Alle Jahre wieder … lädt Johanna einige Blogger/innen zu sich in den Laden ein und veranstaltet ein Bloggerevent, das sich jedes Mal selbst übertrifft. Ich muss sagen, das Jättefint-Bloggerevent ist wirklich das schönste und beste Bloggerevent, das ich kenne. Denn dort wird man nicht mit Werbung zugedröhnt, um am Ende erschöpft, aber irgendwie ohne wirklich neue Erkenntnisse nach Hause zurückzukehren. Ganz im Gegenteil: Bei dem Jättefint-Event erfährt man jedes Mal Neues, Wissenswertes und Spannendes über die verschiedenen Marken, kann sich nebenbei mit all den kreativen Menschen, die hinter den einzelnen Marken stehen, austauschen und sich außerdem ganz wunderbar mit tollen Bloggerkolleginnen vernetzen.

Kurzum: Es macht Spaß! Von Anfang bis Ende! Und das Beste daran: Es sind zwar immer recht viele Blogger dort, aber die Stimmung ist trotzdem jedes Mal bunt und fröhlich und vor allem gemütlich. Ich glaube, das liegt einfach an der gesamten Atmosphäre.

Dieses Mal fand nach dem eigentlichen Event noch ein kleines Leser- und Zuschauertreffen statt. Das war wirklich schön und ich habe mich total geehrt gefühlt, von so lieben Menschen besucht zu werden. Die Lesermamas und ich haben über alles Mögliche gequatscht und dabei endlos herumgealbert. Irgendwie war man sofort warm miteinander und im Gesamten war es wirklich einfacher als ich es mir vorgestellt hatte! Leider habe ich von diesem „Meet & Greet“ keine Bilder, weil ich so viel gequatscht habe, dass keine Zeit dafür blieb. Nächstes Mal dann!

So, und nun folgen ein paar Eindrücke von dem kunterbunten Event mitten in Köln!

(Außerdem geht demnächst ein kleines Video auf unserem YouTube-Kanal online, in dem ich euch noch mal persönlich vom Event erzähle und euch zeige, was wir von aus dem Jättefint-Laden mit nach Hause genommen haben!)

Die schöne Stimmung fängt schon bei der gesamten Aufmachung, der Deko und dem Essen an! Dieses Mal gab es sogar eine Candybar mit schwedischen Süßigkeiten von Onfos.de.

Die Sachen waren so was von lecker!

Ich habe mich an jenem Tag aber sowieso so was von satt gefuttert. :D

Besonders spannend fand ich dieses Mal die Präsentation von Maxomorra. Denn neben dem Designer (s.u.) war sogar der Gründer und Inhaber Johan Ström vor Ort.

Er hat uns erzählt, wie Maxomorra überhaupt entstanden ist und wie das Label innerhalb kürzester Zeit enorm gewachsen ist – vor allem aufgrund des Einflusses der Bloggerszene.

Anschließend wurde uns erzählt und präsentiert, wie die verschiedenen Maxomorra Kollektionen entstehen. Das stellt man sich nämlich wesentlich einfacher vor als es ist! Denn in Wahrheit bedarf es jede Menge Entwürfe, Feinschliff, Austausch und Abwägung, bis die neuen Designs endlich fertig sind.

Lily-Balou war dieses Mal auch wieder mit dabei! Was habe ich mich über die neue Kollektion gefreut!

Schaut euch doch nur die Designs an! <3

Ich liebe dieses belgische Label so sehr! Nicht umsonst hängen schon einige Teile bei uns im Schrank! Und die Markenvertreterin von Lily-Balou ist so nett und sympathisch! Wir haben uns stundenlang unterhalten – unter anderem über jene Menschen, die immer und überall negative Kommentare hinterlassen. Und sie erzählte mir, dass das sogar unter Marken ähnlich ablaufen kann. Also, liebe Blogger und liebe Leser, wir sind nicht allein!

Übrigens: Die Qualität von Lily-Balou ist top! Und es gibt ein neues Unterlabel, das sich „Liv+Lou“ nennt und ganz bald neu auf den Markt kommen wird.

Außerdem war dieses Mal Kids Concept mit dabei! Ich denke, einige von euch kennen die wunderschönen Dinge von Kids Concept bereits, oder?

Besonders bekannt sind die niedlichen Schaukeltiere. Da gibt es zum Beispiel das Schaukel-Mammut, das einfach nur knuffig ist. <3

Die wunderschönen Sachen von Kids Concept bekommt ihr hier: www.schwedenkids.de 

Und dann war da noch Sven von Blafre, einer weiteren norwegischen Marke, in die ich mich ebenfalls schon lange verliebt habe. Und ich hoffe so sehr, dass es bald Rucksäcke für Erwachsene geben wird! Die neuen Farben sind nämlich der Knaller!

Bekannt ist Blafre vor allem für die niedlichen Brotdosen, die tollen Taschen und Rucksäcke und die schlichten, aber ziemlich praktischen und unkaputtbaren Trinkflaschen.

Zwischen den einzelnen Markenvorstellungen war stets genug Zeit, um sich auszutauschen, umzuschauen und zu klönen.

