Auch auf die Gefahr hin, dass ich mich wiederhole: Wo ist bitte die Zeit geblieben? Ich habe das Gefühl, täglich ein Kalenderblatt umzuschlagen. Zumindest manchmal. Kaum hat der April begonnen, verabschiedet er sich. Und auch jetzt befinden wir uns schon wieder mitten im Mai – mit Aussicht auf den Juni. Das ist doch der Wahnsinn, oder?

In der letzten Woche haben wir viele schöne Dinge erlebt und die Familienzeit wieder sehr genossen. Nachdem ich etwa neun Tage lang flach lag, ging es am allmählich und mit neuer Kraft wieder bergauf. Gemeinsam waren wir draußen, so viel es ging. Am Strand und im Garten. Meistens im Garten. Es war eine schöne Zeit mit tollen Momenten.

Darum freue ich mich sehr, euch nachträglich mit durch unsere letzte Woche zu nehmen.

Übrigens: Das Wetter war sehr wechselhaft! Von Sturm und Regen über wärmsten Sonnenschein. =)

Viel Spaß mit unserem Wochenrückblick in Bildern!

Kinder lieben Kartons! Das ist doch so, oder?

Immer wenn ein neuer Karton bei uns eintrifft, freuen sich die Kinder unglaublich darüber. Manchmal werden ganz einfache Kartons intensiver bespielt als andere Spielzeuge.

Und was auch immer geht, ist verkleiden. Damit meine ich nicht ausschließlich Kostüme, sondern auch die Momente, in denen Lilli, Lotte oder Tom in Michas oder meine Schuhe schlüpfen. =)

Womit Tom außerdem nach wie vor sehr gern spielt, ist seine geliebte Werkbank von Sebra. Die ist hier nach wie vor ganz hoch im Kurs. =)

Besuch haben wir momentan auch ständig. Mal eine Freundin von Lilli, mal eine von Lotte.

Neulich hatte Lotte eine Freundin zum Spielen da. Die beiden haben sich – auch zusammen mit Tom – so toll verstanden!

Sie haben sich um die Kaninchen gekümmert …

… und im Garten gespielt.

Und ihr seht schon: An diesem Tag war es noch irre kalt. Brrr!

Da es kurz zuvor geregnet hatte, machten sich die drei anschließend auf die Suche nach Schnecken.

***

An anderen Tagen wurden fleißig Bügelperlen-Bilder gelegt.

Was für eine Ausdauer Lilli und Lotte dabei haben! Manchmal sitzen sie 2-3 Stunden da und stecken neue Bilder. Teilweise richtig große!

Und Tom sitzt daneben, baggert Bügelperlen und verteilt sie irgendwann auf dem ganzen Fußboden. Das ist – ehrlich gesagt – furchtbar! Aber es bleibt nun mal nicht aus …

Gelesen haben wir in letzter Zeit auch sehr viel. Es sind nämlich einige neue Bücher bei uns eingezogen.

Darunter drei neue Framily Bücher. Erinnert ihr euch? Wir haben auch schon „Bibi Blocksberg und Lillian“, „Gute Nacht, Tom!“ und „Conni übernachtet bei Charlotte“.

Da wir die Bücher rauf und runter lesen, habe ich drei weitere Exemplare bestellt. Lilli, Lotte und Tom lieben sie!

Man kann den Büchern eine individuelle Widmung verpassen und sie gänzlich personalisieren. Nicht nur mit Namen, sondern auch mit dem Aussehen der Hauptfigur und dem der Eltern, mit der Optik des Kinderzimmers, mit Straßennamen und eingefügten echten Fotos, die an der illustrierten Wand hängen.

Unten seht ihr Auszüge aus zwei Büchern, in denen einmal Lotte mit den Olchis und einmal Lilli mit Bibi Blocksberg über Schönberg fliegt. =)

Es gibt immens viele Möglichkeiten, die Geschichte an das jeweilige Kind anzupassen. Ich finde das noch immer großartig!

