verabredeten wir uns für eine gemeinsame Bootsfahrt über die Spree.

Das Wetter war wirklich auf unserer Seite! So regnete es am Morgen noch, hörte aber passend zur Bootsfahrt auf, sodass wir diese richtig schön draußen sitzend genießen konnten.

Anschließend sind wir ins Ampelmann Restaurant spaziert und haben dort zu Mittag gegessen.

Die Kinder bekamen dort sogar Ampelmännchen-Gummibären und Ampelmännchen-Schlüsselanhänger geschenkt. Darauf waren sie richtig stolz!

Für den Nachmittag hatten wir uns das Mitmach-Museum in Berlin Prenzlauer Berg vorgenommen.

Dort blieben wir tatsächlich bis zum Abend und waren mal wieder die letzten, die das Museum verließen.

Das kennen Micha und ich mittlerweile schon aus diversen Städten. 😀

***

Einen Tag später trafen wir uns im Berliner Tierpark. Dort sind wir auch letztes Mal schon gewesen und fanden es so schön dort, dass Lilli, Lotte und Tom sich einen weiteren Ausflug dorthin gewünscht hatten.

Das Wetter war fantastisch und wir hatten alle unglaublich viel Spaß!

Ich finde die Kombination aus Tierpark, Parkanlage und Spielplätzen so genial – vor allem für Kinder.

Doch am meisten Spaß hatten die fünf zum Schluss auf dem Wasserspielplatz. =)

Ach, Anna, das war wieder mal eine tolle Zeit mit euch! Wie immer! <3

Und ich denke, das nachfolgende Bild drückt am besten aus, wie glücklich wir alle an diesem Tag waren, oder?

Lebensfreude pur!

***

An unserem letzten Tag machten wir uns dann – ebenfalls aufgrund des ausdrücklichen Wunsches von Lilli und Lotte – auf den Weg ins Berliner Madame Tussauds. Denn der Ausflug ins Madame Tussauds hatte uns schon in London so viel Freude bereitet. Außerdem besitzen wir ohnehin Merlin Premium Jahreskarten, sodass der Ausflug für uns nichts zusätzlich kostete. =)

Zum Madame Tussauds könnte ich nun ziemlich viel schreiben, aber ich lasse dann doch besser die Bilder sprechen.

Ich denke nämlich, diese drücken den Spaß, den wir bei diesem Ausflug hatten, am besten aus!

Einige von euch fragten mich auf Instagram, ob das Madame Tussauds schon was für (kleine) Kinder sei. Meine Antwort darauf ist ganz klar: Ja!

Denn Kindern geht es gar nicht darum, ob sie die verschiedenen Promis kennen. Ihnen geht es nur um den Spaß an der Sache und das Mitmachen. Lilli, Lotte und Tom fanden es großartig dort!

Ein bisschen Australien habe ich auch für euch:

Und eine Baby, Kind & Meer-Band:

Und natürlich habe auch ich mir keine Schmankerl entgehen lassen:

Man kann wirklich ewig dort bleiben und so viel Zeit im Madame Tussauds verbringen, denn an jeder Ecke lauert eine neue coole Foto-Idee. 😀

Außerdem müsst ihr uns unbedingt auf YouTube folgen, damit ihr nicht verpasst, sobald unserer Berlin-Vlog online geht. Denn DJ Tom dürft ihr auf keinen Fall verpassen!

Berlin, es war schön mit dir! Ich bin mir sicher, wir sehen uns bald wieder!

So, und nun seid ihr dran:

Wer von euch wohnt denn in Berlin oder war schon einmal dort? Und was sind eure persönlichen Berlin-Highlights?

Ich bin gespannt und freue mich auf eure Kommentare!

Alles Liebe,

eure Mari =)