Von euch kam schon oft die Frage, wie wir unseren Haushalt organisieren. Einige Male sprachen wir schon in Instagram-Livechats mit euch darüber, die eine oder andere Frage beantworteten wir euch in unseren What’s App Wednesdays auf YouTube. Doch auf dem Blog hatte ich das Thema bisher noch nicht aufgegriffen. Umso mehr freue ich mich jetzt darauf, mit euch über den Haushalt zu sprechen. Immerhin ist das Thema allgegenwärtig. Außerdem wird der Haushalt nicht weniger, je mehr Kinder man hat. Ein Grund mehr, uns einfach mal auszutauschen, oder?

Vielleicht habt ihr am Ende des Posts Lust, in Form von Kommentaren zu erzählen, wie ihr euren Haushalt organisiert? Putzen bei euch beide? Oder nur einer von euch? Hat jeder bestimmte „Einsatzgebiete“ oder macht ihr alles zusammen, abwechselnd oder je nach Bedarf?

Außerdem die wichtige Info: Dieser Post ist in Zusammenarbeit mit Swiffer entstanden.

Swiffer babykindundmeer 7

Haushalt: Mann vs. Frau

Bei uns ist es tatsächlich so, dass der Haushalt 50:50 aufgeteilt ist. Wir haben den großen Vorteil der Selbstständigkeit und arbeiten außerdem zu zweit von zu Hause aus. Dadurch können wir uns unsere Zeit selbst einteilen und den anfallenden Haushalt flexibel erledigen. Mal laufen die Spülmaschine und die Waschmaschine nebenher, meistens aber doch erst am Abend. Denn auch wenn wir durchgehend zu Hause sind, haben auch wir unseren festen Arbeitsrhythmus, und dieser findet in jenem Zeitraum statt, in dem Tom im Kindergarten und Lilli und Lotte in der Schule sind.

Der komplette Haushalt wird daher – bis auf Ausnahmen – auch bei uns nachmittags und abends erledigt. Und wenn mal eine große Umräum- oder Aufräumaktion stattfindet, dann fast immer am Wochenende. So haben wir erst kürzlich unser Wohnzimmer etwas umgestellt, die Spielküche von dort nach oben gebracht und den Zustand der Kinderzimmer einmal grundlegend entschärft.

Manchmal überfällt uns am Wochenende auch ein totaler Wahn und dann wird das gesamte DVD- und Bücherregal im Wohnzimmer aufgeräumt (das haben wir ebenfalls erst kürzlich gemacht) oder die Küchenschränke werden ausgeräumt, ausgewischt und anschließend ordentlich wieder eingeräumt. Oder wir stellen uns den Kleiderschränken, dem Schuppen oder unserem Abstellraum. Ihr kennt solche Hauruck-Aktionen sicher, oder? :D

Doch grundsätzlich teilen wir unseren Haushalt unter der Woche zwischen uns auf. Die meiste Arbeit fällt dabei abends an.

Swiffer babykindundmeer 12

Wie organisieren wir unseren Haushalt?

Micha und ich erledigen unseren Haushalt nach folgendem Prinzip: Was außerhalb der Arbeitszeit sofort erledigt werden kann, wird sofort erledigt. Fertige Spülmaschinen werden sofort ausgeräumt, ein Wäscheberg sofort beseitigt. Dadurch sammelt sich bei uns eigentlich nie etwas an. Waschen tun wir täglich, jeden Abend. Ich lege die Sachen aus dem Trockner auch am gleichen Abend zusammen und räume sie dann am nächsten Morgen nach dem Aufstehen direkt in die Schränke.

Müll wird weggebracht, sobald er voll ist. Gleiches gilt für Altglas und Altkleider.

Alle anderen Aufgaben wie Staubsaugen, Wischen, Staubwischen, Putzen der Bäder etc. erledigen wir in einem regelmäßigen Turnus. Das macht immer derjenige, bei dem es zeitlich gerade besser passt. Das ist bei uns aber tatsächlich ebenfalls 50:50 aufgeteilt.

Wenn mal die Fenster geputzt oder die Betten frisch bezogen werden müssen, erledigen wir das mit dem restlichen Haushalt zusammen, das machen wir aber ebenfalls meist am Wochenende.