Auch die Farben und Styles der Kleidung kann man selbst wählen, genauso wie die Haarfarbe und die Haarlänge. Es lassen sich sogar Lieblingsgerichte, Lieblingstiere und Lieblingslieder einbauen – je nach Buch.

Genial, oder?

Und wenn wir schon bei personalisierten Büchern sind, möchte ich euch außerdem das MiniMUMMS Buch empfehlen.

Dieses Buch ist eine tolle Einschlafhilfe, mit der Kindern die Angst vorm Einschlafen und der Dunkelheit genommen wird. Das Buch macht nicht nur Mut, sondern auch Spaß. Und es ist wunderschön illustriert. Der persönliche Name des Kindes auf dem Cover und in der Geschichte verleiht dem Ganzen das i-Tüpfelchen. <3

***

Am Wochenende waren wir unterwegs in Laboe. Dort sind wir total gern, weil es dort nicht nur den Strand, sondern auch diverse Spielplätze gibt.

Ein Highlight für Kinder!

Unsere drei haben sich ordentlich ausgetobt – auf insgesamt fünf Spielplätzen – bevor es am späten Nachmittag zurück nach Hause ging.

Dort haben wir dann noch eine Weile im Garten gespielt, um anschließend …

… Stockbrot an unserem Zwergenfeuer zu backen.

Passend zum Stockbrot gab es selbst gemachtes Rührei, das Lilli ganz allein gebraten hat.

Und zum Nachtisch leckere Marshmallows! Yammi!

Übrigens: Viele von euch fragten mich auf Instagram, woher wir das Zwergenfeuer haben. Es ist von Livipur. Ihr findet es hier.

Das Stockbrot hat übrigens fantastisch geschmeckt! Richtig lecker!

Der ganze Nachmittag schreit förmlich nach Wiederholungsbedarf! =)

Es ist so schön, wenn der Frühling endlich erwacht, oder? Bei uns ist das Wetter zwar noch immer eher winterlich-herbstlich, aber trotzdem grünt es immer mehr. Zwar langsam, aber immerhin blüht es überhaupt! 😀

***

Einen Tag erwischten wir dann aber doch mit fantastischem Wetter!

Bereits morgens war es sonnig und warm und zum Mittag bekamen wir dann über 20 Grad bei wärmstem Sonnenschein!

Es war so, so schön! <3

Wir sind morgens nach dem Frühstück raus in den Garten und sind den ganzen Tag dort geblieben.

Lilli, Lotte und Tom waren richtig glücklich und ausgeglichen!

Am frühen Nachmittag kamen dann Freunde zu Besuch. Wir grillten zusammen und genossen das traumhafte Wetter!

Die letzten Stunden des Tages verbrachten die Kinder mit Fahrzeugen auf der mit Kreide gemalten Straße.

Es war ein richtiger Sommertag. Mitten im Frühling. <3

Wir haben die Sonne sogar so sehr genossen, dass sie uns regelrecht dazu veranlasst hat, unseren nächsten Urlaub zu buchen.

Wohin es geht? Noch einmal nach Gran Canaria! Ganz, ganz bald! Denn durch Feiertage und bewegliche Ferientage ist uns tatsächlich ein solch spontaner Urlaub gegönnt. Wir freuen uns riesig!

Für die Sommerferien haben wir allerdings noch kein Reiseziel. Aber ich weiß, dass die Zeit langsam drängt und die Flüge und Unterkünfte immer rarer und teurer werden.

Habt ihr vielleicht noch einen Tipp?

Wir wollen nicht zu weit weg (maximal 5-6 Stunden Fahrt oder Flug), aber am liebsten irgendwohin, wo es warm ist und wo es viel für Kinder zu entdecken und erleben gibt. Also nicht „nur“ ein Strandurlaub. Die Location sollte uns fünf Abenteurern schon etwas mehr bieten. 😉

Über Inspirationen freuen wir uns sehr!

Vielen Dank!

Alles Liebe,

eure Mari =)