Dieses Gefühl, dass Weihnachten perfekt sein muss, kennen wir alle, oder? Woher dieses Gefühl kommt, wissen wir aber eigentlich gar nicht. Vermutlich setzen wir uns so unter Druck, um diesen Tag bilderbuchmäßig zu gestalten, … ihn unvergesslich zu machen, …. damit er sich abhebt von allen anderen Tagen im Jahr. Doch perfekt klappt natürlich nie, denn es gibt immer irgendetwas, das schiefgeht!

Wenn ich an meine Kindheit früher denke, war es vor allem an Weihnachten so, dass meine Eltern miteinander zankten. Darüber habe ich schon häufig mit Freunden geredet und bei fast allen von ihnen war es damals ähnlich. An Weihnachten gab es weitaus mehr Streit und Diskussionsbedarf als an allen anderen Tagen im Jahr. Kurzum: Der geplant perfekte Tag wurde oft chaotischer als all die anderen Tagen und damit scheiterte das besinnliche Vorhaben alle Jahre wieder.

Dieses Phänomen wird sogar in Büchern widergespiegelt. Und in Filmen. Ihr kennt diese Geschichten sicher, oder?

Dabei muss dieser Tag gar nicht perfekt sein. Weder das Essen noch der Tannenbaum! Weder der Tagesablauf noch die Stimmung! Erzwingen lässt sich sowieso nichts. Und was nützt einem jeglicher Perfektionismus, wenn er einem am Ende nur frustriert? Aus diesem Grund sollten wir unsere ach so perfekte Planung einfach mal über Bord werfen und uns stattdessen auf das Wesentliche konzentrieren! Denn was macht Weihnachten in Wirklichkeit so besonders und besinnlich? Das ist die Zeit mit unseren Liebsten, mit denen wir an jenem Tag von morgens bis spät abends zusammen sein wollen, … mit denen wir kochen und backen, dekorieren und vorbereiten, essen, lachen, spielen und Geschenke austauschen wollen. DAS ist es, was Weihnachten ausmacht!

Also, warum stundenlang ein perfektes Essen kochen, wenn es den Kindern vermutlich eh nicht schmecken wird? Warum nicht einfach ein kindgerechtes Menü vorbereiten? Denn gerade beim Thema Essen fängt der größte Stress an. Darum: Befreit euch aus diesen Zwängen und erlebt Weihnachten als gemeinsames Fest und nicht als eines, für dessen Perfektion ihr allein zuständig seid!

Unter eben diesem Motto #beautifullynormal hat Lidl einen passendes Video gedreht, das ich euch am Ende des Posts zeigen werde. Doch vorab möchte ich euch verraten, welches Weihnachtsmenü wir dieses Jahr geplant haben und stelle euch dieses – in Kooperation mit Lidl – einmal ausführlich vor. Vielleicht kann ich euch auf diese Weise inspirieren? Das familiäre 3-Gänge-Menü ist weder teuer noch kompliziert und schmeckt wirklich jedem. Und trotzdem ist es etwas Besonderes! =)

Viel Spaß beim Nachkochen und Ausprobieren!

beautyfullynormal Christmas Lidl Festtagsmenu 2

Vorspeise: Gemüsetannenbaum mit Quark-Dip

Zutaten für den Gemüsetannenbaum:

  • Paprika (rot, gelb und grün)
  • Karotten
  • Deluxe English Vintage Cheddar
  • Cocktailtomaten
  • Oliven

Außerdem:

  • Keksausstecher in Sternchen-Form
  • Deluxe Fagottini naturell

Zutaten für den Dip:

  • 250 g Magerquark
  • 250 g Saure Sahne
  • Muskatnuss
  • 1 EL Deluxe Wallnuss-Kernöl
  • Deluxe Bergquell-Salz
  • Pfeffer
  • abgeriebene Schale einer unbehandelten Zitrone
  • verschiedene Kräuter (z.B. Petersilie, Basilikum, Schnittlauch)

beautyfullynormal Christmas Lidl Festtagsmenu 15

Zubereitung:

1.) Hüllt die Paprika aus und schneidet sie in längliche Streifen. Legt aus den Paprika-Streifen die Grundform eures Gemüsetannenbaums.

2.) Schält die Karotten und schneidet sie in schmale Streifen. Formt daraus den Stamm des Tannenbaums.

beautyfullynormal Christmas Lidl Festtagsmenu 17

beautyfullynormal Christmas Lidl Festtagsmenu 16

3.) Lasst die Oliven gut abtropfen und teilt sie anschließend mittig durch. Verziert nun den Tannenbaum mit den Oliven-Christbaumkugeln.

4.) Das Gleiche wiederholt ihr mit den Cocktailtomaten: Wascht sie gut ab und schmückt anschließend den Tannenbaum mit ihnen.

