Viele von euch haben mich in den letzten Wochen auf die Winterjacken von Lilli, Lotte und Tom angesprochen, manchmal auch nur auf die Mützen, die Stiefel oder Lottes Schneeanzug. Die gesamten Winteroutfits der drei sind von Reima. Und ich bin sowas von zufrieden mit der Qualität der Sachen! Und nicht zuletzt sehen die Sachen toll aus! Tom findet wir in seiner orangefarbenen Jacke auch in einer Masse von Kindern schnell wieder. =) Doch das ist ein anderes Thema. Generell geht es heute nicht um Winteroutfits, sondern um ein ganz besonderes Kleidungsstück von der finnischen Marke Reima: die Voyager Jacke

Gern möchte ich euch die Voyager Jacke zeigen und euch vor allem ein wenig was zu der Jacke erzählen, denn es handelt sich bei dieser Jacke um eine zu 100% recycelbare Jacke! Und das ist ja wohl so was von genial! Eine Jacke, die für die Zukunft steht. Ich finde das einfach toll!

In diesem Post seht ihr die Voyager Jacke in allen drei Farbvarianten, in denen es sie gibt. Und auch das restliche Outfit, das Lilli, Lotte und Tom tragen, stammt von Reima. Doch dazu gleich mehr.

Nun wünsche ich euch erst mal viel Freude beim Lesen und hoffe, dass ich viele von euch für die tolle Voyager Jacke begeistern kann!

Reima Voyager babykindundmeer 11

Reima steht für Qualität, Funktionalität und stylische Kinderkleidung

Wie ich bereits oben schrieb, ist Reima eine finnische Marke, die sich vor allem auf funktionelle Outdoorbekleidung für Kinder von 0 bis 12 Jahren fokussiert. Die Kleidung von Reima ist nicht nur qualitativ hochwertig, sondern vor allem durchdacht, funktionell und kinderfreundlich. Die Kleidungsstücke sehen wunderbar farbenfroh aus, sind dabei aber keinesfalls zu bunt, sondern in einem Stil gehalten, der trotz der Farben und Styles schlicht und zeitlos ist. Vor allem aber sind es Outdoorkleidungsstücke, die auch größere Kids gern anziehen.

Doch wer jetzt glaubt, bei Reima bekommt man nur Sachen zum Drüberziehen wie Jacken, Regenhosen und Schneeanzüge, der irrt sich. Es gibt auch unglaublich viele tolle Accessoires von Reima wie Mützen, Handschuhe und Schals sowie eine große Auswahl an stylischen und zu den Outdoorkleidungsstücken passenden Kinderschuhen. Sogar Hosen und Oberteile gibt es.

Deshalb lohnt es sich sehr, einmal bei Reima vorbeischauen, um sich einen eigenen Eindruck über die Produktvielfalt zu verschaffen! =)

Reima Voyager babykindundmeer 8

Reima Voyager babykindundmeer 7

Reima Voyager babykindundmeer 6

Reima Voyager babykindundmeer 9

Lilli, Lotte und Tom in ihren Reima Outfits

Bevor ich gleich ausführlicher auf die Voyager Jacke eingehe, um die es in diesem Post in erster Linie gehen soll, möchte ich euch noch kurz verraten, was Lilli, Lotte und Tom auf den Bildern dieses Posts genau tragen:

Allesamt tragen eine Voyager Jacke, darunter ein Reima Ringelshirt, dazu eine Reima Jeans und Reima Schuhe. Lotte hat sich halbhohe Gummistiefel ausgesucht, Lilli sich ein Paar schicke Sneakers und Tom sich ebenfalls in Paar Gummistiefel.

Und auch die Mützen sind allesamt von Reima. =)

Lottes Outfit:

Toms Outfit:

Lillis Outfit:

Reima Voyager babykindundmeer 4

Die Reimatec Jacke Voyager

Die Voyager Jacke ist eine absolute Neuheit unter all den tollen Reima Produkten. Und wie ich bereits oben schrieb, ist sie zu 100% recycelbar. Sie besteht – mit Ausnahme der wiederverwendbaren Druckknöpfe und des Reißverschlusses – im Gesamten aus nur einem einzigen Material, nämlich Polyester. Das wiederum bedeutet, dass die Jacke vollständig zu Polymeren für neue Produkte regeneriert werden kann.

Kurzum: Die Jacke kann dadurch, dass sie aus einem Monomaterial besteht, vollständig recycelt werden.

Wichtig hierbei ist, dass die Jacke, sobald sie am Ende ihrer Lebensdauer angelangt ist, zurück an Reima gegeben wird. Reima kümmert sich dann darum, dass die Jacke recycelt wird.

Es gibt die Voyager Jacke in den Größen 104 bis 164 und in den drei Farben WEISS, ROSA und MARINEBLAU.

