Seit ein paar Wochen nun ist der Schulalltag für uns zurückgekehrt. Lotte geht mittlerweile in die dritte Klasse, Lilli in die fünfte auf einer weiterführenden Schule. Ich hoffe sehr, dass eben dieser Alltag nun erst mal für die Kinder erhalten bleibt, denn genau diese tägliche Routine ist es, die uns allen wirklich lange gefehlt hat. Außerdem sehe ich einfach, wie glücklich Lilli und Lotte sind, wieder zur Schule gehen und ihre Freunde sehen zu dürfen. Nun klappen die Hausaufgaben zu Hause auch wieder viel besser, die Kinder sind ausgelasteter und auch Tom geht unglaublich gern in den Kindergarten. Na, da drücken wir doch fest die Daumen, dass den Kindern dieser Alltag nun erst mal erhalten bleibt!

Was ich euch aber eigentlich erzählen möchte: Ich selbst bin ja ein recht organisierter Typ Mensch. Ich arbeite mit To-do-Listen und freue mich dabei über jedes Häkchen, das ich setzen kann. Demnach waren wir für den Schulanfang auch rechtzeitig gut ausgestattet und vorbereitet. Bei uns läuft es nämlich immer so, dass die Kinder Materialisten von ihren Lehrern mit nach Hause bekommen, sodass man dann in den Ferien all das, was fürs nächste Schuljahr benötigt wird, in Ruhe besorgen kann. Das haben wir in diesem Jahr besonders früh erledigt. Nicht zuletzt aufgrund meiner Schwangerschaft.

Und so hieß es in den Ferien als auch in den ersten Tagen darüber hinaus (denn einige Infos kommen ja doch erst später): Hefte und Ordner beschriften und Stundenpläne schreiben. Das machen wir hier übrigens immer zusammen. Lilli und Lotte dürfen dabei gern helfen. Auch die Federtaschen schauen wir dann in Ruhe durch, spitzen Buntstifte an, sortieren und füllen auf. Und an dieser Stelle möchte ich euch ganz unbedingt die PILOT FriXion Stifte ans Herz legen, denn das sind geniale Stifte für die ganze Familie! Ich hatte euch die Filzstifte zum Wegradieren bereits einmal vorgestellt. Erinnert ihr euch? Das ist schon ein Weilchen her, hier geht es zum besagten Post.

Allerdings gibt es von PILOT nicht nur Filzstifte zum Wegradieren, sondern auch allerhand andere Stifte aus der FriXion Family – allesamt wegradierbar! Und mit genau diesen Stiften haben wir die Hefte der Mädels beschriftet und die Stundenpläne gestaltet. Denn es ist so praktisch für Kinder, wenn sie etwas Geschriebenes durch Radieren korrigieren können! Das ist weniger frustrierend als etwas durchzustreichen oder gänzlich neu zu gestalten. Außerdem sieht etwas Durchgestrichenes oft auch nicht mehr so schön ordentlich und übersichtlich aus, wie ich finde.

Pilot Pens babykindundmeer 6

Die Stifte aus der FriXion Family

Wie ich bereits oben erzählte, gibt es von PILOT FriXion nicht nur Filzstifte, sondern noch diverse weitere Stifte in unterschiedlichen Minenbreiten und mit unterschiedlichen Funktionen. Und natürlich auch in unterschiedlichen Farben.

Da gibt es die FriXion Colors Stifte – dann sind die besagten Filzstifte, die sich unkompliziert wegradieren lassen.

Dann gibt es die FriXion Ball und die FriXion Clicker Stifte, bei denen es sich jeweils um Tintenroller handelt, beide nachfüllbar und radierbar.

Außerdem wäre da noch der FriXion Point – das ist der Stift, mit dem Lotte ihren Stundenplan geschrieben hat. Auch hierbei handelt es sich um einen Tintenroller, ebenfalls nachfüllbar und radierbar, aber mit extra feiner Spitze.

Pilot Pens babykindundmeer 3

Und auch Fineliner gibt es. Natürlich ebenfalls radierbar und mit extra robuster sowie bruch- und druckresistenter Faserspitze.

Pilot Pens babykindundmeer 8

Und dann wären da noch die FriXion Light und Light Soft Stifte, die ihr als verschiedenfarbige Textmarker benutzen könnt, mit denen aber auch das Handlettering wunderbar funktioniert. Vor allem die Pastelltöne habe es uns dabei angetan. Und nicht zuletzt kann damit auch ganz normal gemalt werden.

Wir haben die Light Soft Stifte beispielsweise dafür genutzt, um den Sportunterricht auf dem Stundenplan zu markieren, damit uns dieses Fach beim morgendlichen Blick auf den Stundenplan direkt ins Auge fällt und die Mädels morgens nicht vergessen, ihre Sportsachen mitzunehmen.

Pilot Pens babykindundmeer 10

Pilot Pens babykindundmeer 4

Ihr seht schon: Die Vielfalt an Stiften aus der FriXion Family ist sehr groß! Schaut euch für weitere Infos zu den verschiedenen Arten von Stiften am besten noch einmal in Ruhe auf der Website um!

