Advertisement

Damals gab es genau drei Harry Potter-Bände. Das weiß ich noch ganz genau. Und plötzlich begann jeder davon erzählen. Die Geschichte rund um Harry Potter vebreitete sich schlagartig. Ich wurde immer hellhöriger, ließ mich schließlich mitreißen und lieh mir das erste Buch von meiner Nachbarin. Und dann begann ich zu lesen. Und ich las, …nein, … ich verschlang den ersten Band. Gleich darauf folgte der zweite, dann der dritte.

Und damit war es um mich geschehen: Ich war gefangen in der zauberhaften Welt von J. K. Rowling. Im positiven Sinne. Die Geschichten fesselten mich so sehr, dass ich alle weiteren Bände zunächst auf Englisch, dann auf Deutsch las. Denn ich war jedes Mal zu ungeduldig, auf das Erscheinen der deutschen Übersetzung zu warten. Ich wollte wissen, wie es weitergeht! Und da zählte jeder Tag!

Ich schaute den ersten Film zu Hause, alle anderen im Kino – jedes Mal zur Premiere um Mitternacht. Ich schrieb Fan-Fictions, bastelte Zauberstäbe und begann selbst mit dem Schreiben.

Es kam sogar so weit, dass ich mit einer Freundin nach London trampte (…Was haben wir für Ärger bekommen! Verständlicherweise!). Aber wir wollten uns unbedingt auf die Spuren von Harry Potter begeben. Und das schafften wir auch. Zumindest teilweise. Es gibt noch ein Foto von uns am Bahnhof King’s Cross. Ansonsten hauptsächlich übermüdete Bilder. Den Rest der Geschichte möchte ich euch lieber ersparen, denn es war verrückt von uns und endete nicht weniger verrückt. Aber wir waren einfach so große Fans! Aus diesem Grund gaben unsere Eltern eines Tages nach und organisierten uns sogar einen gemeinsamen Urlaub in der Nähe von London, in Southend-on-Sea. Dort wohnte meine Großtante mit ihren Kindern. Allerdings war dieser Urlaub der totale Reinfall, da wir in England mit unserem abgezählten Taschengeld nicht allzu weit kamen.

Was ich sagen möchte: Ich war verrückt nach Harry Potter! Und ich bin es heute! Jedes Mal, wenn ich einen Harry Potter-Film schaue oder in einem Buch lese, versinke ich sofort in einer anderen Welt. Und dann bekomme ich wieder Lust, selbst so eine fantasievolle Welt zu erschaffen! Wenn es dafür nur genug Zeit gäbe …

Wir sind mit Harry Potter groß geworden. Wir fieberten jedem neuen Band, jedem neuen Film entgegen. Mein Kinderzimmer war damals nicht gepflastert mit Star-Postern aus der BRAVO, sondern mit magischen Postern von Harry Potter. Ja, wirklich! Wir haben uns damals sogar eine Zauberschrift beigebracht und ein Freundebuch geführt, in das wir nur in dieser Schrift schrieben.

Ja, wir waren kleine Nerds. Aber das hat wirklich viel Spaß gemacht!

Umso glücklicher war ich, als ich von dem neuen Buch und dem Film „Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind“ erfuhr. Denn das bedeutete, dass es weiterging! Versteht ihr? Das ist, als würde man zurück in seine Kindheit und Jugend versetzt werden! Plötzlich spürt man wieder diese Vorfreude, diese Lust auf neue Abenteuer und dieses magische Kribbeln!

Ich bin ein Harry Potter-Fan. Und das werde ich mein Leben lang bleiben!

harry-potter-und-das-verwunschene-kind-4

Kennt ihr eigentlich die Schmuckausgaben von Harry Potter? Diese wundeschönen illustrierten Ausgaben gibt es vom ersten und vom zweiten Band. Sie enthalten viele wundervolle Zeichnungen, die nicht weniger magisch sind als die geschriebenen Worte. Sie eignen sich ganz wunderbar zum Vorlesen, denn die Illustrationen unterstreichen die zauberhaften Abenteuer.

Die beiden Bücher sind ein echtes Highlight im Bücherregal!

