Neulich waren wir mit Tom bei der U7a und waren sehr glücklich, dass Tom rundum gesund entwickelt ist. Bis auf die Sprachverzögerung, aber das Sprechen kommt nun auch nach und nach, sodass wir uns weder seitens der Ärzte noch des Logopäden Sorgen machen brauchen. Ansonsten ist Tom fein- und grobmotorisch fit und bis auf seine obstruktive Bronchitis kerngesund. Auch körperlich verzeichnet er ein Durchschnittsgewicht im Verhältnis zu einer Durchschnittskörpergröße. Letzteres finde ich immer besonders spannend! Wie viel ist das Kind in den letzten Monaten gewachsen und wie schwer ist es? Sind Körpergröße und Gewicht altersgemäß und stehen in einem gesunden Verhältnis zueinander?

Vorsorgeuntersuchungen gehören zum Alltag mit Kindern dazu. Und im Zusammenhang mit diesen – aber auch unabhängig davon – sollte stets beobachtet werden, ob das Kind normal wächst oder ob gegebenenfalls eine Wachstumsstörung vorliegt.

In unserem Bekanntenkreis kenne ich zwei Kinder mit einem verzögerten Wachstum. Das Ganze ist nicht nur für die Eltern schwer, sondern vor allem für das Kind. Denn wenn einem plötzlich alle gleichaltrigen Freunde über den Kopf wachsen und beispielsweise Achterbahnen fahren dürfen, die man vom Alter her dürfte, von der Körpergröße aber nicht, wird es belastend.

Natürlich steckt nicht immer zwingend eine Wachstumsstörung dahinter. Manchmal ist das Wachstum schlichtweg verzögert und findet schubartig oder später statt. Dennoch ist es wichtig, das kindliche Wachstum zu beobachten, um eine mögliche Wachstumsstörung frühzeitig zu erkennen.

In Zusammenarbeit mit der Website www.demLebengewachsen.de möchte ich euch die Angst vor einer möglichen Wachstumsstörung nehmen und euch bei dieser Gelegenheit daran erinnern, wie wichtig es ist, bei unseren Kindern auf eine gesunde körperliche Entwicklung zu achten.

Wachstum von Kindern 7

Vom Großwerden und Wachsen

Wie groß unser Nachwuchs ist, fragen wir uns bereits, wenn er oder sie während unserer Schwangerschaft noch friedlich in unserem Bauch schlummert. Was sind die Ultraschalluntersuchungen während einer Schwangerschaft spannend! Wie groß und wie schwer mag das Baby ungefähr sein?

Und kaum dass es geboren ist, ist für alle Angehörigen neben der Gesundheit, dem Namen und dem ersten Bild vom Baby kaum etwas Spannenderer, als zu erfahren, wie groß und schwer es zur Geburt war.

In den nächsten Wochen und Monaten verfolgen Eltern die Entwicklung ihres Babys gespannt weiter. Wie es vom Baby zum Kleinkind heranwächst, vom Kleinkind zum großen Kindergartenkind, vom Kindergartenkind zum selbstbewussten Schulkind und vom Schulkind zum jungen Erwachsenen.

Doch sobald mit dem Wachstum etwas nicht stimmt, fangen wir automatisch an, uns Sorgen zu machen. Verständlicherweise, denn im Grunde machen wir uns generell um nichts und niemanden mehr Sorgen als um unsere eigenen Kinder, oder? Und wie gesagt, ich kenne selbst zwei Familien, bei denen eine Wachstumsverzögerung bei jeweils einem Kind vorliegt. Deshalb weiß ich, wie zermürbend das Ganze für die Eltern und das betroffene Kind sein kann.

Im Großen und Ganzen wollen wir alle nur das Beste für unsere Kinder. Darum sollten wir uns auch keinesfalls davor scheuen, eine mögliche Wachstumsstörung ärztlich kontrollieren zu lassen, bestenfalls langfristig, um im Fall der Fälle rechtzeitig eine entsprechende Behandlung in Betracht zu ziehen.

Wachstum von Kindern 1

Kinder wachsen unterschiedlich schnell

Die Wachstumskurven, die sogenannten Perzentilkurven, kennen wahrscheinlich alle Eltern. Sie befinden sich u.a. in den gelben U-Heften. Dort wird nach jeder Vorsorgeuntersuchung eingetragen, wie groß und wie schwer das Kind zum jeweiligen Zeitpunkt ist. Dabei werden frühzeitig mögliche Abweichungen im Wachstumsverlauf erkannt.

Das Kind sollte möglichst auf seiner Perzentilkurve wachsen. Dabei spielt die genetische Zielgröße und damit die Körpergröße der Eltern eine wichtige Rolle. Sobald das Wachstum des Kindes von der berechneten Perzentile abweicht, sollte geprüft werden, woran das liegt. Wenn ein Kind also beispielsweise auf der 50. Perzentile wachsen sollte, sollte es beim Wachstum auch stets nahe an der P50 bleiben. Rutscht es aber längere Zeit nach unten hin ab, sollte dies kontrolliert werden, um mögliche Ursachen zu klären. Denn fehlendes Wachstum wird später nicht immer eingeholt.