Aber wenn es nach mir gegangen wäre, hätte der Tag ruhig doppelt so lang sein können! =)

Weitere Marken, die uns vorgestellt wurden, waren Blade & Rose und LipFish.

LipFish kennt ihr sicher schon, oder? Das sind die Shirts, Kleider, Bodys und Mützen mit den dreidimensionalen Tierchen drauf. Und von Blade & Rose sind vor allem die niedlichen Strumpfhosen sehr begehrt. Außerdem liebe ich die Blade & Rose Mützen so sehr!

***

Und dann erzählte Johanna uns noch von den Mumins und davon, dass es in Finnland völlig normal ist, dass die Mumins immer und überall zu sehen und zu finden sind, es in Deutschland aber verhältnismäßig wenige Produkte zu kaufen gibt. Wer aber auf die Mumins abfährt (… so wie ich!), der sollte sich unbedingt mal im Jättefint-Shop umschauen!

Ebenfalls sehr genial ist das spanische Label „Baby Bites“, das ziemlich coole Accessoires für Babys und Kinder herstellt, u.a. maritime Fußsäcke, die einfach nur lustig aussehen und einen förmlich dazu einladen, kreative Instagram-Fotos mit ihnen zu machen. Schaut euch deshalb unbedingt mal auf der Seite um! =)

Besonders schön war es, liebe Menschen wiederzusehen und andere neu kennenzulernen.

Die liebe Saskia von „Kullakeks“ zum Beispiel, mit der ich von Anfang an auf einer Wellenlänge war.

Und wie jedes Jahr fanden auch dieses Mal wieder tolle Verlosungen mit genialen Preisen statt.

Ich habe dieses Mal ein Jumpsuit von Lily-Balou gewonnen – das war für mich ein echter Glückstreffer! =)

Und dann waren da noch die liebe Vanessa („Frollein Pfau„) und Jasmin („Familie Nimmerland“).

Wenn ich Vanessa treffe, freue ich  mich jedes Mal, denn wir ticken so ähnlich! Wir können dann quatschen und quatschen und quatschen und stellen dabei immer wieder fest, wie ärgerlich die Entfernung zwischen unseren Heimatorten ist. Ich habe mich riesig gefreut, Vanessa wiederzusehen, denn ich habe sie unglaublich gern.

Jasmin hingegen traf ich zum ersten Mal und muss sagen: Absolut sympathisch! Von Kopf bis Fuß! Mit ihr, Saskia und Emma („Emma bloggt“) war ich im Anschluss an das Event auch noch zusammen Essen.

Außerdem war es für mich ein echtes Highlight, die liebe Katharina von „Sonea Sonnenschein“ endlich persönlich kennenzulernen! Denn wir gehören quasi zu den – wie sagte sie so schön? – „Blog-Omis“. Deshalb war es besonders schön und spannend, mit ihr über alte und erste Blogzeiten zu quatschen und sich dabei zu fühlen, als würde man sich schon ewig kennen. Tut man ja irgendwie auch, bis dahin eben nur noch nicht persönlich.

Ihr lieber Mann René war auch wieder mit dabei. Ich glaube, für ihn war ich der Running-Gag mit meiner Festbrennweite von 50 mm im zwar großen, aber dennoch überschaubaren Laden (Ich hatte das flasche Objektiv eingepackt). :D

Es war wirklich ein rundum gelungener Tag, den wir allesamt kaum ausklingen lassen wollten, sodass uns der abendliche Abschied voneinander sichtlich schwer fiel.

Das anschließende Leser- und Zuschauertreffen hat richtig viel Spaß gemacht! Es war schön, sich mal persönlich mit einigen Menschen auszutauschen, die einem schon sehr lange folgen.

Außerdem kamen bei dieser Gelegenheit Rabea von Limmaland vorbei und Irina von Motherhoodblog sowie Jill von „Stilnest Jill & Mia“.

Was waren wir für eine bunt gemischte Truppe! Und albern waren wir. Wie die Hühner!

Jill ist auch live eine echte Schönheit und Irina ist eine wandelnde Comedian. :D

***

Ich bin froh und dankbar, dsas ich auch dieses Jahr ein Teil vom Event sein durfte! Vielen Dank dafür! Danke liebe Johanna, danke liebe Alison, danke liebe Maria und danke liebes Jättefint-Team!

Außerdem folgt nun noch eine Liste all der lieben Blogger, die an jedem Tag mit von der Partie waren:

Ich hoffe, ich habe niemanden vergessen? Sonst stupst mich bitte kurz an!

Außerdem setze ich noch „Motherhoodblog“ on top, denn auch wenn Irina nicht beim Event dabei war, ist sie trotzdem eine ziemlich coole Bloggerin, mit der ich mich auf Anhieb gut verstanden habe. Es war quasi freundschaftliche Liebe auf den ersten Blick. ;)

So, und nun freue ich mich auf eure Kommentare! Wenn ihr noch irgendwelche Fragen habt, nur zu!

Außerdem dürft ihr euch noch auf ein Video über das Event inklusive kleinem Haul freuen! Denn mit leeren Taschen kann man den Jättefint-Laden einfach nicht verlassen! :D Das Video stelle ich demnächst online!

Alles Liebe,

eure Mari =)