***

Und kennt ihr den Onlineshop Elbenwald? Dort habe ich damals schon Geschenke für meine London-Begleitung bestellt. Ich liebe das magische Sortiment dort! Es gibt dort Zauberstäbe, Schmuck, Tassen, Kostüme u.v.m. – sowohl zu „Harry Potter“ als auch zu „Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind“. Ich besitze bereits einige Dinge von dort und meine Sammlung wächst stetig.

Das nur als Tipp am Rande, denn ihr wisst ja: Weihnachten steht vor der Tür.

Und mein 30. Geburtstag! Zu dem habe ich mir allerdings etwas ganz Besonderes gewünscht. Das erzähle ich euch gleich! =)

harry-potter-schmuckausgaben

elbenwald-zauberstab

harry-potter-und-das-verwunschene-kind-7

Wisst ihr, mein Faible für Harry Potter war damals in unserer ganzen Gegend bekannt. Jeder wusste, was für ein großer Fan ich war. Und auch die London-Geschichte sprach sich herum. Ebenso, dass meine Freundin und ich wie verrückt neue Geschichten um Harry Potter kreierten und schrieben. Jede Schulpause verbrachten wir damit, … versanken in unserer Welt und spannen die bis dato unvollendeten Geschichten weiter.

Das alles sprach sich sogar so sehr herum, dass ich damals zum Schulabschluss einen Gutschein für den fünften Harry Potter-Band geschenkt bekam – „für besondere schulische Leistungen“. Das Buch erschien nämlich erst ein paar Tage später. Darum der Gutschein. Das war ein derart passendes Geschenk für mich, dass die Situation die gesamte Aula zum Schmunzeln und Lachen brachte. Das werde ich nie vergessen! 😀

(Kurz zu meiner schulischen Laufbahn: Ich war erst auf dem Gymnasium, dann 1,5 Jahre auf der Realschule und dann wieder auf dem Gymnasium.)

harry-potter-geschenk-realschule

„Harry Potter und das verwunschene Kind“ heißt das neueste Buch, um das man als Harry Potter-Fan nicht drum herum kommt. Dennoch gebe ich zu, dass ich von Anfang an Zweifel hatte, wie die Geschichte weitergeführt werden sollte. Und dann noch als Skript eines Theaterstücks! Darauf muss man sich natürlich einlassen und das hinnehmen, wenn man wissen möchte, wie es weitergeht.

Anfangs geriet ich beim Lesen etwas ins Stolpern, fand mich dann aber schnell ein und nahm die Skriptform irgendwann nur noch beiläufig wahr.

Na klar, man versinkt in diesem Buch nicht so wie in einem nahtlos geschriebenen Roman, aber man taucht dennoch in eine andere Welt ab.

harry-potter-und-das-verwunschene-kind

Dass es sich bei dem Buch um ein Skript handelt, spürt man natürlich nicht nur beim Lesen, sondern auch an diversen Zeitsprüngen. Die Szenen wechseln, die Akte wechseln.

Der Schreibstil ist ganz anders und es kommen viele neue Charaktere dazu, die man erst kennenlernen muss.

harry-potter-und-das-verwunschene-kind-2

Worum geht es in dem Buch?

Die Geschichte spielt 19 Jahre später. Harry arbeitet im Zaubereiminsterium, ist dreifacher Vater und findet keinen Zugang zu seinem Sohn Albus. Das beginnt schon damit, dass Albus auf Hogwarts einem Haus zugeteilt wird, das nicht üblich für die Potters ist. Harry ist verzweifelt und kommt nicht an Albus heran, während dieser seinen Vater zunehmend verabscheut. Er will mit dessen Ruhm und Vergangenheit nichts zu tun haben. Und genau das lässt er seine Familie und die Menschen um sich herum deutlich spüren. Eines Tages plant er dann etwas Gewagtes. Und genau darauf baut die Story auf…

Ich wette, nun habe ich euch doch neugierig gemacht, oder?

harry-potter-und-das-verwunschene-kind-5

harry-potter-und-das-verwunschene-kind-3

Ich habe das Buch recht schnell gelesen, denn die spannende Handlung fesselte mich. Allerdings weniger, weil sie mich zurück in die eigene Kindheit versetzte, als vielmehr, weil ich mich auf die Geschichte einließ.

