All jene unter euch, die uns auf Instagram folgen, wissen, dass wir bei unserem zweiten Städtetrip nach London gemeinsam in den Harry Potter Studios waren. Ich war damals so begeistert von diesem Ausflug, dass ich die Tour unbedingt noch einmal mit Lilli, Lotte, Tom und Micha machen wollte.

Wer Lust hat, noch einmal die Eindrücke von meinem letzten Ausflug mit Anna nachzulesen, ist herzlich dazu eingeladen: Klick!

Außerdem möchte ich kurz auf die von euch am häufigsten gestellte Fragen eingehen:

1. ) Die Warner Bros. Harry Potter Studios befinden sich in Leavesden.

2.) Die Tour kann man über verschiedene Anbieter buchen. Es gibt einfache Transfer-Touren mit oder ohne Führung und VIP-Touren. Beim letzten Mal hatte ich eine VIP-Tour gebucht. Darin war der komplette Transfer enthalten, eine englischsprachige Führung, ein bevorzugter Einlass und die Möglichkeit, die gesamten Studios so oft wie gewünscht zu durchqueren. Dieses Mal haben wir die Tickets ohne zusätzliche Tour gebucht und den Transfer separat bezahlt und organisiert.

3.) Von London aus kommt man ziemlich schnell und unkompliziert nach Leavesden. Dafür fahrt ihr mit der Underground zur Euston Station. Von dort aus nehmt ihr einen Zug, der bis zur Watford Junction Station fährt. Dort wiederum fahren regelmäßig Harry Potter-Shuttlebusse zu den Studios. Je nachdem wo ihr in London urlaubt, braucht ihr 10-20 Minuten zur Euston Station (sofern ihr zentral wohnt), dann 15 Minuten mit dem Zug zur Watford Junction Station und dann noch einmal 10 Minuten mit dem Harry Potter-Shuttlebus. Mit Wartezeiten und allem Drum und Dran könnt ihr also gut 1-1,5 Stunden Anreise einplanen. Aber die vergehen mit all der Vorfreude wirklich wie im Flug. =)

Ich wünsche euch viel Spaß mit unserer Harry Potter Studio Tour in Bildern!

Meine Vorfreude auf die Studios war gigantisch, denn ich konnte mich schon beim letzten Mal kaum an den Kulissen sattsehen!

Das alles aber noch einmal mit Micha und den Kindern zu erleben, war ein richtiger Herzenswunsch von mir, der damit in Erfüllung ging!

Die Große Halle ist das erste Highlight. Sobald man inmitten dieser steht, taucht man ab in die Welt von Harry Potter.

Anschließend geht es weiter – vorbei an unzähligen Requisiten! Man kann sich Perücken anschauen, diverse Kostüme, Zauberstäbe, Masken und einfach alles, was in den Filmen vorkommt.

Es ist unglaublich und kaum mit Worten zu beschreiben!

Neben all den optischen und emotionalen Eindrücken erfährt man von allen technischen Details und Mitteln hinter den Kulissen. Das Ganze ist aufregend, spannend und bereichernd. Ich möchte an dieser Stelle aber nicht zu viel verraten, sonst hättet ihr bei eurer eigenen Tour nichts mehr zu erfahren. =)

Besonders klasse finde ich, dass man sich die vielen verschiedenen Räumlichkeiten anschauen kann. Dazu zählen beispielsweise der Gryffindor Gemeinschaftsraum, der Gryffindor Schlafsaal, Hagrids Hütte und das Haus der Weasleys.

Wenn ihr durch die Studios lauft, werdet ihr von einem Eindruck nach dem nächsten überwältigt!

Man spaziert von Vitrine zu Vitrine und von Raum zu Raum und durchlebt die Bücher und Filme noch einmal auf eine ganz neue Art und Weise.

Für die Kinder gab es sogar einen kleinen Harry Potter-Pass, den sie an verschiedenen Stationen abstempeln bzw. prägen konnten.

Das hat den dreien natürlich super viel Spaß gemacht!

Damit ihr mal seht, wie groß die ganzen Sachen sind, im Folgenden ein Foto von Lilli vor dem steinernen Schlangen-Eingang.

Es ist unglaublich, wie viele Menschen mit wie viel Zeit, Arbeit, Wissen und Liebe zum Detail hinter all den Requisiten und den Filmen stecken!

