Ich erinnere mich noch an meine Kindheit und daran, wie ich zum ersten Mal Center Parcs-Werbung im Fernsehen gesehen habe. Damals wollte ich sofort dorthin. Allerdings blieben meine Eltern lieber den dänischen Ferienhäusern treu. Mittlerweile bin ich selbst Mama und habe mich riesig gefreut, endlich einen Center Parcs-Urlaub zu erleben! Ich war so neugierig und aufgeregt! Schon fast wie ein Kind. Micha freute sich ebenfalls und war ganz gespannt. Und die Kinder waren natürlich allesamt wahnsinnig aufgeregt. =)

Insgesamt waren wir fünf Tage im Center Parcs De Eemhof. Entschieden haben wir uns für diesen Center Parcs, weil er ganz gut liegt – in der Nähe von Amsterdam nämlich – und weil er uns auf den ersten Blick ansprach.

Enttäuscht wurden wir nicht! Der Urlaub war zwar ziemlich verregnet, aber trotzdem wunderschön. Außerdem habe ich bei diesem Urlaub mal wieder festgestellt, dass es keine Fernreise bedarf, um gemeinsam Abenteuer zu erleben und abzuschalten. Denn im Endeffekt zählt nicht der Ort, sondern die gemeinsame Zeit. Und davon haben wir in diesem Urlaub besonders viel genossen.

Wir fuhren nicht direkt von Schönberg nach De Eemhof, sondern machten ein paar Tage Zwischenstopp bei Michas Eltern in Essen. Danach ging es dann weiter in den Center Parcs.

Am ersten Tag kamen wir erst einmal an, packten unsere Sachen aus und erkundeten die Gegend.

Besonders schön war, dass wir einen Garten bzw. eine Wiese am Haus hatten – mit Blick auf den See. Dort kamen täglich unzählige Enten angewatschelt, um sich ein paar Krümel zum Frühstück abzuholen. Das fanden Lilli, Lotte und Tom natürlich großartig! =)

Das Haus selbst war gemütlich, verfügte über zwei Schlaf- und ein Wohnzimmer. Es gab ein Badezimmer mit Badewanne, Sauna und Dusche und eine separate Toilette. Außerdem eine kleine Küchenzeile mit Mikrowelle, Kühlschrank, Gefrierfach, Spülmaschine und Herd.

Kurzum: Es gab alles, was wir brauchten!

Wir kamen an einem Freitag in De Eemhof an. Da am darauffolgenden Sonntag Ostern war, entschieden wir uns dafür, den Samstag für einen Ausflug nach Amsterdam zu nutzen.

Diesen Städtetrip werde ich separat verbloggen, denn sonst würde die Bilderflut diesen Urlaubspost sprengen. 😀

Am ersten Tag gingen wir gemeinsam einkaufen und verbrachten viel Zeit auf einem der vielen Spielplätze.

Ostersonntag regnete es vormittags. Deshalb versteckte ich die Ostergeschenke und die ersten Schokoladen-Eier im Ferienhaus.

Lilli, Lotte und Tom stürmten morgens ins Wohnzimmer und machten sich sofort auf die Suche nach den bunten Ostereiern!

Lilli und Lotte bekamen jeweils zwei kleine Playmobil-Sets und zwei Hörspiele und Tom einen neuen Holz-Bagger.

Die Geschenke sind super gut angekommen und wurden nach dem Auspacken erst mal ausgiebig bespielt. <3

Nach dem Frühstück gingen wir gemeinsam schwimmen. Das Aqua Mundo liegt zentral im Center Parcs und ist fußläufig erreichbar. Es ist ein wahres Badeparadies für Groß und Klein!

Die Kinder hatten unglaublich viel Spaß dort! Sie wollten gar nicht mehr aus dem Badeparadies raus! Sie sind aber auch allesamt richtige Wasserratten. =)

Den Ausflug hatten wir perfekt geplant, denn den ganzen Vormittag über schüttete es wie aus Kübeln. Am frühen Nachmittag klarte es dann endlich etwas auf, sodass die eigentliche Ostereiersuche draußen doch noch stattfinden konnte.

Darüber waren Lilli, Lotte und Tom mehr als glücklich! Denn sie hatten tatsächlich schon geglaubt, dass die große Ostereierjagd ins Wasser fallen würde.

Am Osternachmittag gingen wir dann weiter spazieren. Dabei entdeckten wir einen Streichelzoo mit Schafen, Ziegen, Eseln, Schweinen und Häschen.

Für Tom war allerdings der Trecker, der inmitten dieses Streichelzoos stand, das absolute Highlight. Er saß dort – ungelogen – eine Stunde am Stück drauf. Am nächsten Tag erneut. 😀

In dem Center Parcs gibt es auch einen großen Indoor-Bereich. Dort finden Shows statt und es gibt verschiedene Aktionen für Kinder. Außerdem einen Indoor-Spielbereich, eine Spielhalle und viele weitere Beschäftigungsmöglichkeiten.

Dort machten Lilli und Lotte Wachs-Handabdrücke ihrer kleinen Kinderhände und waren anschließend stolz wie Bolle. =)

Zum Abschluss des Ostersonntags gingen wir noch einmal frisches Obst und Gemüse einkaufen und nahmen dabei außerdem zwei Riesen-Lollis mit.

Der kleine Supermarkt liegt ebenfalls zentral auf dem Gelände.

Abends war Tom dann so erschöpft, dass er sich vor seinen Hörbert legte und beinahe auf dem Fußboden einschlief.

Übrigens: Unabhängig von den Indoor-Möglichkeiten, dem Streichelzoo und den Spielplätzen gibt es in dem Center Parcs De Eemhof auch einen Hochseilgarten und einen Fahrradverleih. Bei Letzterem kann man sich z.B. Familienfahrräder und kleine Kids Safari-Autos ausleihen.

Es gibt dort noch viele, viele weitere Aktivitäten und Beschäftigungsmöglichkeiten. Allerdings bräuchte man wesentlich mehr Zeit, um wirklich alles zu erkunden.

Am Ostermontag hatten wir deutlich besseres Wetter.

Das nutzten wir sofort für eine Fahrt mit dem Schwan-Boot.

Außerdem veranstalteten Micha und ich eine weitere kleine Ostereiersuche für die Kinder, weil sie am Vortag so viel Spaß beim Suchen und Finden gehabt hatten.

Nachmittags regnete es leider wieder. Wir ließen uns den Spaß dennoch nicht verderben und begaben uns gemeinsam auf Kids Safari! Die Autos sind elektrisch. Das war so ein Spaß! Wir haben die ganze Zeit über gelacht. Wir alle! 😀

Den Nachmittag verbrachten wir am See und im „Garten“.

Wir spielten, tobten und entspannten ein wenig.

Am Abend packten wir dann all unsere Sachen zusammen, um am nächsten Morgen startklar für die Abreise und die Weiterfahrt nach Efteling zu sein.

Der Center Parcs-Urlaub war wirklich toll! Lilli und Lotte wollten gar nicht nach Hause und baten uns sogar (mit Hundeblick versteht sich), bald wieder dorthin zu reisen.

Und Kinder sind nun wirklich die ehrlichsten Bewerter, oder?

In diesem Sinne:

Wer von euch war denn schon mal in einem Center Parcs? Falls ja, wann und wo wart ihr? Und wie hat euch der Urlaub gefallen?

Ich bin total gespannt auf eure Erzählungen!

Alles Liebe,

eure Mari =)