Was ich damit sagen möchte: Das Buch ist kein Vergleich zu den anderen Bänden. Die Charaktere sind teilweise recht verzerrt und handeln anders, als man es ihnen zutrauen würde. Wenn man das akzeptiert und sich nicht daran stört, … das Ganze sozusagen wie eine professionelle Fan-Fiction betrachtet, dann ist das Buch lesenswert. Wenn man aber eine Rückkehr in die magische Welt von Harry Potter erwartet – so, wie man sie kennt, dann wird einem das Buch vermutlich nicht besonders gut gefallen.

Kurzum: Es liegt an euch, ob ihr euch auf dieses neue Abenteuer einlassen möchtet oder nicht! =)

harry-potter-und-das-verwunschene-kind-6

Wie ich bereits oben schrieb: Als ich das Buch zu lesen anfing, konnte und wollte ich gar nicht mehr damit aufhören. Das Ganze fühlte sich zwar nicht wirklich wie Harry Potter an, riss mich aber dennoch zurück in die bekannte magische Welt. Und dorthin lasse ich mich gern mitnehmen und verzeihe dann auch ein paar Logikfehler, die so völlig untypisch J.K. Rowling sind.

zauberstaebe-draco-harry-hermine

Und wenn ihr noch intensiver in die magische Welt abtauchen wollt, solltet ihr euch unbedingt den Film „Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind“ anschauen! Natürlich geht es auch darin nicht um Harry Potter, denn es handelt sich ja um eine Vorgeschichte. Dennoch: In diesem Film stimmt alles! Die Charaketere sind grandios und unverwechselbar, die magischen Wesen einfach wundervoll und neuartig und die Zauberei verbirgt sich an jeder Ecke!

Als ich im Kino saß, wollte ich gar nicht, dass der Film endet. Es war so wundervoll, wieder in diese Welt abzutauchen, … wieder die bekannten Zaubersprüche zu hören, … wieder neue magische Tierwesen kennenzulernen, … wieder mitzufiebern zwischen Muggeln und Zauberern.

phantastische-tierwesen-und-wo-sie-zu-finden-sind

phantastische-tierwesen-und-wo-sie-zu-finden-sind-2

Und wisst ihr, was ich besonders schön finde?

Lilli und Lotte lassen sich schon jetzt mit in diese Welt entführen!

Damals – nach Lottes Sturz und der daraus resultierenden Platzwunde … und nachdem der Arzt ihre Narbe mit der von Harry Potter verglich – schauten wir uns den ersten Film gemeinsam an.

Seitem liegen sie mir ständig in den Ohren und möchten unbedingt den zweiten Film schauen. Allerdings möchte ich damit noch etwas warten, denn schon der erste Film enthält – aus Kinderaugen betrachtet – ziemlich unheimliche Szenen, oder?

Ich meine, … da wird ein Einhorn getötet und Einhornblut getrunken. Da befindet sich Voldemort an einem Hinterkopf und will Harry Potter erwürgen. Da marschiert ein Troll in die Schule und zertrümmert alles mit seinem Knüppel. Es ist schon etwas gruselig … und das wird ja von Buch zu Buch – und damit von Film zu Film – mehr.

Deshalb sollen die beiden vorerst nur die erste Geschichte in ihren Köpfen behalten. =)

dsc_8699

Ich wünsche mir, dass Harry Potter auch ein Teil der Kindheit meiner Kinder wird. Denn Harry Potter ist legendär, … ein modernes Märchen, das so viel Magie in einem auslöst, dass die Geschichte in keiner Kindheit fehlen sollte.

Das ist jedenfalls meine Ansicht der Dinge. Wie seht ihr das?

nimbus-2000

Die Zauberstäbe, der Besen, die Tasse und das Shirt – das alles stammt übrigens von Elbenwald! Dort gibt es nämlich eine ganz eigene Harry Potter-Kategorie und eine für „Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind“.