Reima Voyager babykindundmeer 12

Die Voyager Jacke – eine funktionelle, stylische, zeitlose und nachhaltige Jacke für Kinder

Die Tatsache, dass die Voyager Jacke wirklich gänzlich recycelt werden kann, macht sie natürlich zu einem ganz besonderen Kleidungsstück. Gleichzeitig ist die Jacke funktionell und stylisch und dennoch wunderbar zeitlos, sodass sie wirklich jahrelang getragen werden kann, ohne befürchten zu müssen, dass der Stil nicht mehr modern sein könnte. Und nicht zuletzt kann die Jacke von Jungen und Mädchen gleichermaßen getragen werden. Das ist natürlich beim Weitergeben von Geschwisterkind zu Geschwisterkind oder beim Vererben an Kinder von Freunden und Bekannten oder auch beim Weiterverkaufen von großem Vorteil.

Reima Voyager babykindundmeer 15

Die Jacke selbst verfügt über Reflektoren, hat eine abnehmbare Kapuze, zwei Taschen, hält Wind ab und weist Wasser und Schmutz ab. Dadurch ist sie besonders pflegeleicht. Und wenn sie zwischendurch mal gewaschen werden muss, funktioniert das bei niedrigen Temperaturen mit wenig Waschmittel. Außerdem trocknet die Jacke aufgrund ihres Materials auch sehr schnell. All das sind natürlich weitere Faktoren, welche die Voyager Jacke zu einem nachhaltigen Kleidungsstück machen. Denn dadurch, dass sie so pflegeleicht ist, wird nicht nur ihre Lebensdauer verlängert, sondern gleichzeitig werden Energie, Wasser und Chemikalien beim Waschen und Trocknen gespart.

Reima Voyager babykindundmeer 3

Bei der Jacke handelt es sich übrigens um eine Übergangsjacke, die Wind und Regen abhält. In Kombination mit einem (dicken) Pulli darunter kann sie aber auch durchaus an kühleren Frühlings- oder Herbsttagen getragen werden. Und nicht zuletzt ist die Jacke besonders leicht und platzsparend, sodass sie auch wunderbar auf Ausflüge mitgenommen werden kann, auch wenn sie zwischendurch im Rucksack verstaut werden muss. Sie nimmt dann wirklich kaum Platz weg.

Reima Voyager babykindundmeer 1

Reima Voyager babykindundmeer 2

Close the loop: Vom ersten Tragen bis zum Recycling

Etwas, was die Voyager Jacke, zusätzlich zu einer Besonderheit macht, ist, dass jede einzelne Voyager Jacke eine eigene ID hat, mit der sie auf der dafür vorgesehenen Website registriert werden kann. Auf diese Weise kann nachverfolgt werden, wie lange die Jacke im Einsatz ist, wann sie letztendlich am Ende ihrer Lebensdauer angekommen ist und recycelt wird.

Das Ganze fördert das Bewusstsein für nachhaltiges Denken und sorgt außerdem für Transparenz.

Und gerade weil diese Art der Registrierung von Kleidungsstücken noch etwas ganz Neues ist, möchte Reima dieses Umdenken fördern, indem pro registrierter Voyager Jacke 10€ an Meeresschutzprojekte für die Ostsee gespendet werden.  Für diese 10€ können 40kg giftige Blaualgen aus dem Meer entfernt werden. Das Geld wird über die von Moomin Characters Ltd.
organisierte #OurSea-Kampagne an die John Nurminen Foundation gespendet.

Reima Voyager babykindundmeer 17

Reima Voyager babykindundmeer 19

Reima Voyager babykindundmeer 16

Reima Voyager babykindundmeer 18

Sollte die Jacke dann irgendwann zu stark abgenutzt sein, wird sie entsprechend recycelt. Das geschieht, indem sie eingeschmolzen und zu neuen Polymeren regeneriert wird. Wichtig dabei ist, dass die Jacken am Ende an Reima zurückgehen, denn das Recycling wird über ein Abfallwirtschaftsunternehmen in Südwestfinnland (Lounais-Suomen
Jätehuolto Oy) organisiert.

Noch einmal für euch zusammengefasst: Die Voyager Jacke wird gekauft, anschließend über die individuelle ID registriert, kann dann über Jahre getragen und weitervererbt werden. Am Ende ihrer Lebensdauer angekommen, geht die Jacke zurück an Reima und wird über das oben genannte Abfallwirtschaftsunternehmen recycelt.

Reima Voyager babykindundmeer 14

Ich hoffe wirklich sehr, dass ich euch für Reima, insbesondere die Voyager Jacke begeistern konnte!

Es ist doch wirklich schön zu wissen, dass es Firmen gibt, die bewusst Produkt entwickeln, die möglichst langlebig und recycelbar sind. Und bei einer schlichten, zeitlosen und zugleich hübschen Kinderjacke ist es doch wirklich ganz einfach, dazu beizutragen, dass diese möglichst lange getragen wird. Denn jedes Weitervererben von Kleidungsstücken steht für nachhaltiges Denken und Handeln. Denn stellen wir uns doch mal vor, eine Voyager Jacke kann beispielsweise von fünf Kindern getragen werden. Dann würde dies die Produktion von einer Jacke für fünf Kinder statt die Produktion von fünf Jacken bedeuten. Und das ist schon ein Unterschied.

Falls ihr noch Fragen zur Voyager Jacke habt, stellt sie gern in den Kommentaren! Außerdem bin ich sehr gespannt, wie euch die Jacke gefällt!

Alles Liebe,

eure Mari =)