Wenn ein Mädchen an ihrem Fabeltag ein Einschwein bekommt, gibt es mit diesem sicher allerhand zu erleben. Vor allem, wenn das Mädchen namens Emmi ganz fest mit einem Einhorn gerechnet hatte. Auch ihre Familie und ihre Mitschüler wissen bereits von dem Einhorn und sind dementsprechend gespannt. Doch letztendlich bekommt Emmi an ihrem Fabeltag ein Einschwein statt eines Einhorns. Und das ist ganz sicher nicht so elegant und majestätisch wie ein richtiges Einhorn.

Aber was ist ein Einschwein überhaupt? Und was ist der sogenannte Fabeltag? Und warum werden Emmi und Einschwein von dem mysteriösen Herrn Bockel verfolgt, der zwischendurch richtig gruselig und böse wirkt?

All das erfahrt ihr in dem fantasievollen und zugleich humorvollen Buch „Emmi & Einschwein“ von Anna Böhm, erschienen bei Oetinger.

Ich möchte euch gern von dem Buch erzählen und euch außerdem bei dieser Gelegenheit auf eine Nähanleitung aufmerksam machen, mit der ihr das niedliche Einschwein nachnähen könnt. Denn mit Kuschelfreund im Arm liest es sich gleich noch viel schöner, oder?

Oetinger Buchtipp Emmi und Einschwein 9

Emmi & Einschwein – Einhorn kann jeder!

Emmis zehnter Geburtstag steht bevor und damit ihr ganz persönlicher Fabeltag, auf den sie schon lange Zeit sehnsüchtig wartet. Auch ihre Familie ist schon ganz aufgeregt. Vor allem, als Emmi erzählt, dass sie ganz sicher ein Einhorn als Fabelwesen bekommt, denn immerhin hat sie kürzlich von einem wunderschönen goldenen Horn geträumt. Und was man kurz vor seinem Fabeltag träumt, geht bekanntlich in Erfüllung.

Diese Neuigkeiten erfahren allerdings auch ihre Mitschüler, bei denen Emmi nicht besonders beliebt ist. Einen richtigen Grund dafür gibt es eigentlich nicht – bis auf die Tatsache, dass Emmi in einem Jahr besser in der Schule war als die allseits beliebte und sehr hochnäsige Antonia. Emmis großer Wunsch ist es, endlich wieder gemocht zu werden und zu Antonias Freunden zu zählen. Da kommt so ein magisches Einhorn doch wie gerufen! Denn Einhörner sind bekanntlich sehr, sehr seltene Fabelwesen.

Doch als an Emmis Fabeltag ein Einschwein und kein Einhorn aus dem Zaubernebel getapst kommt, nimmt das Schicksal seinen Lauf, … zumal Emmi ihre Mitschüler anlässlich ihres Fabeltags zu sich nach Hause eingeladen hat, damit diese ihr Einhorn von Anfang an sehen und erleben können. Also, was bleibt Emmi anderes übrig als Einschwein als Einhorn auszugeben?

Oetinger Buchtipp Emmi und Einschwein 1

Oetinger Buchtipp Emmi und Einschwein 2

Von Fabelwesen und Fabeltagen

In Wichtelstadt bekommt jedes Kind zu seinem 10. Geburtstag ein Fabelwesen, mit dem es über ein magisches Band ein Leben lang verbunden ist. Deshalb ist der Fabeltag ein ganz besonderer Tag, auf den sich jedes Kind in Wichtelstadt freut.

Fabelwesen gibt es dabei völlig unterschiedliche. So gehört Emmis Papa der Blaue Drachlinger Henk, der eigentlich viel zu groß für das Haus ist, und Emmis Mama besitzt einen Blütenspatz, der nicht nur ständig Blüten verstreut, sondern außerdem über seherische Fähigkeiten verfügt.

Es gibt beliebte Fabelwesen wie Einhörner und Flussjungfrauen und weniger beliebte wie beispielsweise den Doppelköpfigen Spuckewurm, der – genau wie sein Besitzer – zwei Gesichter hat und beim Sprechen ständig spuckt. Allerdings darf offiziell nicht böse über Fabelwesen gesprochen werden, sodass der Spuckewurm zwar als miesestes Fabelwesen gilt, darüber aber die meiste Zeit geschwiegen wird.

Oetinger Buchtipp Emmi und Einschwein 5

Und Einschwein?

Einschwein ist ein kleines rosafarbenes, moppeliges Schweinchen mit Schlappohren und einem perfekten Einhorn-Horn auf dem Kopf. Allerdings zaubert Einschwein lieber Pudding als irgendetwas Einhorntypisches. Nach Emmis hohen Erwartungen, ein elegantes Einhorn als Fabelwesen zu bekommen, haben sie und Einschwein anfangs ein paar Startschwierigkeiten. Doch das legt sich ganz schnell, denn in Wirklichkeit ist Einschwein einzigartig und etwas ganz Besonderes.

Oetinger Buchtipp Emmi und Einschwein 10

Oetinger Buchtipp Emmi und Einschwein 8

Oetinger Buchtipp Emmi und Einschwein 11

Buchtipp & Nähanleitung

Das Buch „Emmi & Einschwein“ eignet sich ganz wunderbar zum Vorlesen, ist aber auch ein klasse Werk für Leseanfänger bzw. Grundschulkinder. Empfohlen wird es Kindern zwischen 8-10 Jahren. Lotte (bald 6) hatte aber auch schon mächtig viel Spaß beim Zuhören und bewies dabei jede Menge Einfühlungsvermögen. Denn in der Geschichte geht es nicht nur um das sympathische Einschwein, sondern auch um Freundschaft, Identität, Stärke und Selbstbewusstsein.

Kinderbuch Emmi und Einschwein 2

Kinderbuch Emmi und Einschwein 1

Wie ihr auf den Fotos sehen könnt, ist bei uns außerdem ein richtiges Kuschel-Einschwein eingezogen. Das kann zwar keinen Pudding zaubern (… obwohl das ziemlich lustig wäre), ist aber trotzdem mindestens genauso sympathisch wie das echte Einschwein.

Und ja, die gelbe Latzhose trägt Einschwein in der Geschichte ebenfalls. Denn darin landet er per Zufall in einem Einkaufszentrum und möchte die Hose daraufhin liebend gern anbehalten, weil sie so bequem und hübsch ist.

Also, falls ihr das Buch bestellen und zusammen lesen oder es verschenken möchtet, passt ein selbstgenähtes Einschwein vielleicht perfekt dazu? Die Nähanleitung dafür stellt Oetinger kostenlos zur Verfügung.

–> Kostenloser Download der Einschwein-Nähanleitung von Oetinger

Oetinger Buchtipp Emmi und Einschwein 4

Oetinger Buchtipp Emmi und Einschwein 12

Und falls ihr trotz Buch und Kuschel-Einschwein nicht genug von Emmi & Einschwein bekommen könnt: Ein passendes Hörbuch gibt es ebenfalls dazu!

Oetinger Buchtipp Emmi und Einschwein 3

Ich bin sehr gespannt, wie euch das Buch gefallen wird!

Lasst mir gern euer Feedback da, nachdem ihr es mit euren Kindern gelesen habt, ja?

Viel Spaß dabei!

Alles Liebe,

eure Mari =)