Aber ich warne vor: Wenn ihr zu stöbern anfangt, wollt ihr ALLES haben! Die meisten Sachen sind natürlich Spielereien, aber für mich keinesfalls wegzudenken, denn ich liebe meine kleine Harry Potter-Sammlung! Sie wächst immer weiter. Nach und nach. So gibt es immer etwas Neues, das ich mir zu besonderen Anlässen wünschen kann … Denn ansonsten bin ich eigentlich wunschlos glücklich. =)

lilli-mit-nimbus-2000

lilli-als-harry-potter

Kommen wir nun noch mal zu den illustrierten Harry Potter-Büchern, denn auf diese beiden Bücher MUSS ich noch einmal detaillierter eingehen!

harry-potter-schmuckausgabe

Die Bücher sehen wunderschön aus! Sie sind auch größer als die üblichen Harry-Potter Bände. Vor allem aber bestechen sie durch die wundervollen Illustrationen.

Die Bilder sind so detailreich und magisch, dass man förmlich in ihnen versinkt!

Es ist so toll, dass es diese Bücher gibt, denn darin lesen Lilli, Lotte und ich unglaublich gern. Es ist eben doch etwas anderes, reinen Text zu lesen oder von wundervollen Zeichnungen durch die magische Welt begleitet zu werden.

harry-potter-illustrationen

harry-potter-schmuckausgabe-3

Der Text ist unverändert, keine Sorge! Ihr müsste euch allerdings daran gewöhnen, in diesen Büchern „in Spalten“ zu lesen. =)

Die Bücher sind ein absolutes MUSS!

harry-potter-buch-2

harry-potter-schmuckausgabe-2

Manchmal wünsche ich mir, ich würde für einen Moment alles, was ich über Harry Potter weiß, vergessen. Und noch mal neu anfangen und mich – gefesselt von Spannung und Neugierde – durch die tollen Bücher lesen und mir anschließend die dazugehörigen Filme anschauen.

Wisst ihr, wie ich das meine?

… Das alles noch einmal neu erleben! Nur einmal! Danach dürften dann alle Erinnerungen in meinen Verstand zurückkehren. =)

harry-potter-buch

Bisher wurden nur „Harry Potter und der Stein der Weisen“ und „Harry Potter und die Kammer des Schreckens“  in eine illsutrierte Version übertragen.

Ich hoffe, diese Reihe wird ganz bald fortgesetzt!

harry-potter-schmuckausgabe-4

Die Abenteuer rund um Harry Potter werden immer ein Teil von mir sein. Und ich bin dankbar dafür, dass ich viel Zeit meine Kindheit und Jugend in dieser magischen Welt verbringen durfte.

Aus diesem Grund habe ich mir auch etwas ganz besonderes zum 30. Geburtstag gewünscht: eine Reise nach London, inklusive einer Tour zu den Harry Potter-Studios

Dieses Abenteuer steht mir ganz bald – zusammen mit einer guten Freundin – bevor. Ich werde euch auf dem Laufenden halten!

elbenwald-zauberstab

Die wahre Magie befindet sich in unseren Herzen. Wir sollten unsere Fantasie nie wegsperren, … sie stattdessen zu einem Teil von uns werden lassen. Denn Fantasie fördert Träume. Und Träume haben wir doch alle, oder?

In diesem Sinne: Ich freue mich auf eure Erzählungen rund um Harry Potter!

Wer von euch ist oder war ein ebenso großer Harry Potter-Fan wie ich? Wie und wann fand eure erste Begegnung mit Harry Potter statt? Was schätzt ihr so sehr an den Geschichten? Was glaubt ihr, macht sie so besonders? Und kennt ihr schon das neueste Buch? Falls ja, wie gefällt es euch?

***

Und denkt dran: Weihnachten steht bevor!

Vielleicht is das neue Buch, eines der illustrierten Bücher oder ein besonderes Requisit von Elbenwald ja DIE Geschenkidee für jemanden, den ihr gern habt?

Ich freue mich auf eure Kommentare!

Alles Liebe, Mari =)