Werbung

Kinder und Zähneputzen – das kann ein ziemlich anstrengendes Thema sein. Bei uns ist es glücklicherweise so, dass sich Lilli und Lotte auf Aufforderung sofort die Zähne putzen. Tom hingegen versucht schon erste Fluchtversuche, wenn er seine Zahnbürste nur sieht. Und die Mädels putzen zwar, aber meist eher „nebenbei“ und nicht so richtig konzentriert und gründlich und auch nicht immer so lange, wie sie putzen sollten. Fürs Nachputzen sind die beiden allerdings schon zu groß. Deshalb bleibt Micha und mir nichts anderes übrig, als die Kinder zum erneuten Putzen zu animieren oder sie darauf hinzuweisen, nächstes Mal gründlicher zu putzen. Tag für Tag. Mal klappt es besser, mal schlechter.

Aber so richtig perfekt ist es eigentlich selten. Aus genau diesem Grund bin ich absolut begeistert von Playbrush. Was das ist und wie das Ganze funktioniert, möchte ich euch heute gern erzählen. Doch eines sei vorweg schon mal gesagt: Seit Lilli und Lotte ihre Zähne mit Playbrush putzen, putzen sie diese nicht nur lange genug, sondern auch richtig gründlich. Das ist der Wahnsinn!

Playbrush ist eine nützliche und sehr sinnvolle Erfindung, die mal wieder zeigt, dass der bewusste Umgang mit Medien auch eine echte Bereicherung sein kann!

Es gibt Kinder im Kindergarten und in der Schule, die sehr schlechte Zähne haben. Mit Löchern oder teilweise sogar so schlimm, dass sie vorzeitig gezogen werden müssen. Denn das Putzen der Zähne ist leider in vielen Familien noch immer nicht selbstverständlich.

Dabei ist dieses Thema so wichtig! Denn unsere Zähne sollten bestenfalls unser ganzes Leben lang halten. Mit ihnen essen und kauen wir, mit ihnen sprechen wir. Gepflegte Zähne stehen nicht nur für Hygiene, sondern auch für Schönheit – unser Leben lang.

Mit Playbrush ist ein Produkt entwickelt worden, das Kindern das regelmäßige Zähneputzen spielerisch erleichtert. Mit den lustigen Spielen macht es Kindern sogar richtig Spaß, sich ihre Zähne lange und ausgiebig zu putzen!

Was ist Playbrush?

Playbrush ist ein spezieller Aufsatz für Zahnbürsten, der es über Bluetooth-Verbindung ermöglicht, die Zahnbürste in einen Spiel-Controller zu verwandeln.

Sobald Playbrush aktiviert ist, kann eines von vier Playbrush Mini-Spielen ausgewählt werden und während des Zähneputzens gespielt werden. Je nach Putzrichtung und -bewegung der Zahnbürste werden beim Spielen verschiedene Aktionen durchgeführt. Mal werden Bakterien bekämpft, mal wird ein Flugzeug gesteuert, mal die Zahnfee gerettet und mal ein Bild ausgemalt. Die Spielfiguren werden dabei durch die entsprechende Putzbewegung gesteuert. Und das klappt perfekt, wenn man den Dreh einmal raus hat. Und das geht ziemlich schnell! =)

Während des Putzens wird das Putzverhalten über eingebaute Bewegungssensoren gemessen. Dabei werden sowohl die Position der Zahnbürste als auch die Geschwindigkeit und die Dauer des Putzens gemessen.

Wie gründlich am Ende wirklich geputzt wurde, wird direkt nach Ende des jeweiligen Spiels in Form einer kleinen Statistik angezeigt.

Wo muss nächstes Mal gründlicher geputzt werden? Was kann künftig verbessert werden?

Und auch während des Spielens erscheinen verschiedene Hinweise. So wird das Kind beispielsweise darauf aufmerksam gemacht, etwas langsamer oder etwas schneller zu putzen oder die Position der Zahnbürste zu wechseln – von links nach rechts oder von oben nach unten.

Der Spaß beim Spielen und die Statistik nach einem vollendeten Spiel sind allerdings nicht die einzigen Motivationsgründe für Kinder. Zusätzlich bietet jedes Spiel ein eigenes Belohnungssystem. Das bedeutet, dass durch gutes und regelmäßiges Putzen virtuelle Medaillen erspielt oder neue Level und Ausmalbilder freigespielt werden können.

