Erdbeeren, Erdbeeren, Erdbeeren! Von denen kann ich nicht genug bekommen. Frische Erdbeeren vom Feld schmecken einfach köstlich! Und dann lassen sich auch noch so viele leckere Dinge aus Erdbeeren zaubern. Ihr erinnert euch an die Erdbeer-Tiramisu-Torte oder den Marienkäfer-Kuchen mit Erdbeeren? Falls nicht, schaut euch diese beiden Rezepte auch sehr gern noch einmal an! =)

In diesem Post verrate ich euch ein weiteres leckeres Rezept mit Erdbeeren, das nicht nur toll schmeckt, sondern auch richtig hübsch aussieht: Erdbeer-Mascarpone-Eiswaffeln

Hinweis an dieser Stelle: Ihr solltet für die Erdbeer-Mascarpone-Eiswaffeln alles gut vorbereiten und sie dann frisch füllen und servieren. Wie ein kleiner Eisverkäufer sozusagen. Nur ohne Eis. 😀 Solltet ihr die Eiswaffeln jedoch früher vorbereiten wollen, empfehle ich euch, die Waffeln vorher mit etwas geschmolzener Schokolade auszuschwenken und diese vor dem Befüllen fest werden zu lassen, damit die fertig gefüllten Eiswaffeln bis zum Servieren nicht durchweichen. Aber das könnt ihr ja ganz spontan entscheiden. Ich erwähne diesen Hinweis auch noch mal unten im Laufe des Rezepts.

Ganz viel Spaß beim Nachmachen und guten Appetit!

Erdbeer Mascarpone Eiswaffeln 11

Erdbeer-Mascarpone-Eiswaffeln: Rezept

Zutaten (für 6 Stück):

  • 250 g Erdbeeren
  • 6 Eiswaffeln
  • 500 g Magerquark
  • 250 g Mascarpone
  • 100 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 2 EL brauner Zucker (alternativ geht auch weißer Zucker)
  • 2-3 EL Wasser
  • 100 g Vollmilchschokolade
  • 80 g Macadamia Nüsse (alternativ Haselnüsse oder Mandeln)
  • etwas Zitronensaft
  • ggf. 200 g Kuvertüre zum Ausschwenken der Waffeln

Erdbeer Mascarpone Eiswaffeln 1

So geht’s:

  1. Solltet ihr die Erdbeer-Mascarpone-Eiswaffeln einige Zeit vor dem Servieren zubereiten, müsst ihr die Waffeln vor dem Befüllen mit Schokolade ausschwenken, damit sie nicht durchweichen. Das geht am besten mit Kuvertüre. Ob ihr dafür Vollmilch- oder Zartbitterkuvertüre wählt, bleibt euch überlassen. Wollt ihr die Eiswaffeln lieber frisch und vor den Augen der Gäste füllen und servieren, bleibt dieser Schritt aus.
  2. Als nächstes bereitet ihr die Mascarpone-Creme vor. Dafür gebt ihr den Mascarpone, den Quark, den Zucker, den Vanillezucker und den Zitronensaft in eine große Schüssel und verrührt alles miteinander.
  3. Als nächstes hackt ihr die Macadamia-Nüsse klein. Erhitzt dann den braunen Zucker zusammen mit 2-3 EL Wasser in einer kleinen Pfanne. Gebt die gehackten Nüsse dazu und lasst sie goldbraun karamellisieren. Gebt sie anschließend auf ein Backpapier oder ein Brett und lasst sie gut abkühlen. Anstelle von Macadamia-Nüssen könnt ihr auch Haselnüsse oder Mandeln wählen. Und wenn ihr keinen braunen Zucker zur Hand habt, nehmt ihr einfach weißen Zucker.
  4. Wascht die Erdbeeren gut ab und schneidet sie in kleine Würfel.
  5. Brecht die Schokolade in kleine Stücke und bringt sie zum Schmelzen – wahlweise in einem Wasserbad oder in der Mikrowelle.
  6. Nun füllt ihr abwechselnd etwas von der Mascarpone-Creme, den frischen Erdbeeren und den karamellisierten Macadamia-Nüssen in die Waffel. Die letzte Schicht bilden ein paar Erdbeeren und Nüssen. Gebt dann mit einem Löffel etwas von der geschmolzenen Schokolade darüber. Fertig!

Erdbeer Mascarpone Eiswaffeln 2

Erdbeer Mascarpone Eiswaffeln 3

Erdbeer Mascarpone Eiswaffeln 4

Erdbeer Mascarpone Eiswaffeln 5

Erdbeer Mascarpone Eiswaffeln 6

Das Ganze ist wirklich nicht schwer, geht sehr schnell und schmeckt fantastisch! Außerdem sind die Eiswaffeln ein echter Hingucker, oder?

Erdbeer Mascarpone Eiswaffeln 7

Erdbeer Mascarpone Eiswaffeln 8

Die Kombination aus der süßen Mascarpone-Creme, den fruchtigen Erdbeeren und den karamellisierten Nüssen – zusammen mit etwas Schokolade – ist einfach herrlich!

Erdbeer Mascarpone Eiswaffeln 13

Wie gesagt, ihr könnt die Waffeln frisch beim Servieren füllen und dafür die fertige Mascarpone-Creme, die karamellisierten Nüsse, die Erdbeeren und die geschmolzene Schokolade bereitstellen oder ihr bereitet die Erdbeer-Mascarpone-Eiswaffeln zuvor im Ganzen vor. Vergesst dann aber nicht, die Eiswaffeln vorher mit Schokolade auszuschwenken!

Ich finde das frische Servieren als Nachtisch oder als fruchtig-süßer Zwischensnack im Sommer aber auch ganz schön. Dabei kann nämlich jeder individuell entscheiden, wie viel Mascarpone-Creme, wie viele Erdbeeren und wie viele Nüsse er haben möchte und ob mit oder ohne Schokolade on top. =)

Erdbeer Mascarpone Eiswaffeln 9

Ich bin gespannt, wie euch dieses sommerliche Rezept gefällt und freue mich auf eure Kommentare!

Alles Liebe,

eure Mari =)