Passend zur Jahreszeit habe ich ein unglaublich leckeres Apfelkuchenrezept für euch, das ich gern mit euch teilen möchte. Dabei handelt es sich mal um einen etwas anderen Apfelkuchen als die meisten, die man sonst kennt. Finde ich zumindest. Und das Rezept ist wirklich nicht schwer. Bei uns haben die Kinder den Kuchen fast ganz allein gemacht, als wir kürzlich bei meiner Schwester zu Besuch waren und die Küche dabei nicht nur in eine Backstube, sondern auch in ein Mehlschlachtfeld verwandelt haben. 😀

Vielleicht habt ihr sogar eigene Äpfel im Garten? So wie wir und meine Schwester? Dann habt ihr jetzt auf jeden Fall ein Rezept, das ihr unbedingt ausprobieren müsst!

Kleiner Hinweis vorab: Der Kuchen ist wirklich süß. Nicht zu süß, wie ich finde (… denn mir kann es nie süß genug sein), aber auf jeden Fall süßer als andere Apfelkuchen. Im Grunde schmeckt er ein bisschen wie ein Apfelstrudel oder ein Bratapfel oder eine Mischung aus beidem. Er ist auf jeden Fall so was von lecker, dass er bei uns ratzfatz aufgefuttert war. =)

Viel Spaß beim Nachbacken!

Apfelkuchen mit Marzipanguss Rezept 11

Rezept: Apfelkuchen mit Marzipanguss

Zutaten

  • ca. 2 kg Äpfel (am besten schön säuerliche)
  • Saft von 1 Zitrone
  • 450 g Mehl
  • 225 g + 200 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 250 g Margarine
  • 200 g Marzipanrohmasse
  • 1/2 l Milch
  • 1 Pck. Puddingpulver Vanille (für 1/2 l Milch | zum Kochen)
  • 5 Eier

Außerdem

  • etwas Fett zum Bestreichen des Backblechs
  • Hagelzucker zum späteren Bestreuen

Apfelkuchen mit Marzipanguss Rezept 15

Zubereitung: Apfelkuchen mit Marzipanguss

1.) Besorgt euch etwa 2 kg säuerliche Äpfel. Entweder im Supermarkt oder ganz frisch vom Baum.

Wir haben das Glück, dass sowohl im Garten meiner Schwester als auch in unserem eigenen Äpfelbäume stehen, die im Spätsommer/Herbst jede Menge Äpfel tragen. Die sind schön säuerlich und eignen sich dadurch wunderbar zum Backen. Deshalb haben wir vor dem eigentlichen Backen erst mal einen großen Korb voll Äpfel gepflückt. =)

Apfelkuchen mit Marzipanguss Rezept 13

Apfelkuchen mit Marzipanguss Rezept 14

2.) Sobald ihr alle Zutaten zusammen habt, fangt ihr damit an, die Äpfel zu schälen, zu entkernen und in Achtel zu schneiden.

Apfelkuchen mit Marzipanguss Rezept 16

Apfelkuchen mit Marzipanguss Rezept 17

3.) Beträufelt die fertig geschnittenen Äpfel mit etwas frischem Zitronensaft und sammelt sie in einer Schüssel.

Apfelkuchen mit Marzipanguss Rezept 18

4.) Gebt das Mehl, 225 g Zucker und den Vanillezucker in eine Rührschüssel und vermischt alles gut miteinander.

Apfelkuchen mit Marzipanguss Rezept 20

5.) Gebt anschließend die Margarine dazu und verknetet das Ganze mit den Knethaken eures Handrührgerätes zu Streuseln.

(Bei uns wurde dieser Schritt von sechs Kinderhänden übernommen.)

Apfelkuchen mit Marzipanguss Rezept 1

Apfelkuchen mit Marzipanguss Rezept 2

6.) Die fertige Streuselmasse gebt ihr auf ein zuvor gefettetes Backblech, verteilt sie dort und drückt sie gut fest.

Apfelkuchen mit Marzipanguss Rezept 3

7.) Dann verteilt ihr die fertig geschnittenen Äpfel auf dem Teig.

Apfelkuchen mit Marzipanguss Rezept 4

Apfelkuchen mit Marzipanguss Rezept 6

8.) Als nächstes nehmt ihr die Marzipanrohmasse und schneidet sie in kleine Würfel.

Apfelkuchen mit Marzipanguss Rezept 19

9.) Vermischt das Puddingpulver mit 6 EL Milch in einer kleinen Schüssel und kocht die restliche Milch in einem Topf auf. Sobald die Milch kocht, gebt ihr das angerührte Puddingpulver sowie 200 g Zucker dazu und verrührt das Ganze miteinander.

10.) Gebt dann die Marzipanwürfel dazu und rührt solange weiter, bis sich das Marzipan aufgelöst hat. Lasst das Ganze anschließend etwas abkühlen.

11.) Schlagt die Eier in ein separates Gefäß und verquirlt sie mit 4 EL Milch. Gebt die Eier-Milch anschließend in den Topf zur abgekühlten Marzipanpuddingmasse.

Apfelkuchen mit Marzipanguss Rezept 5

12.) Nun wird der fertige Marzipanguss gleichmäßig auf den Äpfeln verteilt.

Apfelkuchen mit Marzipanguss Rezept 7

13.) Backt den Kuchen bei ca. 175°C (Umluft) für 35-45 Minuten.

Tipp: Behaltet den Kuchen dabei immer im Blick und nehmt ihn raus, sobald er goldgelb gebacken ist.

14.) Zum Schluss bestreut ihr den Kuchen mit etwas Hagelzucker.

FERTIG!

Apfelkuchen mit Marzipanguss Rezept 8

Der Kuchen ist wirklich wahnsinnig lecker! Probiert ihn unbedingt einmal aus!

Tipp: Ich empfehle euch, ihn warm zu genießen. Wahlweise mit etwas Sahne oder Vanillesoße dazu. Oder ihr serviert ihn, wenn er (noch) ganz heiß ist – zusammen mit frischem Vanille-Eis.

Apfelkuchen mit Marzipanguss Rezept 10

Aber keine Sorge: Der Kuchen schmeckt auch kalt und/oder ohne alles. Probiert einfach aus, wie er euch am besten schmeckt.

Ich bin gespannt! =)

Apfelkuchen mit Marzipanguss Rezept 12

Apfelkuchen mit Marzipanguss Rezept 9

In diesem Sinne wünsche ich euch ganz viel Spaß beim Nachbacken und guten Appetit!

Bei uns hat es dieser Apfelkuchen auf jeden Fall ganz weit nach oben auf unserer Liste unserer Lieblingskuchen geschafft. =)

Alles Liebe,

eure Mari =)