Wie der Titel des Posts schon sagt, handelt der heutige Post nicht von einer Krabbeldecke, sondern von einer Krabbelmatte.

Was diese spezielle Krabbelmatte so besonders macht, erfahrt ihr heute in Form eines kleinen Testberichts. =)

 

eco-Krabbelmatte 4

 

Zunächst etwas zur Bezeichnung: Die Eco Krabbelmatten sind mit höchstem Öko-Tex Standard zertifziert, was u.a. bedeutet, dass bei der Herstellung gänzlich auf gesundheitsschädliche Weichmacher verzichtet wird.

Aus diesem Grund sind die Matten besonders toll für Babys und (Klein-)Kinder geeignet.

 

eco-Krabbelmatte

 

Es gibt die Matte in drei unterschiedlichen Größen und sechs verschiedenen Farben. Weitere Infos dazu findet ihr hier.

Wir haben uns die Krabbelmatte in einem hellen Grünton in 180cm x 180cm ausgesucht.

 

eco-Krabbelmatte 2

eco-Krabbelmatte 8

 

Wie ihr auf dem oberen Bild seht, habe ich extra eine Nahaufnahme der Oberfläche gemacht. Die Matte fühlt sich sehr weich und gummiartig an. Das ist gar nicht so einfach zu beschreiben. =)

Was uns beim Ausprobieren sofort positiv aufgefallen ist: Die Matte wärmt.

Wir haben im gesamten Erdgeschoss Bodenfliesen und darauf ist das Barfußlaufen natürlich recht kalt. Aber auf der Matte bleiben die Füße körperwarm. Generell ist es sehr angenehm – und für die Kinder absolut toll – barfuß auf der Matte zu spielen.

 

eco-Krabbelmate 5

 

Besonders klasse finde ich die extreme Rutschfestigkeit. Auf der Matte kann noch so wild getobt und/oder gelaufen werden. Sie verrutscht garantiert nicht.

***

Ein weiteren Pluspunkt gibt es für die Größe bzw. die gelungene Größenauswahl. Denn die meisten Krabbeldecken sind war wunderbar weich, aber oftmals viel zu klein. Zudem mag die Weichheit einer Krabbeldecke zwar gemütlich und schön sein, sie bringt aber auch einige Nachteile mit sich. Das gilt insbesondere während der ersten Turnübungen von Babys – wie z.B. erste Robb- oder Krabbelversuche. Hierfür ist ein rutschfester und dennoch weicher Untergrund wesentlich sinnvoller als ein weicher. Denn nichts ist fürs Baby deprimirender, als wenn die mutigen Vierfüßlerversuche an einem ständig verrutschenden Untergrund scheitern.

 

eco-Krabbelmatte 3

 

Auf der Matte kann man wegen der glatten Fläche sehr gut spielen. So lassen sich zum Beispiel wunderbar stabil stehende Türmchen bauen. Auch mit Lego oder einer Holzeisenbahn lässt es sich dank der gelungenen Oberfläche gut spielen. Alternativ kann man auch einfach nur gemeinsame Zeit auf der Krabbelmatte verbringen. =)

 

eco-Krabbelmatte 6

eco-Krabbelmatte 7

 

„2-in-1“-Krabbeldecke übrigens deshalb, weil die Eco Krabbelmatte auch über die Babyzeit hinaus sinnvoll ist. Die Matte kann nämlich auch als Spielteppich oder – aufgrund ihrer leicht federnden Eigenschaft – als Turnmatte (z.B. für Yoga, Pilates oder Fitnessübungen) dienen.

Ich werde sie auf jeden Fall verwenden, sobald ich nach der Geburt von unserem Krümelchen wieder mit etwas Home-Sport beginne. =)

Am Preis-Leistungs-Verhältnis kann ich nichts bemängeln. Eine „gesunde“ Krabbelmatte, die sogar als Fitnessmatte dienen kann, … die in Deutschland hergestellt wird, … die rutschfest ist, federt und warm hält, wird ihrem Preis in jedem Fall gerecht. Vor allem wenn man bedenkt, was (kleine!) Krabbeldecken spezieller Babymarkenhersteller kosten.

Ob einem die Schlichtheit gefällt, muss natürlich jeder selbst entschieden. Ich finde den gesundheitlichen Aspekt und die jahrelange Nutzbarkeit auf jeden Fall bedeutsamer. Ich finde, die Matte ist auch eine super Alternative zu Puzzlematten. =)

***

Nun bin ich aber erst mal sehr neugierig auf euren ersten Eindruck zur Eco Krabbelmatte!

Habt ihr noch Fragen? Was spricht euch an, was vielleicht nicht?

Ich bin gespannt und wünsche euch einen schönen Abend,

eure Mari =)

– sponsored post –