Momentan hat uns das Bastelfieber gepackt! Das liegt natürlich vor allem an der Jahreszeit. Es wird kälter und nasser draußen, man ist mehr drinnen, macht es sich gemütlich und sorgt mit gemeinsamen Bastelstunden für kreative Abwechslung im Familienalltag. Erst neulich habe ich ein paar einfache Bastelideen für Halloween mit euch geteilt, gefolgt von einem Post über Halloween-Kürbisse und Kürbis-Deko.

Falls ihr die beiden Posts noch einmal lesen möchtet, verlinke ich sie euch nachfolgend:

Basteln mit Kindern ist und bleibt für mich etwas Wunderbares und ist jedes Mal eine tolle Auszeit aus dem sonst sehr turbulenten Alltag. Dennoch ist es nicht immer einfach, beim Basteln alle Kinder, vor allem wenn sie unterschiedlich alt sind, unter einen Hut zu bekommen bzw. Bastelideen zu finden, bei denen die Kinder auch wirklich viel eigenständig machen können.

Darum möchte ich euch in diesem Post ein paar einfache Basteltipps vorstellen, bei denen schon die kleinsten Kinder mitmachen können, die Schulkindern aber mindestens genauso viel Spaß machen und ihre Kreativität fördern.

Viel Spaß beim Lesen und späteren Gestalten mit euren Kindern! =)

Übersicht zum Basteln mit Kindern:

Basteln im Herbst

Basteln mit Kindern

Basteln mit Farbe: Herbstbäume tupfen

Für diese Bastelidee braucht ihr:

  • weißes Papier, vorzugsweise Tonpapier
  • Wassermalfarben
  • Wattestäbchen
  • einen Bleistift zum Malen
  • ein Radiergummi

Basteln im Herbst Herbstbaeume 2

Und so geht’s:

  1. Zunächst wird ein schöner Baumstamm mit ein paar Ästen und Zweigen auf das Papier gemalt. Dafür könnt ihr eine schöne braune Wassermalfarbe verwenden.
  2. Danach nehmt ihr einen Bleistift und malt einen großen runden Kreis auf den Baumstamm. Dort hinein wird nämlich anschließend das bunte Herbstlaub getupft. Ihr könnt den Kreis mit einer Schablone malen oder frei Hand. Er muss keineswegs perfekt sein.
  3. Nun nehmt ihr die Wattestäbchen und die Wassermalfarben (herbstliche Farben) und tupft mit dem Wattestäbchen ganz viele bunte Punkte in den Bleistiftkreis.          Tipp: Nutzt ein Wattestäbchen pro Farbe!
  4. Zum Schluss muss das Ganze trocknen. Anschließend kann der Bleistiftkreis vorsichtig wegradiert werden.

Basteln im Herbst Herbstbaeume 3

Basteln im Herbst Herbstbaeume 5

Basteln im Herbst Herbstbaeume 3

Fertig!

So einfach, oder? Und sieht das nicht hübsch aus? =)

Basteln im Herbst Herbstbaeume 1

Basteln mit Masking Tape: Ein Herbstbäumchen basteln

Wer uns schon länger folgt, kennt unsere Masking Tape-Herbstbäume. Wir haben sie schon einige Male geklebt – mal an die Wand, mal an die Fensterscheibe.

Für diese Bastelidee braucht ihr:

  • getrocknetes Herbstlaub
  • Masking Tape (braun oder in Baumstamm-Optik)

Basteln im Herbst Masking Tape Herbstbaum 6

Und so geht’s:

  1. Sammelt gemeinsam schöne Herbstblätter, trocknet sie anschließend für mindestens 10 Tage zwischen Zeitung unter einem Stapel Bücher.
  2. Sobald die Blätter fertig sind, könnt ihr das Grundgerüst des Masking Tape-Baumes kleben.
  3. Anschließend verteilt ihr die getrockneten Blätter an den Zweigen.

Basteln im Herbst Masking Tape Herbstbaum 1

Basteln im Herbst Masking Tape Herbstbaum 2

Basteln im Herbst Masking Tape Herbstbaum 5

Basteln im Herbst Masking Tape Herbstbaum 4

Fertig!

Wenn ihr möchtet, könnt ihr euch dazu noch unsere ausführlichen Anleitungen von den letzten Jahren anschauen:

Basteln im Herbst Masking Tape Herbstbaum 3

Basteln mit Papier: Herbstliche Fensterbilder

Für diese Bastelidee braucht ihr:

  • schwarzes Tonpapier
  • Transparentpapier
  • einen Bleistift
  • Klebe

Basteln im Herbst Fensterbilder 5

Und so geht’s:

  1. Malt zunächst die Grundform eines Blattes auf ein schwarzes Tonpapier. Wenn es euch hilft, druckt ihr euch dafür eine Vorlage aus dem Internet aus, aus der ihr dann eine passende Schablone basteln könnt.
  2. Schneidet das Blatt aus – einmal rundherum und einmal von innen. Lasst dabei etwa 2 cm Rand.
  3. Klebt weißes Transparentpapier oder Architektenpapier auf die Rückseite des Blattes.
  4. Schneidet kleine Stücke aus buntem Transparentpapier aus – am besten in Brauntönen.
  5. Klebt die bunten Papierschnipsel auf das weiße Transparentpapier.

Basteln im Herbst Fensterbilder 2

Basteln im Herbst Fensterbilder 3

Basteln im Herbst Fensterbilder 4

Fertig!