Gartenarbeit ist jedoch allein Michas Metier, die Wäsche allein meines. Manchmal lasse ich auch Micha die Wäsche machen (ganz selten), wenn ich es aus irgendeinem Grund nicht schaffe. Aber irgendwie versteht er auch nach 12 Jahren nicht, wie man Wäsche ordentlich aufhängt und zusammenlegt. Das scheint er genauso wenig umsetzen zu können wie ich die Pflege des Rasens. Unterm Strich sind wir also auch an dieser Stelle irgendwie quitt.

Swiffer babykindundmeer 10

Der Haushalt in Männerhänden

Ich finde, es ist mit dem Haushalt genauso wie mit dem Kindererziehen. Wenn möglich, sollten beide Elternparteien gleichberechtigt sein. Natürlich hängt das vor allem von den beruflichen Umständen ab, das ist mir klar. Deshalb bin ich ausgesprochen dankbar, welche flexible Situation wir haben. Das wissen wir sehr zu schätzen.

Als Micha damals erst studiert und anschließend gearbeitet hat, blieben Haushalt, Einkäufe und die Kinder zu 90% an mir hängen. Daher kenne auch ich andere Voraussetzungen und weiß, wie es sich anfühlt, wenig bis keine Hilfe im Haushalt zu haben. Umso mehr schätze ich jetzt, dass wir uns alle anstehenden Aufgaben teilen können.

Und ich muss sagen: Micha und ich sind diesbezüglich wirklich ein super eingespieltes Team. =)

Swiffer babykindundmeer 11

Ich finde, man muss als Familie einfach schauen, wie die persönlichen Umstände sind, sollte unterm Strich aber immer das Gefühl haben, dass sich beide gleichviel beteiligen. Geht ein Partner täglich arbeiten, ist es genauso schätzenswert, dass der andere Partner für die Kinder da ist und den Großteil des Haushalts übernimmt. Sind beide flexibel, lässt sich das Ganze wunderbar aufteilen. Gleiches gilt für den Fall, dass beide arbeiten. Auch dann sollte man sich so organisieren, dass keiner das Gefühl hat, Arbeit, Haushalt und Kinder allein zu stemmen.

Mein Tipp an dieser Stelle: Redet miteinander, sollte euch alles zu viel werden! Denn manchmal bemerkt der Partner euren Zustand nicht von allein. Denn wie sagt man so schön? Der Mensch ist ein Gewohnheitstier, für Veränderungen muss man sich austauschen und sie anschließend aktiv umsetzen.

Und ganz abgesehen davon, gibt es natürlich auch einige hilfreiche Produkte, um die Zeit für den Haushalt zu verkürzen und sich die Arbeit zu erleichtern. So zum Beispiel die Swiffer Produkte, auf die ich im Folgenden gern einmal eingehen möchte.

Swiffer babykindundmeer 1

Hör auf zu putzen, fang an zu swiffern!

Ich bin mir sicher, die meisten von euch kennen die Produkte von Swiffer bereits. Aber habt ihr sie tatsächlich schon einmal ausprobiert? Sie sind wirklich toll und erleichtern den Haushalt an vielerlei Stellen enorm!

Swiffer Staubmagnet

Vielleicht kennt ihr die herkömmlichen bunten Staubwedel von früher? Na ja, … was heißt von früher? Wir hatten so ein Teil auch eine Zeit lang, waren damit aber überhaupt nicht zufrieden, denn der Staub wurde damit nicht aufgenommen und entfernt, sondern lediglich aufgewirbelt. Fuhr man mit dem herkömmlichen Staubwedel über einen Bilderrahmen, war dieser anschließend zwar staubfrei, dafür flog der Staub dann aber durch die Luft oder lag darunter auf dem Boden.

Der Swiffer Staubmagnet verfügt über eine 3D-Struktur, neuerdings mit Wachsbeschichtung, wodurch der Staub noch besser aufgenommen und eingeschlossen werden kann. Nach Aufschütteln des Tuchs kann man es lange nutzen, der Schmutz wird fest im Inneren des Tuchs eingeschlossen. Putzen lassen sich damit alle trockenen Oberflächen wie Bilderrahmen, Elektrogeräte, Heizkörper, Musikinstrumente, Bücherregale usw.

Micha und ich lieben den Swiffer Staubmagneten vor allem zum Abstauben unserer Bilderrahmen, an die wir sonst keinesfalls herankommen. Dort sammelt sich nämlich ziemlich schnell ziemlich viel Staub, glaubt mir! Und es ist wirklich unglaublich, wie fest der Staub in den Fasern des Swiffer Tuchs eingeschlossen wird. Der Staub wirbelt einem also weder ins Gesicht noch fliegt er beim Staubwischen durch die Luft, sondern wird tatsächlich entfernt.