 

Sobald ein Kinderarzt eine Wachstumsstörung vermutet, wird er die Eltern und das Kind zu einem Kinderendokrinologen weiterleiten, um die möglichen Ursachen für die Abweichungen professionell klären zu lassen.

Doch bei alledem sollte nicht vergessen werden, dass jedes Kind individuell ist. Was charakterlich gilt, gilt auch körperlich. Natürlich ist es wichtig, zu beobachten, ob sich ein Kind gesund entwickelt, aber manchmal stecken auch gar keine Ursachen hinter einer Wachstumsverzögerung. Manchmal holen die Kinder das Wachsen einfach später nach. Genaueres muss entsprechend ärztlich besprochen werden.

Wachstum von Kindern 3

Wachstum von Kindern 4

Das Wachstum und die Seele

Für jedes Kind, das unter einer Wachstumsverzögerung oder Wachstumsstörung leidet, entsteht schnell ein Leidensdruck, denn jene Kinder werden oft jünger geschätzt als sie sind und manchmal auch entsprechend behandelt. Doch auf die geistige Entwicklung und die Intelligenz hat eine Wachstumsstörung keinerlei Einfluss. So fühlt sich das Kind genauso alt wie es ist und verhält sich auch so, sieht lediglich optisch jünger aus. Das führt nicht nur zur falschen Einschätzung des Alters, sondern auch zu Schwierigkeiten im Alltag, wenn es beispielsweise um das Finden von passender Kleidung geht, das Sitzen auf einem normalen Stuhl, das Erreichen von hohen Regalen, den Sportunterricht in der Schule, oder um – wie ich bereits oben schrieb – größentechnische Beschränkungen in Freizeitparks.

Deswegen möchte ich euch an dieser Stelle auf jeden Fall daran erinnern, Kinder, die kleiner sind als der Durchschnitt ihrer Altersgenossen, trotzdem ganz normal zu behandeln. Das sollte eigentlich selbstverständlich sein, aber ich möchte es an dieser Stelle unbedingt noch einmal betonen. Thematisiert die Körpergröße nicht immer und immer wieder, redet nicht mit anderen Eltern im Beisein des Kindes darüber und vermeidet, dass euer Kind eure Ängste und Sorgen spürt. Unterstützt euer Kind stattdessen in Alltagssituationen und lasst alles andere unabhängig vom Alltag ärztlich klären. Weist auch andere Familienmitglieder und eure Freunde und Bekannte daraufhin, die Körpergröße nicht zum größten Thema werden zu lassen.

Wachstum von Kindern 2

Eine Wachstumsstörung frühzeitig erkennen

Eine Wachstumsstörung fällt den meisten Eltern von ganz allein auf. Und spätestens bei der nächsten Vorsorgeuntersuchung kann ärztlich festgestellt werden, ob es tatsächlich Abweichungen vom bisherigen Wachstumsverlauf gibt.

Dennoch habe ich im Folgenden noch einmal zusammengefasst, wie ihr eine mögliche Wachstumsstörung frühzeitig erkennen könnt:

  • Beobachtet, ob das Wachstum auf der Perzentilkurve entsprechend der Elterngröße gleichmäßig verläuft und nicht über einen längeren Zeitraum abweicht.
  • Nehmt die ärztliche Vorsorgeuntersuchungen wahr und bringt das gelbe U-Heft zu diesen mit.
  • Besprecht Auffälligkeiten im Wachstum rechtzeitig mit dem Kinderarzt und lasst die Ursachen ggf. von einem Kinderendokrinologen abklären.

Wachstum von Kindern 6

Wahre Größe kommt von innen

Doch Wachstumsstörung hin oder her! Ob diese letztendlich behandelt werden muss oder nicht – das werdet ihr im Einzelfall ärztlich klären und entscheiden können und euch dementsprechend von ganz allein ausreichend mit diesem Thema befassen. Vergesst dabei jedoch niemals, dass wahre Größe von innen kommt!

Ob klein oder groß, kleiner oder größer: Unsere Kinder sind wunderbar so, wie sie sind!

Natürlich wollen wir alle, dass sich unsere Kinder gesund entwickeln und geben deshalb stets unser Bestmögliches. Dennoch sollten wir unsere Kinder keinen Unterschied spüren lassen, wenn sie kleiner oder größer sind als andere Kinder in ihrem Alter. Das ist, wie ich finde, wirklich sehr wichtig.

Wachstum von Kindern 8

Weitere Informationen zum Thema findet ihr auf www.demLebengewachsen.de.

Und nun seid ihr gefragt! Denkt dabei vor allem an all die (betroffenen) Eltern, die bei ihrer Suche nach Austausch und Erfahrungswerten möglicherweise auf diesen Artikel stoßen und dankbar für jeden eurer Erfahrungswerte sind. Danke!

Habt ihr Erfahrungen mit einer Wachstumsstörung oder kennt ein betroffenes Kind in eurem Bekanntenkreis? Wie wurde die Wachstumsstörung erkannt? Wurde sie behandelt oder hat sich das Wachstum lediglich verzögert?

Ich bin gespannt, was ihr zu diesem Thema zu erzählen habt!

Alles Liebe,

eure Mari