Mittlerweile befinden wir uns schon mitten im Juli. Und wieder einmal frage ich mich, wo das letzte halbe Jahr geblieben ist. Ist wirklich schon wieder Halbzeit? Das halbe Jahr 2017 um? Das ist doch verrückt! Und was bisher schon alles geschehen ist! Unglaublich! Und es steht noch so viel mehr Schönes bevor! Natürlich werden wir euch immer mitnehmen und freuen uns riesig darüber, dass ihr uns so fleißig lest, schaut und folgt. Danke dafür! <3

Darum noch mal ein ganz lieber Hinweis an alle: Lasst uns auch gern euer Abo auf Instagram, YouTube und Facebook da! Wir freuen uns wirklich sehr, wenn unsere Community auch auf diesen Kanälen wächst. Es kostet euch nichts, ist für uns aber das schönste Feedback, das ihr uns geben könnt. Auf YouTube laden wir regelmäßig neue Videos hoch, vor allem Family Vlogs. Und Instagram ist der Kanal, den wir stets mit tagesaktuellen Bildern füllen. Wir freuen uns daher sehr, wenn ihr ein Teil des Ganzen werdet!

Und nun wünsche ich euch viel Spaß mit einem neuen Familienrückblick in Bildern!

Ich weiß gar nicht recht, wo ich anfangen soll …

Am besten noch mal mit einem kleinen Rückblick zu dem Tag vor Michas Geburtstag, Ende Juni.

Da haben wir nämlich gemeinsam Teller für Micha bemalt – als ganz persönliches Geburtstagsgeschenk. =)

Lilli, Lotte und Tom waren so euphorisch bei der Sache und haben sich richtig viel Mühe gegeben!

Und auch Toms ganz persönlichen Kritzelkratzelteller finde ich wunderbar!

Am Ende sind sechs individuelle und mit viel Liebe bemalte Teller entstanden, über die Micha sich an seinem Geburtstag sehr gefreut hat. <3

Den Geburtstag selbst haben wir dann ganz romantisch verbracht.

Außerdem ging es für zwei Tage ins Legoland Billund in Dänemark. Wenn ihr diesen Ausflug noch mal nachlesen möchtet, geht es hier entlang. =)

***

An einem anderen Tag hat Micha ganz viele Videos geschnitten. An diesem Tag übernahm ich Tom und ging mit ihm spazieren.

Wir machten uns einen wunderschönen Vormittag – mit Spielplatzmomenten und allem Drum und Dran.

Nachmittags blieben wir dann im Garten – mit weiteren … ähm … individuellen Eindrücken.

Wie ich schon öfter schrieb, liebe ich es so sehr, zwischendurch „nur“ Mama sein zu können – ohne Arbeit. Wobei ich diese dann natürlich abends und nachts nachholen muss. Aber so ist das eben mit der Selbstständigkeit. Zumindest sind Micha und ich dadurch flexibel.

Hach, … in letzter Zeit haben wir so viel erlebt und unternommen, dass ich heute wirklich eine bunte Bilderauswahl für euch habe.

Neue Buchtipps sind auch wieder dabei! =)

1.) „Borst vom Forst“: Eines Tages findet Frischling Borst eine Meeresschnecke im Wald. Die duftet so wunderbar nach Gegenteil. Unbedingt will Borst die Schnecke nach Hause bringen. Aber der Weg zum Meer ist weit und gefährlich …

2.) „Meine Freunde und ich – Kindergartenalbum“: Das Kindergartenalbum gefiel mir auf Anhieb besonders gut für Tom. Er hat es für seinen Kindergartenstart im September bekommen. Hach, was sind wir aufgeregt! Das wird wirklich eine Umstellung! =)

3.) „Löwe, Hase, Schwein – ein Tier passt nicht rein!“: Löwe, Hase und Schwein – welches Tier tanzt aus der Reihe? Klar, das ist der Löwe, denn der lebt zum Glück nicht auf dem Bauernhof. Er gehört zusammen mit Nilpferd, Python, Leopard und Elefant zu den gefährlichen Tieren. Auf jeder Doppelseite dieses Riesen-Such-Wimmelbuchs gibt es etwas anderes zu entdecken: die schnellsten Tiere; lauter Tiere, die unter Wasser leben; oder ganz besonders komische und lustige Tiere. Und immer passt eines nicht dazu. Die kleinen Leser werden viele Überraschungen erleben, wenn sie es suchen und finden!

