Viele von euch haben unseren kunterbunten Regenbogenkuchen bereits nachgebacken. =)

Neulich hat es mich mal wieder gepackt: Plötzlich hatte ich große Lust, den „klassischen“ Regenbogenkuchen noch mal etwas anders zu backen. Dieses Mal so, dass sich die einzelnen Farben nicht wiederholen, sondern jede Farbe nur einmal im Kuchen vorkommt. Zum besseren Verständnis folgt eine kurze Anleitung in Bildern sowie in Form eines Videos.

Viel Spaß beim Nachbacken!

Regenbogenkuchen

 

Diesen Regenbogenkuchen habe ich nach meinem ganz normalen Regenbogenkuchen-Rezept gebacken.

Im Folgenden schreibe ich die einzelnen Schritte trotzdem noch mal für euch auf. =)

 

Regenbogenkuchen 3

 

Ihr braucht:

– 350-375 g Mehl

– 250 g Zucker

– 1-2 Päckchen Vanillezucker

– 5 Eier

– 225 ml Speiseöl

– 125 ml Wasser

– 1 Packung Backpulver

– Lebensmittelfarben

 

Regenbogenkuchen Rezept

 

Zuerst werden die Eier getrennt und das Eiweiß steif geschlagen.

Zum Eigelb gebt ihr zunächst Zucker und Vanillezucker und rührt das Ganze schaumig.

Danach kommen die restlichen Zutaten dazu. Ganz zum Schluss hebt ihr den Eischnee unter.

 

regenbogenkuchen Rezept 2

Regenbogenkuchen Rezept 3

 

Danach teilt ihr den Teig in 6 Portionen.

Tipp: Ich wiege vor dem Backen die leere Schüssel und zum Schluss die volle Schüssel, ziehe dann das Gewicht der leeren Backschüssel ab und teile dieses Ergebnis durch sechs. So bekommt man die etwaige Menge Teig pro Farbe am leichtesten heraus.

 

Regenbogenkuchen Rezept 4

 

Anschließend gebt ihr die einzelnen Lebensmittelfarben in die kleinen Teigportionen und vermischt das Ganze miteinander.

(Ihr könnt dafür z.B. die Wilton Gelfarben oder die Crazy Colors verwenden.)

 

Regenbogenkuchen Rezept 5

Regenbogenkuchen Rezept 6

 

Die Farben füllt ihr nun in der Regenbogenfarben-Reihenfolge (rot, orange, gelb, grün, blau, lila) in die Mitte der Backschüssel. Immer eine komplette Farbportion auf die nächste. Immer in die Mitte. Farbe auf Farbe.

 

Regenbogenkuchen Rezept 7

 

Nachdem das Ganze anschließend für ca. 50 Minuten bei 180°C (Umluft) gebacken ist, muss der Kuchen kurz abkühlen.

Danach kann man ihn nach Herzenslust verzieren. =)

Ich mache das am liebsten mit Zuckerguss, Smarties und bunten Streuseln.

 

Regenbogenkuchen Rezept 8

 

FERTIG!

Der Kuchen sieht nicht nur toll aus, sondern ist richtig, richtig lecker und ein absoluter Hit auf jedem (Kinder-)Geburtstag. <3

 

Regenbogenkuchen 4

 

Ich habe in den letzten Jahren viele bunte Rezepte verbloggt.

Hier mal eine kleine Übersicht für euch:

Regenbogenkuchen | Deutschlandkuchen (zur Fußball WM)

Regenbogen-Bisquitrolle

Regenbogen-Torte

Regenbogen-Pralinen | Deutschland-Pralinen (zur Fußball WM)

Regenbogen-Eis

 

Regenbogenkuchen 2

 

Ich finde, in dieser Farbvariation sieht der Kuchen richtig klasse aus, oder?

Hier noch die kurze Videoanleitung:

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbacken!

Einen schönen Nachmittag euch allen,

eure Mari =)