Da ich weiß, wie sehr ihr euch jedes Mal über neue Spieletipps freut, habe ich wieder einen Schwung Familienspiele, die ich gern an euch weiterempfehlen möchte. Denn ihr wisst ja: Wir lieben Spiele und versuchen im Alltag regelmäßig, zusammen Spiele zu spielen. Schon bevor die Kinder da waren, haben Micha und ich wahnsinnig oft und viel zusammen gespielt und Brett- und Kartenspiele oft dem Fernsehprogramm vorgezogen. Heute spielen wir weniger zu zweit, dafür aber umso mehr als Familie zusammen.

Die Spiele, die ich euch heute vorstelle, sind aus dem Hause AMIGO, und eignen sich wirklich ganz wunderbar für die ganze Familie. Ich habe auch dieses Mal wieder ganz bewusst Spiele für unterschiedliche Altersgruppen dabei, damit für jeden von euch etwas Passendes dabei ist. Insgesamt sind es sechs Spiele, die ich euch zeigen und vorstellen möchte. Allesamt lassen sich schnell und zwischendurch spielen und eignen sich normalerweise auch ganz wunderbar als Reisespiele bzw. zum Mitnehmen in den Urlaub. Das ist unter den aktuellen Umständen zwar nicht so relevant, aber diese Zeiten kommen wieder und dafür könntet ihr das eine oder andere Spiel natürlich im Hinterkopf behalten. Doch auch unabhängig davon sind es schöne Spiele für das Wochenende, die Ferien oder gemeinsame Spielenachmittage. Darum hoffe ich sehr, euch heute wieder inspirieren und für neue Spiele begeistern zu können! =)

Ich wünsche euch viel Freude beim Lesen!

bibergang babykindundmeer 1

1.) Biber-Gang

Bei dem Spiel „Biber-Gang“ handelt es sich um ein Kartenspiel, was so völlig anders ist als andere Kartenspiele, die ich bisher kannte.

In dem Spiel geht es darum, innerhalb von fünf Runden möglichst wenig Punkte zu sammeln. Punkte bekommt man über die Zahlenwerte der jeweiligen Karte, man kann die Gesamtpunktzahl jedoch auch minimieren, in dem man mit seinen Karten möglichst viele Paare bildet. Zusätzlich gibt es noch Biber-Karten, die sozusagen wie ein „Joker“ funktionieren und jede Zahlenkarte darstellen können. Sie können auch innerhalb des eigenen Kartendecks weiterschwimmen und auf diese Weise öfter genutzt werden.

AMIGO Bibergang babykindundmeer 3

Zu Beginn des Spiels erhält jeder Spieler acht Karten, die er verdeckt vor sich auslegt. Anschließend geht es darum, Karten nachzuziehen, Karten zu tauschen und Paare zu bilden. Die Karten liegen in zwei 4er-Reihen vor einem. Ein Zahlenpaar besteht aus zwei übereinander liegenden gleichen Zahlenkarten bzw. einer Zahlen- und einer Biberkarte.

Insgesamt spielt man fünf Runden. Mit zum Spiel gehört ein Punkteblock, auf dem nach jeder Spielrunde die jeweiligen Punkte der Spieler notiert werden. Dabei werden auch Minuspunkte notiert. Ein Karten-Paar ergibt 0 Punkte, zwei Paare ergeben -10 Punkte, drei Paare -15 und vier Paare -20 Punkte. Es gilt also, möglichst viele Paare zu bilden. Das funktioniert natürlich nur, indem man strategisch spielt und bedacht Karten nachzieht – wahlweise vom verdeckten oder vom offenen Kartenstapel.

AMIGO Bibergang babykindundmeer 5

bibergang babykindundmeer 2

AMIGO Bibergang babykindundmeer 4

Das Spiel hat uns von Anfang an begeistert und wir hatten den Dreh auch ziemlich schnell raus. Einmal angefangen, möchte man immer wieder eine neue Runde spielen, um sich einfach nach und nach strategisch zu verbessern. Es macht wirklich unglaublich viel Spaß und ist ein wirklich abwechslungsreiches Kartenspiel, obwohl es – bis auf die Biber-Karten – nur Zahlenkarten beinhaltet.