4.) „Mozart & Robinson und der gefährliche Schiffbruch“: Mozart, die Hausmaus, und Robinson, die Feldmaus, sind trotz aller Unterschiede beste Freunde. Was natürlich noch lange nicht heißt, dass sie immer einer Meinung sind. Der Regen prasselt aufs Dach und Mozart möchte einfach nur in Ruhe in seinem Buch lesen – aber da hat er die Rechnung ohne Robinson gemacht! Der möchte nämlich bitte schön ein Abenteuer erleben und Mozarts Buch bringt ihn auf die Idee, ein richtiges Robinson-Floß zu bauen …

5.) „Der Wal und das Mädchen“: Der kleine Wal hatte es satt, den anderen hinterherzuschwimmen. Er wollte auch die Teile des Meeres kennenlernen, die geheimnisvoll glitzerten. Fröhlich stieß er Luft aus und schwamm in das helle Wasser. Auf einmal kratzte etwas an seinem Bauch, und im nächsten Moment fühlte er sich so schwer, dass er glaubte, kaum noch atmen zu können.
In der Walschule war der Wal immer der kleinste gewesen. Aber nun kam ein Wesen auf ihn zu, das noch viel kleiner war. Und statt einer Schwanzflosse hatte es zwei Beine! Ob Zweibeiner auch wussten, was Angst war? Er prustete durch sein Nasenloch. „Was bist denn du?“

***

Außerdem haben wir einen Nachmittag lang zusammen geknetet.

Und einen anderen am Strand verbracht.

Meine kleine Crew:

An jenem Tag war es ziemlich kühl und sehr stürmisch – darum die Jacken und die Mützen. =)

Ach, wir hatten so viel Spaß!

Am besten war aber der Moment, in dem Lotte Micha und mich fotografieren wollte und wirklich im Sekundentakt abdrückte und dabei keine Miene verzog – ganz egal, was wir gemacht und wie wir gelacht haben. Lotte hat eiskalt weiter geknipst. Das war so was von lustig! 😀

Im Endeffekt sind dadurch aber die weltbesten Bilder entstanden. Seht selbst:

Natürlich waren auch ein paar schöne dabei. <3

(Lotte und Lilli fotografieren wirklich gern!)

Nach einem langen Tag ging es dann zurück nach Hause.

Außerdem feierte ich am 1. Juli unser fünfjähriges Blog-Jubiläum. Auch diesen Tag haben wir wunderschön verbracht. Und einen Strauß Blumen gab es auch. =)

Momentan bin ich wirklich rundum glücklich! Irgendwie läuft alles so perfekt. Da frage ich mich schon manchmal, wie lange das wohl anhalten mag?

Kennt ihr solche Momenten und Gedanken?

Ich wünsche mir sehr, dass es so bleibt. Am besten für immer! =)

Ach ja, … ich wollte euch auch noch erzählen, dass nach drei Tage extremem Dauerregen unsere Sandkiste unter Wasser stand. Das hatten wir noch nie!

Lotte und Tom fanden das natürlich großartig!

Außerdem: Ist euch eigentlich bewusst, dass Lilli in den Sommerferien 8 Jahre alt wird und anschließend in die zweite Klasse kommt?

Ist doch der Hammer, oder?

Kapla Steine haben wir neulich auch mal wieder hervorgekramt und ziemlich viel und intensiv damit gebaut. =)

Kapla Steine halte ich noch immer für die weltbesten Bauklötze/Bausteine, die es gibt!

***

Außerdem liegt ein ziemlich gründlicher Sommerhausputz hinter uns.

Wir haben wirklich alles geputzt, ausgemistet und aufgeräumt!

Die Kinderzimmer sehen jetzt wieder richtig schön aus! =)

Übrigens: Lillis Zimmer werden wir in den Sommerferien umgestalten. Ihr dürft gespannt sein!

Und natürlich verbringen wir immer wieder gemeinsame Sommerzeit am Meer. Das sind mitunter die schönsten Momente! <3

Ich wünsche euch weiterhin einen wundervollen Juli!

Was waren denn die schönsten Momente eurer letzten Wochen? Fällt euch spontan etwas ein?

Ich freue mich immer sehr über eure Kommentare! <3

Alles Liebe,

eure Mari =)