Hagrids Hütte:

Das Haus der Weasleys:

Ganz neu in den Studios ist der Verbotene Wald. Den kannte auch ich noch nicht. Darin blitzt und donnert es und in der Ferne heulen Wölfe. Man begegnet Seidenschnabel und Aragog, während sich unzählige Spinnen beängstigend von oben herabseilen.

Das Ganze war Tom und Lotte allerdings etwas zu gruselig.

Lilli hingegen fand es super! Sie wäre am liebsten zwanzig Mal durch den Verbotenen Wald spaziert.

Ich könnte mich tagelang in den Studios aufhalten und die Eindrücke aufsaugen wie Sauerstoff. Wirklich!

Nach vielen, vielen tollen Momenten ging es dann weiter zum Gleis 9 3/4.

Dort steht der Hogwarts Express, der von außen und sogar von innen besichtigt werden kann.

Natürlich dürfen die klassischen Fotos an diesem Ort nicht ausgelassen werden! 😀

Lilli:

Lotte:

Micha, Tom und ich:

Der Hogwarts Express sorgt für eine wahnsinnig schöne Atmosphäre und katapultiert einen sofort in den ersten Harry Potter-Moment zurück.

Von innen können die einzelnen Wagons besichtigt werden – jeder von ihnen ausgestattet mit unterschiedlichen Requisiten aus unterschiedlichen Filmteilen.

Nach dem Gleis 9 3/4 geht es dann weiter in den Außenbereich. Dort stehen u.a. das verrückte Auto der Weasleys, Hagrids Motorrad und der Knight Bus.

Aber auch weitere Kulissen sind dort zu sehen und zu besichtigen.

Ein weiteres Highlight war, dass man dieses Mal in das Haus der Dursleys hineinkonnte. Das war beim letzten Mal noch nicht möglich. Es war wirklich toll!

Anschließend ging es weiter – an noch mehr Requisiten und noch mehr Fachwissen vorbei.

Allein die Vorbereitung der verschiedenen Kulissen, … die vielen, vielen Zeichnungen und Entwürfe. Das ist der Hammer!

Die Winkelgasse:

Zum Schluss gelangt man zum Hogwarts Schloss und erfährt dort die Geheimnisse darüber, wie alle Szenen im Schloss gedreht wurden und entstanden sind.

Die Hogwarts-Halle ist magisch!

Abschließend gelangt ihr in einen überdimensional großen Harry Potter-Shop, an dem kein Fan ohne volle Einkaufstüten vorbeikommt. 😀

Der Ausflug war wundervoll, magisch, emotional und berührend! Ich bin so froh, dass wir noch einmal zusammen als Familie dort waren!

Und das Beste ist doch das nachfolgende Foto, oder?

(Ich muss immer noch darüber lachen, wie wir alle aussehen und wie lässig Tom am Fenster sitzt!)

Solltet ihr irgendwann einmal nach London reisen, MÜSST ihr einen Ausflug zu den Warner Bros. Harry Potter Studios einplanen! Unbedingt! Beachtet dabei bitte, dass die Tour oft wochenlang im Voraus ausgebucht ist. Plant und bucht das Ganze daher rechtzeitig! Und auch wenn die Tour nicht ganz günstig ist, ist sie wirklich jeden Cent wert!

In diesem Sinne: Viel Spaß bei eurem nächsten London-Trip!

Wer von euch war denn schon mal dort? Und wie hat es euch dort gefallen? Welche Tour habt ihr gebucht? Und wer von euch möchte unbedingt mal dorthin? Und warum? Seid ihr auch so große Harry Potter-Fans wie wir?

Ich bin gespannt und freue mich auf eure Kommentare!

Und falls ihr Lust habt, euch das Ganze noch einmal in bewegten Bildern anzuschauen, lade ich euch herzlich dazu ein, euch unseren Harry Potter Studio-Tour Vlog dazu anzuschauen: Klick!

Vergesst außerdem nicht, dass ihr bei eurem nächsten Urlaub 25€ sparen könnt, wenn ihr selbst eine Unterkunft – ganz egal welche – über Booking.com bucht: https://www.booking.com/s/c9e783f9 – die 25€ werden euch nach eure Reise auf eurer Kredikarte gutgeschrieben.

Alles Liebe,

eure Mari =)