Praktisch ist der Swiffer Staubmagnet auch für das Abstauben von Musikinstrumenten (und davon besitzen wir einige), aber auch für das Abstauben des Fernsehers und anderer Elektrogeräte sowie unseres großen Bücherregals.

Swiffer babykindundmeer 2

Swiffer babykindundmeer 3

Swiffer Bodenwischer

Gleiches gilt für die trockenen und feuchten Bodentücher von Swiffer, deren Wachsbeschichtung nochmals verbessert wurde, sodass auch hier eine besonders gute Aufnahme und Bindung des Schmutzes garantiert ist – ganz gleich ob es sich dabei um Staub oder (Tier-)Haare handelt. Durch die elektrostatische Wirkung wird der Schmutz schnell und unkompliziert aufgenommen. Das Ganze ist wesentlich angenehmer als das Fegen mit Besen und Kehrblech. Denn beim Fegen wird der Staub oft zusätzlich aufgewirbelt und es dauert oft viele Züge, bis der Schmutz endgültig auf dem Kehrblech landet.

Das Ganze ist wirklich eine tolle Alternative zum herkömmlichen Besen!

Swiffer babykindundmeer 6

Der Swiffer Bodenwischer, an dem die Tücher angebracht werden, eignet sich aber nicht nur für die trockene Bodentücher, sondern auch für die feuchten. Durch den 360°-Drehkopf lassen sich auch Nischen und Ecken gut erreichen und reinigen.

Vorteil hierbei: Das feuchte Swiffer Tuch verfügt über einen Reinigungsstreifen mit rauer Oberfläche. Befindet sich am Boden also eine hartnäckigere Verschmutzung, kann diese mit einfachen Scheuerbewegungen entfernt werden. Bei einem herkömmlichen Bodenwischer neigt man ja sonst dazu, kurz mit dem Wischen zu pausieren, sich einen Lappen oder Schwamm zu besorgen und per Hand zu schrubben. Das kennt ihr sicher, oder?

Swiffer babykindundmeer 8

Swiffer babykindundmeer 9

5 Tipps gegen Haushaltsstress

  • Schiebt Haushalt, der sofort erledigt werden kann, nicht auf. Dadurch staut sich nichts an.
  • Teilt die Aufgaben im Haushalt gerecht auf und sprecht miteinander, wenn ihr euch Veränderungen wünscht.
  • Trennt den Haushalt von der Arbeits- und Familienzeit, denn andernfalls befindet ihr euch in einem stetigen Spagat und könnt nirgendwo 100 Prozent geben. Das sorgt für innere Unruhe, was wiederum unzufrieden macht. Gewöhnt euch stattdessen feste Abläufe und Rituale an wie z.B. das Waschen der Wäsche am Abend.
  • Teilt euch den Haushalt zeitlich auf: Erledigt jeden Tag einen Teil des Haushalts, damit nicht plötzlich alles auf einmal geputzt und aufgeräumt werden muss. Das funktioniert am besten Raum für Raum oder Tätigkeit für Tätigkeit (z.B. an einem Tag Staub wischen, am nächsten wischen, am nächsten Tag die Bäder putzen, dann die Fenster putzen usw.)
  • Beschleunigt euren Haushalt mit praktischen Produkten, damit sich verschiedene Aufgaben schneller und einfacher erledigen lassen. Mein Tipp an dieser Stelle sind die oben vorgestellten Swiffer Produkte.

Zusatztipp: Wenn ihr beim Putzen und Aufräumen Musik oder Hörbüchern lauscht, geht die Arbeit gleich doppelt so schnell von der Hand! =)

Swiffer babykindundmeer 5

Wow, der Artikel ist länger geworden als geplant, dafür hat er mir aber auch wirklich viel Spaß gemacht, weil ich das Thema bisher noch nie so ausführlich angesprochen habe.

Umso gespannter bin ich nun auf eure Kommentare:

Wie teilt ihr euren Haushalt auf? Wann erledigt ihr die täglich anfallenden Aufgaben, wann die Dinge, die mehr Zeit brauchen? Habt ihr weitere wertvolle Tipps gegen Haushaltsstress?

Ich bin gespannt!

Alles Liebe,

eure Mari =)