Werbung

Seit Toms 2. Geburtstag interessieren sich viele von euch für die Spielküche, die wir ihm geschenkt haben. Ihr fragt euch, warum wir uns überhaupt für eine neue Spielküche und explizit für dieses Exemplar entschieden haben, wie zufrieden wir bisher mit der Küche sind und wo wir sie gekauft haben. All diese Fragen möchte ich heute beantworten!

Und falls ihr Lust habt, noch mal in Toms Geburtstag reinzulesen, geht es hier entlang. Viel Spaß dabei! =)

Die Spielküche selbst ist von der Marke Kidkraft. Bestellt haben wir sie – neben ein paar anderen schönen Dingen – bei Dreams4Kids. Zwar lieben wir unsere alte Spielküche vom Möbelschweden, die mittlerweile schon über 5 Jahre auf dem Buckel hat, sehr, aber zu Tom passt die neue Küche einfach viel besser. Der kleine Meisterkoch braucht nämlich Platz zum Kochen und Backen! Denn er spielt mit nichts lieber als mit seiner Spielküche. Mit gar nichts! Von morgens bis abends wird gekocht, serviert und ausgeräumt. Das war sogar in Südtirol so, denn auch dort gab es einen kleinen Spielküchen-Spielbereich. Und genau dort kamen wir auch auf die Idee, Tom eine größere Spielküche zum Geburtstag zu schenken. Ich erzähle euch auch gleich, warum!

Kidkraft Spielkueche (5)

Aber bevor ich näher auf die Spielküche eingehe, möchte ich euch noch zwei weitere Neuheiten vorstellen, die kürzlich bei uns eingezogen sind:

Das ist zum einen eine wunderschöne Wolkenlampe, die neonblau leuchtet und die Tom liebend gern allein bedient (die Lampe gibt es alternativ auch in neongelb), und zum anderen eine neue Sitzgruppe fürs Kinderzimmer.

Ursprünglich hatten wir eingeplant, die Wolkenlampe in der Nähe der Spielküche aufzuhängen, damit das Ganze einen richtigen Retro-Look bekommt. Allerdings klebt an der Wand hinter der Spielküche ja der große Baum, weshalb das optisch dann doch nicht so passte. Aber am Wickeltisch macht sich die Lampe auch sehr gut!

Wolkenlampe Toms Kinderzimmer (2)

Wolkenlampe Toms Kinderzimmer

Das zweite Highlight ist der neue Spieltisch mit der runden Aussparung und dem Aufbewahrungsnetz in der Mitte.

Zum Tisch gehören außerdem zwei Stühle.

Toms Spieltisch

Der Tisch ist nicht nur hübsch, sondern auch wirklich praktisch, denn beim Spielen lassen sich allerhand Kleinigkeiten in der Mitte verstauen. Das können Legosteine sein, Stifte oder irgendein anderer Krimskram. Bei Nichtgebrauch lässt sich die Öffnung einfach schließen.

Absolut genial, oder?

Toms Spieltisch (3)

Toms Spieltisch (4)

Toms Spieltisch (2)

Zurück zur Spielküche:

Wie ich bereits erzählte, bekam Tom sie kürzlich zum 2. Geburtstag, denn Tom kocht, backt und serviert für sein Leben gern!

Als wir in Südtirol im Urlaub waren, gab es dort verschiedene Spielküchen mit Drehknöpfen, die beim Betätigen richtige Rattergeräusche machen. Das fand Tom so super, dass Micha und mir  schnell klar wurde, dass eine größere Spielküche mit mehr Platz und Funktionen perfekt für Tom wäre.

Toms 2. Geburtstag (3)

Und was soll ich sagen?

Das Geschenk war ein voller Erfolg!

Tom liebt die Schalter, die Kreidetafel und die vielen Spielmöglichkeiten, die ihm diese Küche bietet!

Toms Spielkueche (6)

Kidkraft Spielkueche (12)

Toms Spielkueche (7)

Besonders toll ist die kleine Waschmaschine! Die wird seither ständig gefüllt und geleert!

Ich habe darin auch schon „echte“ dreckige Kleidung gefunden. 😀

Kidkraft Spielkueche (10)

Kidkraft SPielkueche (11)

Ganz besonders angetan ist Tom außerdem von dem kleinen Telefon.

Ich sage euch: Das kann gar nichts! Es macht weder Geräusche, noch blinkt oder leuchtet es. Nichstdestotrotz liebt Tom es und spielt extrem viel damit!

Kidkraft Spielkueche (9)

Toms Spielkueche (4)

Doch das Beste an der Küche ist – neben all den liebevollen Details – der viele Platz!

Endlich können wir das ganze Spielküchenzubehör ordentlich verstauen! Und es gibt sogar vier statt zwei Herdplatten! Das heißt: Nun kann doppelt so schnell und viel gekocht werden! =)

Kidkraft Spielkueche

Kidkraft Spielkueche (8)

Toms Spielkueche

Toms Spielkueche (5)

Der niedliche Eisständer stammt ebenfalls von Dreams4Kids. Damit wird auch sehr gern und sehr viel gespielt. Ständig werden verschiedene und leckere Sommer-Eissorten an uns verteilt! =)

(Den Eisständer hat Tom von seiner Tante und seinem Onkel geschenkt bekommen.)

Kidkraft Spielkueche (3)

Kidkraft Spielkueche (4)

Toms Spielkueche (2)

Zwar werden wir unsere IKEA-Spielküche nicht weggeben, … ganz einfach, weil unser Herz daran hängt und man nie weiß, was noch kommen mag … 😉

… aber wir sind hin und weg von der neuen Spielküche! Man kann sie einfach nicht mit der von IKEA vergleichen! Spielspaß bietet sie auf jeden Fall doppelt so viel!

Kidkraft Spielkueche (2)

Übrigens: Toms liebste Beschäftigung ist es zwar, all das Spielküchenzubehör unkontrolliert auszukippen und/oder zu verteilen, aber es gibt auch viele Momente, in denen er richtig kocht. Dann mixt er, rührt, kocht, backt Plätzchen, wendet die Pfannkuchen in der Pfanne und gibt alles für ein perfektes Menü. =)

Kidkraft Spielkueche (7)

Toms Spielkueche (8)

Toms Spielkueche (3)

Wir sind wirklich happy, dass wir uns für dieses Geschenk für Tom entschieden haben. Besser hätten wir ihn nicht überraschen können! =)

Kidkraft Spielkueche (6)

Und nun seid ihr dran:

Habt ihr auch kleine Meisterköche bei euch zu Hause? Was fasziniert eure Kinder so sehr an ihrer Spielküche? Helfen eure Mäuse auch so gern beim „richtigen“ Backen und Kochen mit?

Wenn man uns fragen würde, was Toms liebstes Spielzeug ist, dann würden wir definitiv seine Spielküche nennen. Dicht gefolgt von allen Arten von Baggern, die in seinem Kinderzimmer und unserem Garten herumstehen. 😀

Ich freue mich auf eure Kommentare!

Und schaut – unabhängig von der Spielküche – unbedingt mal bei Dreams4Kids vorbei, denn dieser Onlineshop gehört zu meinen liebsten Favoriten, was besondere Dinge und Spielzeuge betrifft!

Alles Liebe,

eure Mari =)