Empfohlen wird das Spiel „Biber-Gang“ ab 8 Jahren für 2-6 Spieler.

AMIGO Bibergang babykindundmeer 1

AMIGO Bibergang babykindundmeer 2

2.) Halli Galli

Das Spiel „Halli Galli“ ist ein echter Klassiker unter den Familienspielen. Ein Reaktionsspiel, dessen Regeln man innerhalb von Minuten versteht und was für sehr lustige Momente sorgt. Denn bei dem Spiel geht es nicht nur darum, schnell zu sein, sondern auch darum, gut aufzupassen und genau hinzuschauen.

AMIGO Halli Galli babykindundmeer 1

Die Regeln sind wirklich ganz einfach. Zum Spielumfang gehören eine kleine Glocke sowie Spielkarten, auf denen Früchte in unterschiedlicher Anzahl aufgedruckt sind.

Zu Beginn des Spieles werden alle Karten an alle Mitspieler aufgeteilt. Anschließend deckt jeder Mitspieler reihum die oberste Karte seines Stapels auf. Sobald auf dem Tisch fünf gleiche Früchte zu sehen sind, muss auf die Glocke gehauen werden. Wer am schnellsten ist, gewinnt die bisher ausgespielten Karten. Am Ende gewinnt derjenige Spieler mit den meisten Karten.

Wer bei „Halli Galli“ Abwechslung sucht, kann sich auch die weiteren Spiel-Varianten wie „Halli Galli Junior“ und „Halli Galli Extreme“ anschauen.

Empfohlen wird das Spiel „Halli Galli“ ab 6 Jahren für 2-6 Spieler.

AMIGO Halli Galli babykindundmeer 3

AMIGO Halli Galli babykindundmeer 4

AMIGO Halli Galli babykindundmeer 2

3.) 6 nimmt! Junior

Bei „6 nimmt! Junior“ handelt es sich wieder um ein Kartenspiel. Auch hier geht es darum, Karten passend anzulegen und dadurch die meisten Karten zu sammeln. Denn am Ende gewinnt der Spieler mit den meisten Karten. Das Kartenspiel besteht aus 52 Kuhkarten und 4 Reihenkarten. Auch dieses Spiel versteht man ziemlich schnell und kann dadurch flott mit dem Spielen beginnen. Da es sehr kompakt ist, eignet es sich auch wunderbar zum Mitnehmen.

6 Nimmt Junior AMIGO babykindundmeer 1

Das Spiel funktioniert so: Die Kuhkarten werden gemischt und als verdeckter Stapel in die Tischmitte gelegt. Die 4 Reihenkarten kommen ebenfalls in die Tischmitte, sie werden untereinander platziert. Anschließend wird reihum eine Karte vom Kartenstapel gezogen und nach den Regeln an die vier Reihen angelegt. Dabei dürfen die verschiedenen Kuhkarten nur in Reihen angelegt werden, in der die jeweilige Kuh noch nicht vorkommt. Insgesamt gibt es sechs verschiedene Kuhkarten. Wer eine Reihe vervollständigt, sodass sie nach Anlegen alle sechs unterschiedlichen Kuhkarten beinhaltet, darf diese an sich nehmen.

Und das war’s auch eigentlich schon! Gespielt wird so lange, bis der Nachziehstapel aufgebraucht ist. Es gewinnt der Spieler, der am Ende die meisten Kuhkarten gesammelt hat.

Empfohlen wird das Spiel „6 nimmt! Junior“ ab 5 Jahren für 2-5 Spieler.

6 Nimmt Junior AMIGO babykindundmeer 3

6 Nimmt Junior AMIGO babykindundmeer 2

4.) Saboteur

Auch bei „Saboteur“ handelt es sich um ein kompaktes Kartenspiel. Vorteile der kleinen Spiele sind natürlich, dass sie sich wirklich jederzeit wunderbar mitnehmen lassen und auch im Spieleschrank nicht allzu viel Platz einnehmen. =)

Doch auch „Saboteur“ funktioniert wieder ganz anders als die bisherigen Kartenspiele, die ich euch in diesem Post oder generell bisher vorgestellt habe. Das Spielprinzip ist einfach völlig anders. In dem Spiel geht es darum, sich als Goldsucher einen Weg zum Gold zu bauen oder genau dieses Vorhaben der anderen Spiele in der Rolle des Saboteurs zu verhindern.

