Dieser Beitrag wird von FruchtZwerge unterstützt.

Sommer steht für Strand, Sonne, Urlaub und Meer. Für ganz viel Zeit draußen, im Garten, im Park, im Freibad oder am See. Für Ausflüge, Spielplatzbesuche und Grillabende. Für Spielen und Toben im Freien, für Planschen und lange Abende, um die Sonne bis zur letzten Minute auszukosten.

Im Sommer sind die Tage länger und es macht wahnsinnig viel Spaß, draußen Zeit zu verbringen. Gleichzeitig ist man im Sommer oft wesentlich aktiver als in den nasskalten Jahreszeiten. Vor allem Kinder toben, spielen und bewegen sich noch mehr und sind ständig in Aktion. Umso wichtiger ist es, dafür zu sorgen, dass ihre Energiespeicher gefüllt bleiben und dass sie stets ausreichend trinken. Getränke sollten deshalb immer und jederzeit zugänglich parat stehen.

Als Zwischensnack im Sommer eignet sich Obst besonders gut, denn es ist erfrischend und schmeckt fast jedem. Außerdem gibt es tolle Sommerfrüchte, die das Sommerfeeling nur umso mehr unterstreichen. Zu sommerlichen Zwischensnacks gehört aber auch Eis. Denn Eis ist wie eine kleine innere Abkühlung und gehört zum Sommer einfach dazu.

Doch wie macht man Kindern Obst und Gemüse schmackhaft? Und welches Eis eignet sich für Kinder besonders gut? Auf diese Fragen möchte ich in diesem Post eingehen. Viel Spaß dabei!

Zwischensnacks im Sommer 1

Zwischensnacks im Sommer

In erster Linie sollte ein Zwischensnack auch nur ein Zwischensnack sein, etwa 130-150 kcal beinhalten und damit etwa 10% des Tagesenergiebedarfs eines Kindes abdecken.

Den perfekten Zwischensnack gibt es natürlich nicht, denn jedes Kind is(s)t anders. Wichtig ist, dass die Zwischensnacks ausgewogen sind und sich abwechselnd aus verschiedenen Sorten Obst und Gemüse sowie Vollkorn- und Milchprodukten zusammensetzen.

Zwischensnacks im Sommer 8

Die meisten Kinder lieben Obst! Vor allem im Sommer! Wassermelonen sind köstlich und Erdbeeren lassen sich teilweise sogar selbst vom Feld pflücken.

Dennoch gibt es auch kleine Obst- und Gemüsemuffel, die man mit etwas Kreativität schnell zum gesunden Snacken überzeugen kann. =)

Zwischensnacks im Sommer 10

Verarbeitet verschiedene Sorten Obst zu einem leckeren Obstsalat und lasst eure Kinder beim Zubereiten helfen! Das macht gemeinsam viel Spaß. Und das spätere Ergebnis schmeckt toll!

Zwischensnacks im Sommer 5

Zwischensnacks im Sommer 6

Oder schnippelt verschiedene Sorten Obst und spießt sie anschließend zu einem bunten Regenbogen-Obstspieß auf. Das sieht nicht nur toll aus, sondern schmeckt fantastisch!

Zwischensnacks im Sommer 7

Obst ist erfrischend, schmeckt lecker und lässt sich kreativ anrichten. Die meisten Kinder freuen sich aber auch schon ohne viel Aufwand über ein großes Stück Wassermelone, eine Schüssel voll Erdbeeren, einen Zauberapfel, einen Korb voll Kirschen oder einen bunt gemischten Obst- und Gemüseteller. =)

Zwischensnacks im Sommer 2

FruchtZwerge-Selbstmach-Eis als sommerlicher Zwischensnack

Weil Eis nicht gleich Eis ist, möchte ich euch noch einmal daran erinnern, dass sich FruchtZwerge ganz wunderbar einfrieren lassen und als Eis noch mal ganz anders und richtig gut schmecken. Für mich bedeutet FruchtZwerge-Selbstmach-Eis Kindheitserinnerungen! Die bunten Eisstäbe gibt es aktuell zu allen FruchtZwerge-Packungen gratis dazu.

Das Besondere am FruchtZwerge-Eis: Es schmeckt nicht nur gut, sondern enthält außerdem Calcium und Vitamin D.

FruchtZwerge Selbstmach Eis 4

Im Vergleich zu den meisten anderen Eis aus dem Tiefkühlregal enthält FruchtZwerge-Selbstmach-Eis weniger Zucker und ist dadurch eine leckere und zugleich gute Snack-Alternative. Gleichzeitig gibt es FruchtZwerge bekanntlich in vielen verschiedenen Sorten, sodass eure Kinder ganz einfach ihre Lieblingssorte in Eis verwandeln können.

