Werbung

Ich gebe zu, dass ich kein großer Koch-Fan bin. Ich backe lieber Kuchen, Torten und Muffins. Die können dann auch schwierig und extravagant sein. Daran habe ich immer Freude und sehe das als große Herausforderung! Doch kochen tue ich nur sehr ungern. Das übernimmt deshalb meist Micha. Doch WENN ich mal koche – das habt ihr sicher schon in vielen unserer Vlogs gesehen – tue ich das am liebsten mit den Kindern zusammen. Dann fühlt sich das Ganze nämlich nicht mehr langweilig an. Ganz im Gegenteil! Dann haben wir mächtig viel Spaß, verbringen Zeit zusammen und kreieren gemeinsam ein leckeres Gericht. Außerdem können Lilli, Lotte und Tom dabei jede Menge lernen. Ich finde das toll! Denn als ich klein war, habe ich auch gern in der Küche geholfen. Meist bei meiner Oma. Deshalb erinnert mich der Geruch, der einem beim Kartoffelschälen in die Nase steigt, bis heute an die Küchenmomente mit meiner Oma. =)

Kürzlich bekamen wir verschiedene Knorr Natürlich Lecker!-Tütchen zugeschickt. Der Inhalt besteht zu 100% aus natürlichen Zutaten. Knorr verzichtet auf Geschmacksverstärker, Aromen und weitere Zusatzstoffe. Und das schmeckt man tatsächlich auch! Denn die fertigen Menüs sind nicht nur ziemlich lecker, sondern gleichzeitig richtig mild. Man schmeckt alle Zutaten heraus und kann die Beilagen dazu ganz vielseitig gestalten.

Wir haben einmal das Würstchen Gulasch und einmal den Wikingertopf gekocht. Beides war unfassbar lecker und hat uns allen geschmeckt! Auch den drei Mäusen!

Wenn ich rufe: „Wer möchte mir beim Kochen helfen?“

… Dann stürmen Lilli, Lotte und Tom sofort in die Küche. Tom findet Kochen super! Ich glaube, das erinnert ihn an seine Spielküche, ist aber doch noch viel spannender. Lilli hilft sowieso total gern und Lotte ist beim Kochen immer die kleine Naschkatze. =)

Meist wollen die drei sogar so gern helfen, dass sie sich richtig darum zanken, wer nun was machen darf. Ich versuche dann immer, die verschiedenen Aufgaben aufzuteilen.

Auf das Würstchen Gulasch waren wir besonders neugierig. Wir konnten uns gar nicht vorstellen, wie das schmecken könnte!

Bei diesem Gericht hat Tom am meisten geholfen. Und er hatte so viel Spaß dabei! <3

Das übrigens auch als Tipp: Die Knorr Natürlich Lecker!-Gerichte sind wirklich einfach und lassen sich dadurch ganz wunderbar mit Kindern kochen. Ältere Kids bzw. junge Jugendliche schaffen das sicher auch komplett allein. =)

Wenn mir Lilli, Lotte und Tom in der Küche helfen, versuche ich immer, ihnen ganz viel Selbstvertrauen zu übermitteln und spreche ihnen auch Mut zu, wenn sie sich irgendetwas nicht zutrauen.

Außerdem erkläre ich ganz ausführlich, was wir machen und benenne die Lebensmittel dabei wieder und wieder. Manchmal sprechen wir auch darüber, wie das Obst- und Gemüse wächst und wo verschiedene Lebensmitttel überhaupt herkommen. Das läuft natürlich nicht wie eine Lernstunde ab, das passiert eher nebenbei. Außerdem sind Lilli, Lotte und Tom immer sehr neugierig und stellen die meisten Fragen von ganz allein.

Ich denke, die Bilder sprechen für sich, oder?

Tom ist jedes Mal stolz wie Bolle, wenn er in der Küche helfen darf!

Während des Kochens kam Lilli von der Schule nach Hause. Und statt sich erst mal auszuruhen oder zu spielen, wollte sie sofort mithelfen und übernahm direkt die Pfanne.

Wir haben das Würstchen Gulasch mit Kartoffeln und frischem Gurkensalat angerichtet.

Übrigens: Für das Würstchen Gulasch braucht man nur Knorr Natürlich Lecker!, Würstchen, rote Paprika und Zwiebeln.

Das war’s auch schon! Wirklich kinderleicht, oder?

Und zum Geschmack: Das war ein wirklich neuer Geschmack für uns alle! Ganz anders als alles, was man so kennt. Micha meint, es schmeckt minimal nach einem chinesischen Gericht, aber mich erinnert es eher an Paprika-Spätzle. Aber insgesamt doch sehr neuartig und auf jeden Fall ziemlich lecker!

***

Als nächstes wollten wir den Wikingertopf ausprobieren. Dieses Mal kochte ich hauptsächlich mit Lilli und Lotte.

Zunächst legten wir alle Zutaten bereit und schnippelten anschließend ein paar Karotten.

Die Hackfleischbällchen wollte eigentlich ich formen, weil ich zunächst glaubte, das könnte zu schwierig und schmierig für die Mädels werden. Aber Lilli und Lotte überzeugten mich dann doch, es zumindest einmal auszuprobieren. Gesagt, getan. Und sie haben das grandios gemacht!

(Ich verarbeite frisches Fleisch immer mit Einweghandschuhen. Ist einfach ein Tick von mir. Oder macht ihr das auch?)

Für den Wikingertopf braucht man frisches Hackfleisch, Karotten, Erbsen, Kochsahne und eine passende Beilage.

Wir haben Reis dazu gekocht.

Das Kochen geht wirklich schnell – und das mit frischen Zutaten!

Und das Ergebnis war der Hammer! Der Wikingertopf hat uns sogar noch besser geschmeckt als das Würstchen Gulasch. Die Pfanne war ratzfatz leer gefuttert. =)

Das schreit definitiv nach Wiederholungsbedarf!

Ich hoffe, ich konnte euch heute ein wenig inspirieren! Nicht nur dazu, die tollen Produkte mal auszuprobieren, sondern vor allem, öfter zusammen mit euren Kindern zu kochen.

Ich weiß, dass der Alltag meist wenig Zeit dafür übrig lässt, aber einmal pro Woche ist bei uns eigentlich immer eine kleine Familien-Kochstunde drin.=)

Wie handhabt ihr das? Lasst ihr eure Kinder auch mitkochen? Inwieweit dürfen sie helfen? Was lasst ihr sie ganz allein machen? Wie gefällt es euren Kindern, mit euch zu kochen?

Ich bin gespannt!

Ach, und noch was: Von Knorr Natürlich Lecker! gibt es auch noch andere leckere Gerichte. Und sie sind alle VEGAN. Das heißt, ihr könnt auch Fleisch-Alternativen nutzen und seit defintiiv auf der sicheren Seite!

Viel Spaß beim Ausprobieren und Kochen und guten Appetit!

Eure Mari =)