AMIGO Saboteur babykindundmeer 4

Wie viele Goldsucher und Saboteure es im Spiel gibt, entscheidet die Anzahl der Spieler.

AMIGO Saboteur babykindundmeer 3

Zu Spielbeginn erhält jeder seine Rolle – wird also entweder zu einem Goldsucher oder zum Saboteur, verrät diese Rolle aber niemandem. Ziel der Goldsucher ist es, sich mit den Handkarten einen Weg zu den drei Zielkarten zu bauen und dabei zum Gold zu gelangen. Die Saboteure hingegen haben verschiedene Möglichkeiten, das Vorhaben der Goldsucher zu verhindern.

Insgesamt werden drei Runden gespielt. Wer am Ende der drei Runden die meisten Goldschätze gesammelt hat, gewinnt.

AMIGO Saboteur babykindundmeer 5

AMIGO Saboteur babykindundmeer 2

Das Spiel ist deshalb recht knifflig, weil man sich erst in das Spiel hineinfuchsen muss und wirklich strategisch vorgehen muss – vor allem als Saboteur, damit die Mitspieler nicht sofort merken, welche Rolle man hat und einem entsprechend weniger „blockieren“, denn das ist durch verschiedene Spielkarten möglich.

Das Spiel macht wirklich viel Spaß, gerade weil jede Runde so völlig anders abläuft und weil es gar nicht so einfach ist, passende Wege zu den Zielkarten zu bauen. =)

Empfohlen wird das Spiel „Saboteur“ ab 8 Jahren für 3-10 Spieler.

AMIGO Saboteur babykindundmeer 1

5.) Chili Dice

Kommen wir nun zum Spiel „Chili Dice“, das – wie ich finde – am schwierigsten zu erklären ist. Ich werde es aber trotzdem versuchen. =)

Auf jeden Fall ist dieses Spiel schon sehr strategisch, was so viel bedeutet, dass man auf jeden Fall um die Ecke denken und vorausschauend spielen muss.

Zum Spiel gehören 6 Würfel und ein Wertungsblock. Pro Spielrunde hat jeder Spieler insgesamt 30 Würfe, um seine zehn Felder auf dem Wertungsblock zu füllen. Wie viele Würfe man macht, sobald man an der Reihe ist, entscheidet man selbst. Es wäre also grundsätzlich möglich, beim ersten Versuch 10 Würfe zu nutzen, beim nächsten aber nur einen. Doch sobald die eigenen 30 Würfe aufgebraucht sind, kann man nicht mehr weiterspielen.

AMIGO Chili Dice babykindundmeer 1

Die Felder, die es auf dem Wertungsblock zu füllen gilt, erinnern ein wenig an das klassische „Kniffel“, unterscheiden sich dann aber doch in den verschiedenen Wertungsmöglichkeiten. Denn nicht alle Würfelaugen der sechs Würfel sind weiß. Es gibt auch rote Würfelseiten, die für verschiedene Boni sorgen können – je nach „Gesamtbild“ des jeweiligen Wurfes.

AMIGO Chili Dice babykindundmeer 4

AMIGO Chili Dice babykindundmeer 3

Es geht also darum, zu schauen, dass man sich seine 30 Würfe gut einteilt, um möglichst alle Felder auf dem Wertungsblock zu füllen, dabei aber dennoch gute Würfe zu nutzen. Dafür muss man manchmal auf Risiko gehen, manchmal eben nicht. Die Schwierigkeit besteht vor allem darin, sich jedes Mal, wenn man an der Reihe ist, zu entscheiden, wie viele Würfe man macht und/oder riskiert. Das ist gar nicht so einfach und bedarf einige Spielrunden, bis man den Dreh raushat. Langweilig wird dieses Spiel daher garantiert nie!

Empfohlen wird „Chili Dice“ ab 8 Jahren für 1-4 Spieler.