Folgende vier Spiele gibt es:

  • Utoothia
  • Utoothia Sky
  • Utootha Magic
  • Utoothia Paint
  • Utoothia Dance

Die Apps sind allesamt kostenlos und sowohl über Google Play als auch über den App Store herunterladbar. Weitere Infos über die Spiele findet ihr hier.

Tipp: Ein Playbrush Aufsatz kann für mehrere Familienmitglieder gleichzeitig genutzt werden, denn in den Spielen können mehrere Profile angelegt werden. Allerdings muss dann nacheinander geputzt werden. Aber das sollte kein Problem sein, denn es geht dabei ja nur um ein paar Minuten. =)

Wenn ihr mehr über Playbrush erfahren möchtet, findet ihr hier ein Playbrush Erklärvideo.

Außerdem wichtig zu wissen: Für die Nutzung von Playbrush benötigt ihr eine Playbrush kompatible Zahnbürste.

Allerdings braucht ihr euch darum keine Gedanken machen, wenn ihr die spezielle Zahnputzbox bestellt. Darin ist wahlweise ein Halbjahresvorrat oder ein Jahresvorrat an Kinderzahnpflege-Artikeln enthalten. Dazu gehören Playbrush kompatible Zahnbürsten und Zahnpasta, die in regelmäßigen Abständen zu euch nach Hause geliefert werden. Zusätzlich ist in jeder Box ein gratis Playbrush Aufsatz enthalten.

Das Abo der Zahnputzbox ist jederzeit kündbar!

Ich finde das Abo sehr praktisch! Auf diese Weise braucht man sich keine Gedanken um das pünktliche Nachkaufen und das Wechseln der Zahnbürsten machen, denn mit der Box hat man immer einen Vorrat an Zahnpflegeprodukten parat.

Übrigens: Am Ende des Posts habe ich noch einen Rabattcode für euch. Wartet also noch etwas mit eurer Bestellung! =)

Zum Schluss möchte ich euch noch auf das aktuelle Playbrush Sommergewinnspiel „Jagd nach der Goldenen Zahnbürste“ hinweisen.

Teilnehmen könnt ihr, indem ihr eine Playbrush Zahnputzbox bestellt und mit etwas Glück eine goldene Zahnbürste erhaltet!

Wer diese schließlich findet, kann sich glücklich schätzen und wird nicht nur zur Zahnputzheldin oder zum Zahnputzhelden gekürt, sondern darf außerdem ein Wochenende lang ins Legoland Deutschland fahren – inklusive Anfahrt, Parkeintritt und Übernachtung im Legoland Feriendorf für 2 Erwachsene und 2 Kinder.

Fassen wir also zusammen:

Insgesamt gibt es 5 Gründe, warum ihr die Playbrush Zahnputzbox bestellen solltet:

1.) Playbrush ist genial und bereitet Kindern viel Freude beim Zähneputzen.

2.) Playbrush ist sinnvoll und hilft Eltern dabei, ihre Kinder zum Zähneputzen zu animieren. Gleichzeitig erlernen Kinder das richtige Putzverhalten.

3.) Dank dem Abo bekommt man regelmäßig neue Zahnbürsten zum Wechseln und neue Zahnpasta nach Hause geliefert.

4.) Mit dem Rabattcode (s.u.) spart ihr 10% auf eure Bestellung.

5.) Beim Bestellen nehmt ihr automatisch am „Jagd nach der Goldenen Zahnbürste“-Gewinnspiel teil.

Ich bin wirklich gespannt, wie euch Playbrush gefällt!

Und ich kann mich nur wiederholen: Wir finden das System genial! Noch nie haben sich Lilli und Lotte freiwillig so gern und so gründlich die Zähne geputzt wie jetzt. Vorher war es immer ein großes Diskutieren, Überreden und Erinnern. Playbrush vereinfacht das morgendliche und abendliche Ritual enorm!

Außerdem wünsche ich euch viel Glück für das Gewinnspiel!

Mit dem Rabattcode „SOMMER10“ erhaltet ihr 10% Rabatt auf eure Bestellung im Playbrush Shop.

Wie läuft das Zähneputzen bei euch? Eher schlecht als recht oder eigentlich ganz gut? Erzählt auch gern, wie alt eure Kinder sind! Was fällt ihnen beim Zähneputzen am schwersten? Was fällt ihnen dabei besonders leicht?

Ich bin sehr gespannt!

Alles Liebe,

eure Mari =)