5.) Zum Schluss schneidet ihr den Cheddar in Scheiben und stecht mit einem Sternchen-Keksausstecher kleine Sterne daraus aus. Platziert einen Stern auf der Tannenbaumspitze und verteilt die anderen mit etwas Abstand zueinander auf dem Gemüsetannenbaum.

beautyfullynormal Christmas Lidl Festtagsmenu 4

6.) Für den Dip gebt ihr den Magerquark und die Saure Sahne in eine Schüssel, verrührt beides miteinander und gebt anschließend das Deluxe Wallnuss-Kernöl sowie etwas Salz und Pfeffer dazu.

7.) Gebt anschließend die abgeriebene Schale einer unbehandelten Zitrone sowie verschiedene Kräuter dazu. Besonders gut eignen sich Petersilie, Schnittlauch oder Basilikum – je nach Geschmack.

8.) Zum Schluss backt ihr noch etwas Brot (z.B. Deluxe Fagottini Naturell) auf und richtet anschließend alles zusammen an.

Fertig! Guten Appetit!

beautyfullynormal Christmas Lidl Festtagsmenu 3

Hauptspeise: Schweinefilet mit Mini-Möhren und Fussiloni

Zutaten für das Schweinefilet und die Soße:

  • 800 g Schweinefilet (für 4-6 Personen)
  • 400 ml Deluxe Bratenfond
  • Soßenbinder, dunkel
  • Deluxe Natives Olivenöl
  • Deluxe Bergquell-Salz
  • Pfeffer

Außerdem:

  • 300 g Mini-Möhren
  • 500 g Deluxe Fusilloni

beautyfullynormal Christmas Lidl Festtagsmenu 5

Zubereitung:

1.) Taut das Schweinefilet auf, tupft es trocken und pariert es anschließend.

2.) Schneidet das Filet in etwa 2,5 cm dicke Scheiben und bratet es im Öl von allen Seiten an – jeweils nur kurz.

beautyfullynormal Christmas Lidl Festtagsmenu 6

3.) Würzt das Fleisch anschließend mit etwas Salz und Pfeffer, wickelt es in Alufolie ein und lasst es für ca. 1,5 Stunden bei 80°C (Umluft) im Ofen garen.

4.) Für die Soße gebt ihr den Bratenfond in eine Pfanne, lasst ihn leicht köcheln und bindet ihn dann mit dunklem Soßenbinder ab.

5.) Die Fusilloni kocht ihr in der Zwischenzeit in leicht gesalzenem Wasser.

6.) Schält die Mini-Möhren und lasst sie in gesalzenem Wasser garen.

Das war’s auch schon! Bon Appétit!

beautyfullynormal Christmas Lidl Festtagsmenu 7

beautyfullynormal Christmas Lidl Festtagsmenu 8

Nachspeise: Schoko-Fondue

Zutaten für das Fondue:

  • Deluxe Milchschokolade für Fondue (alternativ: Weiße oder Dunkle Schokolade)
  • Deluxe Macarons
  • Weintrauben
  • Mandarinen
  • Physalis
  • Bananen
  • Marshmallows
  • ggf. selbst gebackene Plätzchen

Außerdem:

  • Deluxe Fondueset

beautyfullynormal Christmas Lidl Festtagsmenu 10

Zubereitung:

1.) Schmelzt die Schokolade für das Fondue wahlweise in einem Wasserbad oder bei geringer Wattzahl und unter regelmäßigem Rühren in der Mikrowelle.

2.) Gebt die Fondue-Schokolade anschließend in das entsprechende Behältnis eures Fondue-Sets und zündet die Kerze darunter an, damit die Schokolade flüssig und cremig bleibt.

3.) Richtet dazu verschiedene Sorten Obst und Gebäck an. Besonders köstlich sind die Deluxe Macarons und selbst gebackene Plätzchen. Als Obst eignen sich im Winter Mandarinen, Weintrauben, Physalis und Bananen besonders gut.

Und dann darf auch schon drauf los getunkt und geschlemmt werden! Lasst es euch schmecken!

beautyfullynormal Christmas Lidl Festtagsmenu 11

beautyfullynormal Christmas Lidl Festtagsmenu 13

beautyfullynormal Christmas Lidl Festtagsmenu 12

Abschließend möchte ich gern – wie bereits zu Beginn des Posts angekündigt – das passende Lidl Weihnachtsvideo, das ganz unter dem Motto #beautifullynormal steht, mit euch teilen!

Viel Spaß beim Anschauen!

Ihr seht schon: Es geht auch schnell, einfach, unkompliziert und trotzdem lecker!

Das 3-Gänge-Festtagsmenü aus diesem Post ist schnell zubereitet und schmeckt Groß und Klein gleichermaßen. Und obwohl es recht einfach ist, macht es optisch richtig was her, oder? Vor allem das Gemüsetannenbäumchen. Und ein Schoko-Fondue ist sowieso immer ein Highlight!

beautyfullynormal Christmas Lidl Festtagsmenu 9

In diesem Sinne wünschen wir euch ein stressfreies und schönes Weihnachtsfest!

Außerdem hoffe ich, dass ihr beim Nachkochen uns Ausprobieren viel Spaß haben werdet!

Ich freue mich – wie immer – auf euer Feedback!

Alles Liebe,

eure Mari =)