AMIGO Chili Dice babykindundmeer 5

AMIGO Chili Dice babykindundmeer 2

6.) Honigtöpfchen

Das niedliche Spiel „Honigtöpfchen“ ist wieder ein klassisches Kinderspiel, das ich richtig schön finde. Tom liebt es total! Und das Schöne an diesem Spiel ist, dass es sich um ein kooperatives Spiel handelt, was so viel bedeutet, dass man das Ziel gemeinsam erreichen muss.

In dem Spiel geht es darum, den kleinen Bienen-Spielfiguren dabei zu helfen, den letzten Nektar einzusammeln, bevor der Herbst einbricht. Dabei müssen Honigtöpfe gefüllt werden, bevor das Herbstblatt das obere Ende der Herbstleiste erreicht hat.

AMIGO Honigtoepfchen babykindundmeer 6

Das Spielfeld besteht aus 14 Blumen-Plättchen, die kreisförmig in der Tischmitte verteilt werden. Wiederum darin befinden sich die verdeckten Herbstblätter. Außerdem gehören vier kleine Holzbienen-Figuren, ein Würfel, eine Herbstleiste und ein Herbstblatt mit zum Spiel.

Was ich auch richtig schön finde, ist, dass das Spiel einen tollen Partner hat, nämlich „Bienen machen Schule“. Dazu liegt dem Spiel auch ein entsprechender Flyer bei. Bei diesem Projekt geht es darum, Kinder darauf aufmerksam zu machen, wie wichtig die Bestäubungsleistung der Bienen ist und was man tun kann, um Bienen zu schützen und für ausreichend Futter für die Bienen zu sorgen.

AMIGO Honigtoepfchen babykindundmeer 5

Sobald das Spiel losgeht, wird reihum gewürfelt. Anschließend darf mit einer beliebigen Biene gezogen werden. Es sei denn, es wird ein Herbstblatt gewürfelt. Dann muss eines der Herbstblätter in der Mitte aufgedeckt werden. Je nachdem welche Zahl sich auf dem Herbstblatt befindet, muss das Herbstblatt auf der Herbstleiste entsprechende Felder nach vorn ziehen.

AMIGO Honigtoepfchen babykindundmeer 1

AMIGO Honigtoepfchen babykindundmeer 2

AMIGO Honigtoepfchen babykindundmeer 7

Ziel der Bienen ist es, alle Blumen-Plättchen umzudrehen, sodass am Ende nur noch Honigtöpfchen zu sehen sind. Allerdings dürfen die verschiedenfarbigen Bienen nur jene Blume umdrehen, auf der ein Honigtöpfchen in der Farbe der Biene abgebildet ist. Aber es gibt auch Blumen mit bunten Honigtöpfchen. Diese dürfen von allen Bienen umgedreht werden.

Schafft ihr es gemeinsam, alle Blumen auf die Honigtopfseite zu drehen, bevor das Herbstblatt am oberen Ende der Herbstleiste angekommen ist? Dann habt ihr gewonnen! =)

Empfohlen wird das Spiel „Honigtöpfchen“ ab 5 Jahren für 1-4 Spieler.

AMIGO Honigtoepfchen babykindundmeer 3

AMIGO Honigtoepfchen babykindundmeer 4

So, und damit wären wir nun auch am Ende des Blogposts angelangt. Falls ihr noch weitere Spiele-Inspirationen sucht, schaut euch auch gern noch einmal meinen letzten Blogpost mit „5 Spieletipps zu Ostern“ an, der ebenfalls schöne Spiele-Empfehlungen beinhaltet – nicht nur für Ostern. ;)

Ich hoffe, ich konnte euch inspirieren und für das eine oder andere Spiel begeistern!

Erzählt gern mal, welches der sechs vorgestellten Spiele euch auf Anhieb anspricht und euch am besten gefällt? Vielleicht habt ihr das eine oder andere Spiel aus diesem Post auch schon zu Hause? Und auch unabhängig davon: Welches ist euer aktuelles Lieblingsspiel und/oder das eurer Kinder?

Ich freue mich auf eure Kommentare!

Alles Liebe,

eure Mari =)