Hallo ihr Lieben!
Wie ihr wisst, besitzen wir seit einigen Monaten unser Babboe-Lastenrad.Nach meinem letzten Post bekam ich viele Mails. Einige von euch wollten wissen, ob wir nach Wochen immer noch so begeistert sind; ob alles gut funktioniert; ob die Kinder das Rad immer noch so toll finden u.v.m.

Zwei Mamas haben das Fahrrad sogar nachgekauft und sind ebenfalls hin und weg. Ein Foto davon hatte ich mal auf Facebook gepostet. =)

Und ja, wir sind auch immer noch begeistert. Total! Ich will das Lastenrad auf keinen Fall mehr missen. In diesem Post versuche ich, noch mal alle ausstehenden Fragen von euch zu beantworten.

 

Frage 1: Sind Lilli und Lotte immer noch so begeistert vom Lastenrad?

Antwort: Oh ja, sie lieben es! Mit nichts fahren sie lieber als mit dem Lastenrad. Oft nehme ich noch Freunde vom Kindergarten mit nach Hause. Für die ist das dann immer ein großes Highlight, wenn sie bei uns mitfahren dürfen. Lilli und Lotte fahren darin wirklich lange geduldig.

Frage 2: Was ist der Unterschied zwischen dem Lastenrad und einem Croozer bzw. einem Fahrradanhänger oder dem Lastenrad und einem Croozer an einem E-Rad?Antwort: Zum einen hätte ich mir für einen Croozer mit E-Rad auch erst mal ein normales E-Rad zulegen müssen. Und weil wir viel Wert auf Qualität legen, wäre das auch nicht unbedingt günstig gewesen. Den Croozer am normale Rad schaffe ich nicht bergauf. Ich habe mich schon mit vielen anderen Mamas hier ausgetauscht. Es ist sehr, sehr hügelig hier und die Mamas, die einen Croozer oder einen anderen Fahrradanhänger besitzen, schaffen das hier auch nicht. Körperlich wäre ich daher nicht dazu in der Lage, Lilli und Lotte nur im Croozer zu transportieren.

Desweitern kann ich mit dem Lastenrad Großeinkäufe erledigen, z.B. Getränkekisten kaufen. Außerdem können darin 4 Kinder transportiert werden. Ein weiterer großer Pluspunkt ist, dass ich die Kinder immer im Blick habe. Und auch der Spaßfaktor – sowohl für die „Passagiere“ als auch für den Fahrer – ist nicht zu verachten. =)

Frage 3: Ist das Lastenrad nicht ziemlich sperrig zu fahren?

Antwort: Am Anfang ist die Lenkung auf jeden Fall gewöhnungsbedürftig. Aber wenn man es einmal raus hat, ist das gar kein Problem mehr. Und wenn ihr mal einen Blick auf den Lenker werft, der den Maßen eines normalen Fahrradlenkers entspricht, seht ihr, dass das ganze Rad, also der Kasten vorn, nicht wesentlich ausladender ist als ein normales Fahrrad.

Frage 4: Fährt es sich gut bei Regen und/oder Schnee?

Antwort: Bei Regen fährt es sich ganz normal. Und dank dem Regenverdeck, das man ringsum verschließen kann, wenn man möchte, wird auch keiner der kleinen Insassen nass.

Zum Schnee kann ich noch nichts berichten, werde es aber tun, sobald es so weit ist.

Frage 5: Fährt es sich auf allen Untergründen gut? Kann es schnell umkippen?

Antwort: Ja, es fährt sich auf fast allen Untergründen gut. Lediglich Kopfsteinpflaster sollte man meiden. Das Rad ruckelt schon ordentlich, wenn man über Huckel fährt. Umkippen kann es, wenn man zu schnell um eine Kurve düsen würde. Aber das ist uns noch nie passiert, denn der normale Menschenverstand lässt einen von selbst nicht zu schnell um Kurven fahren. =)

Frage 6: Ist das Fahrrad sicher für Kinder? Können auch Babys darin fahren?

Antwort: Die Kinder werden darin angeschnallt und bekommen selbstverständlich einen Helm auf. Babys können im normalen Babysafe oder einem lieferbaren Kindersitz mitfahren.

So, ich hoffe, ich konnte die letzten Fragen von euch beantworten. Wenn ihr noch welche habt, nur her damit! Ich helfe wirklich gern weiter.

Wir LIEBEN das Lastenrad (übrigens das „Elektro-Babboe Big„) und wollen es nie, nie mehr missen.

Wir benutzen es täglich 1-2x, manchmal öfter. Praktisch ist auch die Feststellbremse im Stand. Wenn man z.B. absteigen muss, weil ein darin sitzendes Kind etwas heruntergeworfen hat, kann man das tun, ohne dass das Fahrrad davonrollt.

Wie ich schon im letzten Post erwähnte, muss man sich lediglich daran gewöhnen, dass man auffällt und dementsprechend oft auf das Lastenrad angesprochen wird. Aber immer positiv. Wirklich! Kinder bewundern es, Väter bestaunen es und Mütter loben es, weil man die Kinder im Blick hat.

Und, habt ihr noch Fragen?

Ich wünsche euch einen schönen Abend,

eure Mari =)