Seht nur, wie schön die gebastelten Blätter an der Fensterscheibe leuchten! =)

Basteln im Herbst Fensterbilder 1

Basteln mit Servietten: Herbstliche Deko-Steine

Für diese Bastelidee braucht ihr:

  • schöne große, helle Steine
  • zur Jahreszeit passende Servietten
  • Serviettenkleber
  • einen Pinsel

Basteln im Herbst Serviettentechnik 2

Und so geht’s:

  1. Schneidet die gewünschten Motive aus den Servietten aus und löst anschließend die Servietten-Schichten voneinander, behaltet dabei nur die oberste Lage mit dem Motiv.
  2. Platziert die verschiedenen Motive so auf den Steinen, dass es gut passt.
  3. Nehmt einen Pinsel und klebt die Motive vorsichtig mit dem Serviettenkleber auf die Steine.
  4. Lasst das Ganze anschließend gut trocknen. (Hinweis: Auf unserem Bild sind die Steine noch nicht ganz trocken, deswegen erkennt man den Pilz im Gesamten noch nicht so gut wie im ganz trockenen Zustand.)

Basteln im Herbst Serviettentechnik 3

Basteln im Herbst Serviettentechnik 4

Fertig!

Die Steine sind eine wunderschöne Deko für den Garten und vor der Haustür, für die Fensterbank oder sogar als Tischdeko.

Basteln im Herbst Serviettentechnik 1

Kreativ mit Stoffen: Strohpuppen basteln

Für diese Bastelidee braucht ihr:

  • alte Stoffe (z.B. aus alter Kleidung, alten Jutebeuteln, alten Küchenhandtüchern usw.)
  • etwas Schnur
  • etwas Draht
  • einen Bleistift
  • zwei Holzstäbe (einer etwas länger als der andere), alternativ: zwei Stöcke
  • einen schwarzen Edding
  • Stroh (das bekommt ihr in Läden mit Tierbedarf, aber teilweise auch in Drogerie- und Supermärkten in kleinen Packungen)

Basteln im Herbst Strohpuppen 8

Und so geht’s:

  1. Legt das Stück Stoff so um, dass ein Stoffbruch entsteht. Bei einem alten Jutebeutel ist dieser bereits vorhanden. Malt dann auf eine Seite des Stoffes den Strohpuppen-Körper, bestehend aus zwei breiten Armen und zwei breiten Beinen. Der Hals sollte sich dabei am Stoffbruch befinden.
  2. Schneidet den Körper so aus, dass ihr die beiden Stofflagen, die ja immer noch aufeinander gefaltet vor euch liegen, zusammen ausschneidet.
  3. Schneidet zum Schluss ein kleines Loch in den Hals, also mittig zwischen beide Arme, in den Stoffbruch.
  4. Nehmt nun die beiden Holzstäbe, legt sie zu einem Kreuz zusammen und verbindet sie mittig mit etwas Draht.
  5. Klappt den Stoff-Körper auseinander und steckt das Holzkreuz durch das kleine Loch am Halsausschnitt.
  6. Füllt den Körper sowie die Arme und Beine anschließend mit reichlich Stroh, am besten mit möglichst langen Strohhalmen.
  7. Klappt den Körper dann wieder zusammen und schnürt das Ganze an jedem Arm und an jedem Bein sowie einmal als „Gürtel“ um den Bauch herum fest. Das könnt ihr wahlweise mit etwas Schnur machen oder mit zuvor zurechtgeschnittenen länglichen Stoffresten.
  8. Zum Schluss schneidet ihr noch ein Quadrat aus dem Stoff aus. Das wird der Kopf der Strohpuppe. Achtet darauf, dass das Ganze größentechnisch zum Körper eurer Strohpuppe passt.
  9. Füllt das Stück Stoff für den Kopf ebenfalls mit Stroh. Faltet den Stoff dann so um das Stroh, dass eine Kugel entsteht, knautscht das Ganze etwas zusammen und schnürt es anschließend zu. Steckt den Kopf dann auf den Holzstab, also den „Hals“, eurer Strohpuppe.
  10. Zum Schluss könnt ihr eurer Strohpuppe noch einen individuellen Gesichtsausdruck verleihen.

Basteln im Herbst Strohpuppen 9

Basteln im Herbst Strohpuppen 10

Basteln im Herbst Strohpuppen 1

Basteln im Herbst Strohpuppen 2

Basteln im Herbst Strohpuppen 3

Basteln im Herbst Strohpuppen 4

Basteln im Herbst Strohpuppen 6

Fertig!

Das Ganze hört sich vielleicht etwas komplizierter an, als es ist. Doch ich versichere euch: Es ist wirklich einfach!

Und das Schöne daran: Ihr müsst dabei nicht einmal besonders präzise arbeiten, weil eine Strohpuppe überhaupt nicht perfekt aussehen muss, es eigentlich auch gar nicht sollte. Ganz im Gegenteil: Je struppiger und unordentlicher sie aussieht, umso authentischer. =)

Basteln im Herbst Strohpuppen 5

Basteln im Herbst Strohpuppen 7

So, das waren nun insgesamt 5 einfache Basteltipps. Die lassen sich übrigens nicht nur zu Hause toll umsetzen, sondern auch im Kindergarten und eignen sich auch wunderbar als Bastelideen für einen Kindergeburtstag im Herbst. Und natürlich eignen sich einige der vorgestellten Bastelideen gleichzeitig als schöne und ganz persönliche Geschenkideen für beispielsweise die Großeltern zu Weihnachten.

Es macht sowohl im Herbst als auch zu Ostern oder Weihnachten Spaß, gemeinsam mit Kindern zu basteln und dabei auch einige Naturmaterialien zu verwenden. Der Kreativität sind dabei natürlich keine Grenzen gesetzt!

Ich freue mich auf euer Feedback und bin gespannt, welche der Bastelideen euch am besten gefällt!

Viel Spaß beim Gestalten,

eure Mari =)