Obst und Gemüse geht natürlich immer und Vollkornprodukte sind zwischendurch auch sehr lecker, doch auch Milchprodukte spielen eine wichtige Rolle beim Snacken zwischendurch. FruchtZwerge-Selbstmach-Eis schmeckt gut, ist zudem schön handlich ist und dadurch wunderbar für kleine Kinderhände geeignet. Die Eis-Portion ist nicht zu groß, für den Verzehr wird kein Löffel benötigt. Dadurch kann das Eis selbstständig und ohne Hilfe gegessen werden.

FruchtZwerge Selbstmach Eis 2

FruchtZwerge Selbstmach Eis 3

Wie FruchtZwerge-Selbstmach-Eis gemacht wird, wissen sicher die meisten von euch, oder?

Dafür nehmt ihr einfach ein FruchtZwerge-Eisstäbchen, steckt dies mittig durch den Deckel und platziert das Ganze für mindestens 4 Stunden im Tiefkühlfach.

FruchtZwerge Selbstmach Eis 5

FruchtZwerge Selbstmach Eis 7

Anschließend könnt ihr euch das Eis auch schon schmecken lassen! Dafür einfach den Deckel abziehen, das fertige Eis aus dem Becher lösen (Tipp: Haltet den Becher kurz seitlich unter warmes Wasser) und fertig. Guten Appetit!

FruchtZwerge Selbstmach Eis 8

Zwischensnacks im Sommer 3

Warum Zwischensnacks so wichtig sind

Wie ich schon oft erzählte, sind Zwischensnacks nicht nur dazu da, um sich zwischendurch etwas Leckeres zu gönnen, sondern auch, um uns – vor allem Kinder, deren Energiespeicher kleiner sind als die von Erwachsenen – über den Tag verteilt mit ausreichend Vitaminen und Nährstoffen zu versorgen und unseren Blutzuckerspiegel konstant aufrecht zu erhalten. Denn ein rascher Abfall des Blutzuckerspiegels führt zu Heißhungerattacken. Dann ist es meist schon zu spät und man neigt schnell dazu, etwas Beliebiges unkontrolliert und hastig zu essen.

Zwischensnacks beugen Heißhungerattacken rechtzeitig vor. Sie sättigen, bevor der Appetit auf Süßes aufkommt. Zudem versorgen sie Kinder mit ausreichend Energie zum Weitertoben.

Tipp: Micha und ich achten darauf, gemeinsam Zeit für das Snacken zwischendurch zu schaffen, um auf diese Weise zusammen zu snacken. Denn uns liegt es sehr am Herzen, dass Mahlzeiten – wenn möglich – gemeinsam stattfinden und dadurch auch bewusst wahrgenommen werden und das Essen nicht nur beiläufig stattfindet. Außerdem kann man diese kurzen Momente wunderbar für einen regen Austausch nutzen. Man kann sich unterhalten, zusammen lachen und besprechen, was für den Rest des Tages noch ansteht.

Zwischensnacks im Sommer 11

Ausreichend Trinken nicht vergessen!

Wenn Kinder spielen, toben und mit Freunden unterwegs sind, sind sie meistens ziemlich abgelenkt und beschäftigt. Dabei kann das Trinken schnell zu kurz kommen.

Achtet deshalb unbedingt und Tag für Tag darauf, dass eure Kinder ausreichend trinken und auch stets überall ausreichend Trinken zur Verfügung steht. Denn mangelnde Flüssigkeitszufuhr ist im Sommer nicht nur gefährlich und grundsätzlich gänzlich ungesund, sondern führt außerdem dazu, dass die Leistungs- und Konzentrationsfähigkeit stark nachlässt. Das wiederum kann zu Müdigkeit, Kopfschmerzen und Stimmungsschwankungen führen.

Zwischensnacks im Sommer 9

Fazit: Zwischensnacks sollen nicht nur Spaß machen und gut schmecken, sondern uns vor allem mit ausreichend Energie versorgen. Erst recht an heißen Sommertagen, an denen der Körper zusätzliche Energie benötigt. Obst und Gemüse sowie ein Knäckebrot oder andere kleine Snacks schmecken den meisten Kindern und sind schnell zubereitet. Und als tolle Alternative zu herkömmlichem Eis könnt ihr euren Kindern im Sommer FruchtZwerge-Selbstmach-Eis anbieten. (Das essen Micha und ich sogar selbst zwischendurch!)

Und nun seid ihr dran:

Wie organisiert ihr Zwischensnacks? Zu festen Zeiten oder immer spontan? Was gebt ihr euren Kindern zwischendurch zum Snacken? Und was snackt ihr selbst zwischendurch? Habt ihr gute Tipps für andere, Kinder dazu zu bringen, ausreichend zu trinken?

Ich freue mich auf eure Kommentare!

Alles Liebe,

eure Mari =)