Pilot Pens babykindundmeer 9

Radierbare Stifte? Wie funktioniert das?

Die Tatsache, dass all diese Stifte radierbar sind, ermöglicht ein einfaches und schnelles Korrigieren beim Schreiben, Zeichnen und Malen. Das Ganze funktioniert dank Reibungswärme. Aus diesem Grund muss hier beim Radieren auch etwas stärker aufgedrückt werden. Durch die Reibungswärme verblasst die Schrift bzw. das Gemalte, kehrt aber bei Kälte (bei ca. -10°C) wieder zurück.

Ist das nicht genial?

Allein ich nutze jeden Tag bei verschiedenen Tätigkeiten Kugelschreiber – um etwas in meinen Kalender zu tragen, um den Einkaufszettel zu schreiben, um Grußkarten zu schreiben oder um meine To-do-Liste zu füllen oder mir kleine Post-its zu schreiben. Wenn ich mich dabei aber verschreibe, weil ich beispielsweise im Kalender um einen Tag verrutscht bin, muss ich das Ganze nicht durchstreichen, sondern kann das Geschriebene einfach wegradieren. Das ist wirklich praktisch!

Auf dem nachfolgenden Bild könnt ihr ganz gut sehen, wie ich etwas gelben Testmarker wegradiert habe:

Pilot Pens babykindundmeer 7

Und für Kinder ist das Ganze natürlich noch genialer! Denn Lotte hatte sich beim Schreiben des Stundenplans zum Beispiel zweimal vertan, konnte das Geschriebene dann aber ebenfalls einfach verschwinden lassen und sich korrigieren. Sie musste also nichts durchstreichen oder gar einen neuen Stundenplan gestalten.

Pilot Pens babykindundmeer 2

Denn gerade Kinder verschreiben sich öfter mal. Sei es, wenn sie einen Brief schreiben, ein Freundebuch füllen, ihre Stundenpläne übertragen, etwas beschriften, Geschichten aufschreiben usw.

Und ich weiß nicht, wie eure Kinder sind, aber Lilli, Lotte und selbst Tom mögen es gar nicht, wenn sie sich verschreiben und etwas durchstreichen müssen, weil es dann eben optisch nicht mehr so schön aussieht. Malt Tom beispielsweise ein Bild und möchte „Mama“ und seinen Namen darauf schreiben, so kann er sich, wenn er die FriXion Stifte nutzt, einfach korrigieren, sollte er sich versehentlich verschreiben.

Kurzum: Die Stifte sind genial für die ganze Familie und für allerlei Alltagssituationen, in denen man schreibende Tätigkeiten ausführt.

Pilot Pens babykindundmeer 12

Pilot Pens babykindundmeer 13

Radieren könnt ihr übrigens einfach mit der kleinen Kunststoffkugel an der Oberseite der Stifte bzw. der Kappe der Stifte, die herbei als „Radiergummi“ funktioniert. Reibt ihr mit dieser über Geschriebenes oder Gemaltes, wird dabei Wärme erzeugt, welche die Farbe verschwinden lässt.

Pilot Pens babykindundmeer 1

Geniale Stifte für die ganze Familie

Ganz gleich ob für die Schule oder für zu Hause, für Groß oder Klein – die Stifte aus der FriXion Family von PILOT sind wirklich toll! Wir möchten sie jedenfalls nicht mehr missen.

Auch Lilli hat in der Schule stets ein paar der Stifte dabei, weil sie so begeistert von diesen ist.

Pilot Pens babykindundmeer 11

Ich finde ja, diese Stifte lassen sich auch wunderbar verschenken. Zumal es sicher einige Menschen in eurem Umfeld gibt, welche die Stifte nicht kennen und dann wirklich überrascht sein werden, wenn sie erfahren, wie sie funktionieren. =)

Und nicht zuletzt sind die Stifte eine tolle Geschenkidee für den nächsten Kindergeburtstag oder als Füllung der nächsten Schultüte.

Übrigens: Es ist für (jüngere) Kinder ja auch absolut genial, dass sie mit den FriXion Colors etwas wegradieren können, was sie mit Filzstiften gemalt haben. Denn dadurch können sie auch Übergemaltes verschwinden lassen oder sich auch dann noch mal korrigieren, wenn sie beim Malen feststellen, dass sie sich irgendwo vertan haben.

Pilot Pens babykindundmeer 5

Ich hoffe, ich konnte euch für die Stifte begeistern und bin gespannt, was ihr sagt!

Kanntet ihr diese Stifte vielleicht sogar schon und habt bereits welche davon zu Hause? Oder hört ihr zum ersten Mal von ihnen? Erzählt gern mal! Auch, wer bei euch zu Hause die Schulhefte, Ordner und Stundenpläne beschriftet!

Ich bin gespannt und freue mich auf eure Kommentare!

Alles Liebe,

eure Mari =)